Das Twingoforum...
k7m - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Tuning (/forum-54.html)
+--- Forum: Motor - Tuning (/forum-48.html)
+--- Thema: k7m (/thread-43259.html)

Seiten: 1 2


k7m - Marcel rocky - 14.01.2022 12:03

Hallo brauche mal Hilfe habe Twingo c06 auf k7m umgebaut mit ein 400 Zeller Kat den Motor habe ich so erworben er hat eine 268 Nocke verbaut nun zum Problem er bekommt die Abgaswerte nicht hin was kann ich da machen kennt sich einer hier aus und kann helfen


RE: k7m - Broadcasttechniker - 14.01.2022 12:18

Eigentlich nicht.
Es werden also schon die Werte im Leerlauf/erhöhter Leerlauf nicht geschafft?
Welche?
Auch Kohlenwasserstoffe oder "nur" Kohlenmonoxid?
Eine Nockenwelle mit großer Überschneidung macht in den niedrigen Drehzahlen wegen der dort unerwünschten Vermischung von Ansaug und Auspuffgasen Stress mit den Werten.
Der nicht originale KAT gibt dem Ganzen dann den Rest.


RE: k7m - Marcel rocky - 14.01.2022 12:32

ich kann nur sagen das er in lerlauf es nicht schaft du da soll er giftiger sein als wenn er gas gibt aber schaft es nicht kann mir das nicht so vorstellen das es der kat ist den den hat ein kumpel auch nur er hat nicht so eine grase nocke trin


RE: k7m - Theloo - 14.01.2022 12:35

Was fürn kat ist das denn? Für meinen Golf reicht laut Erfahrungen meines Prüfers sogar ein 200 Zellers, find das schon arg seltsam dass der k7m dann Probleme mit nem 400er bekommt, wenn’s nicht absoluter billig Mist ist.


RE: k7m - Marcel rocky - 14.01.2022 12:42

ist ein AWG CAR EXHAUST GALLERY CAT.0719 103R-000061


RE: k7m - Theloo - 14.01.2022 15:54

Das klingt ja schon nach Schund. Hjs sollte auf jeden Fall Abhilfe schaffen.


RE: k7m - Rgbger - 15.01.2022 19:32

Teste doch einfach mal den Serienkat.
So kannst du zumindest den Motor ausschließen.


RE: k7m - OHC TUNER - 16.01.2022 09:01

Hier gilt erst mal zu klären wo der Kat derzeit sitzt , Serie sitzt der unter der Ölwanne .
Sitzt der jetzt weiter hinten , können sich die Abgaswerte verschlechtern .
Erste Maßnahme wäre dann der Weg bis zum Kat mit Hitzeband zu umwickeln , um zu schauen ob sich die Abgaswerte dadurch verbessern .
Dazu kommt noch , hier sind keine Daten über die 268°-Nocke geliefert worden .
Normalerweise sind 268° noch brauchbar was die AU angeht .
Kommen diese Daten hier noch ?


RE: k7m - Rgbger - 17.01.2022 22:38

Der Serienkat sitzt auf Höhe der sitze unter dem Schaltknauf. Wüsste auch nicht wo beim c06 großartig woanders Platz sein sollte.


RE: k7m - OHC TUNER - 18.01.2022 19:38

Tja und schon hat man ein Problem , der K7M hat die Auslässe vorne , was den Weg zum Kat deutlich verlängert und dann noch unter dem Motor entlang , quasi unten im Fahrtwind , beide Sachen sorgen dafür , das sich die Abgase etwas abkühlen und somit der Kat nicht mit optimaler Hitze arbeiten kann !
Ich bleib dabei , als Versuch das Abgasrohr bis zum Kat , anständig mit Hitzeband zu isolieren , am besten sogar doppellagig umwickeln !
Ist bei so einem langen Weg quasi schon Pflicht das zu machen , danach sieht man ob es besser wird .


RE: k7m - handyfranky - 19.01.2022 05:58

Wo hat der K7M den Kat verbaut?


RE: k7m - OHC TUNER - 19.01.2022 20:55

Beim K7M sitzt der Kat unter der Ölwanne !


RE: k7m - Oliver - 31.01.2022 16:54

Ich sehe es genauso, 400 Zeller mit billiger Beschichtung, weit weg vom Motor. Das wird schwierig. Dann noch die 268er NW (die da wahrscheinlich: http://www.catcams.com/products/camshafts/datasheet.aspx?ENGINE_id=195&CAMSETUP_id=761&Language=english ), da wird man ja nicht mal im Drehzahlkorridor bleiben können, 1000U/min für einen stabilen Leerlauf, denke ich wird man brauchen.
Ist das Motorsteuergerät an die neuen Bedingungen angepasst?


RE: k7m - OHC TUNER - 06.02.2022 02:00

Sollte es die Catcam-Nockenwelle sein , kann man Probleme wegen der Ventilüberschneidung schon mal ausschliessen !
16° Ventilüberschneidung ist für einen 2-Ventiler total harmlos .
Selbst der D4F als Mehrventiler läuft mit 18° Ventilüberschneidung Serie absolut sauber im Standgas und Mehrventiler sind , was die Ventilüberschneidung angeht , deutlich sensibler .
Hier würde ich eher die Spreizung und den Ventilhub bemängeln .

Sollte es eine umgeschliffene Nockenwelle sein , könnte man bei 48° Ventilüberschneidung durchaus mit Standgasproblemen argumentieren , obwohl das auch noch im "grünen" Bereich wäre , läuft bei Dbilas unter Strassen-Nockenwelle .
Beispiel 268° Dbilas :
Grad: : 268
Spreizung: : 110
Ventilhub: : 8,8/8,2
Hub im OT: :
Steuerzeiten: : 24/64 - 64/24
Ventilspiel: : 10/20


RE: k7m - Oliver - 07.02.2022 10:47

Catcams sagt bei der NW: "#ONLY for dirt track applications and pro street use with adjustable engine management or carburettors"

Und wenn ich mir die Werte von der Catcamswelle ansehe dann ist die nicht viel anders nur deutlich mehr Ventilhub und 52° Überschneidung...kann man übrigens ausrechnen (Gradzahl Einlass / 2 - Spreizung) + (Gradzahl Auslass / 2 - Spreizung).


Grad: : 268°@0,1mm (232°@1,0mm)
Spreizung: : 108°
Ventilhub: : 10,7/10,7mm
Hub im OT: : 2/2mm
Steuerzeiten: : 26/63 - 63/26 @0,1mm (8/45 - 45/8 @1,0mm)