Das Twingoforum...
Kühlwasser im Ausgleichsbehälter binnen eines Tages im Kurbelwellengehäuse - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Motor (/forum-55.html)
+--- Thema: Kühlwasser im Ausgleichsbehälter binnen eines Tages im Kurbelwellengehäuse (/thread-43430.html)



Kühlwasser im Ausgleichsbehälter binnen eines Tages im Kurbelwellengehäuse - Christian aus Berlin - 01.04.2022 07:46

Moin Moin,

der Betreff sagt alles nicht wahr ?

Der Motor (D7F) läuft ruhig und zündet auf allen 4 Zylinder, aber am Peilstab zum Motoröl ist es weit über Maximum, das Motoröl braun, hinter dem Motoröleinfüllstutzen auch braun und der Ausgleichsbehälter völlig leer.

Füllt man den Ausgleichsbehälter mit Kühlwasser... wird gleich leergesaugt.

Kann es sein, dass da möglicherweise nicht die Zylinderkopfdichtung einen Defekt, sondern der Motorrumpf einen Riss hat, sodass Kühlwasser in das Kurbelwellengehäuse (eben Bereich der Ölwanne) tritt ?

Am Auspuff tritt kein nennenswerter weißer Qualm auf und das Innenrohr des Auspuffs, wenn man diesen denn mit dem Finger abstreift, ist auch nicht pechschwarz, sondern bestenfalls leicht hellbraun.

Hm !

Viele Grüße
Christian


RE: Kühlwasser im Ausgleichsbehälter binnen eines Tages im Kurbelwellengehäuse - optimus magister - 01.04.2022 08:02

April, April -selten so gelacht!


RE: Kühlwasser im Ausgleichsbehälter binnen eines Tages im Kurbelwellengehäuse - balero - 01.04.2022 20:26

Kopfdichtung.