Das Twingoforum...
Quickshift - Probleme beim Anfahren und Gänge fliegen raus - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Motor (/forum-55.html)
+--- Thema: Quickshift - Probleme beim Anfahren und Gänge fliegen raus (/thread-42820.html)



Quickshift - Probleme beim Anfahren und Gänge fliegen raus - Authentique - 26.06.2021 15:01

Hallo zusammen,

unser Twingo Quickshift (1.2 16V, 55kW, EZ 1/2002, 132.000km) hat Probleme mit dem Getriebe. Hauptproblem ist das Anfahren. Unter Last (zügiges Anfahren oder bereits bei leichten Steigungen) sorgen dafür, dass die Gänge krachend und ratternd mit wahnsinnigen Vibrationen rausfliegen. Obwohl er zunächst ganz normal anfährt und losrollt. Wenn er fast vollständig eingekuppelt hat, tritt dann ein fürchterliches Ruckeln auf, man denkt den Motorblock reißt es raus und dann fliegt der Gang raus und meist stirbt auch der Motor dabei ab.

Dann lässt er sich meist nicht starten, er orgelt und geht erst nach Abschließen und Aufschließen mit dem Schlüssel an. Man muss meist einige Zeit warten, bis dann wieder ein Gang eingelegt werden kann. Es dauert ein Weilchen, bis das Steuergerät wieder freigibt offenbar.

Hat man es einmal geschafft anzufahren, kann man im manuellen Modus und teilweise auch im Automatikmodus wunderbar fahren, die Gangwechsel erfolgen sauber und problemlos. Kritisch sind wie gesagt Anfahren und zum Beispiel Zurückschalten von 3 auf 2 an Steigungen bei langsamen Geschwindigkeiten.

Da der Druckspeicher nicht mehr taufrisch war (hielt den Druck im Stand nicht lange), habe ich diesen erneuert. Jetzt sind 3 Schaltvorgänge drin, bis die Pumpe anspringt. Er hält den Druck auch über Nacht, morgens kann direkt gestartet werden, ohne dass die Pumpe erst anläuft und Druck aufbauen muss. Jedoch ist die Problematik mit dem Anfahren nach wie vor unverändert.

Inzwischen ist es mir endlich gelungen, Dialogys in Gang zu setzen. Folgende Fehler waren gespeichert:

DF068 Stromkreis Geber Kupplungsposition CO.1 (Kurzschluss / offener Stromkreis)

DF 002 Steuergerät (interne elektronische Anomalie) 1.DEF

Ansonsten ist mir nicht viel aufgefallen. Es wurde wohl am 160512 am Quickshift-System etwas programmiert (ist dokumentiert).

Das Kupplungsdatum lautet 170102 (ich weiß jetzt nicht, ob’s 17.01.2002 gelesen wird oder 02.01.2017?)

Bei Bedarf kann ich gerne versuchen Screenshots hochzuladen.

Was meint ihr, sollte man den Kupplungspositionsgeber erneuern? Oder neu einlesen? Oder den Schleifpunkt neu einlesen?

Irritierend finde ich, dass der Kupplungsverschleiss bei 1% steht.

Meine anderen Twingos mit ähnlichen Laufleistungen hatten da meist 20-22%.

Die Renault Werkstatt meinte, die Kupplung muesse erneuert werden. Das glaube ich nicht, denn dann müsste es im sonstigen Fahrbetrieb ja auch Probleme geben mit ruckeln oder krachen, gibt es aber nicht. Die Gänge werden sauber und weich gewechselt, wenn er mal fährt und ohne große Last schaltet (auch bei Landstraßen-/Autobahntempo).

Freue mich über Tipps

Viele Grüße

Michael


RE: Quickshift - Probleme beim Anfahren und Gänge fliegen raus - Authentique - 26.06.2021 19:24

So, ein Update. Auch wenn ich wenig Hoffnung hatte, mangels Ersatzteil etwas ausrichten zu können, habe ich den fahrerseitigen Scheinwerfer ausgebaut, den Aktivkohlefilter gelöst und abgesenkt und bin mal an den Kupplungspositionsgeber gegangen. Nach der obigen Fehlermeldung wollte ich mir die Steckverbindung ansehen. Zunächst fiel mir auf, dass alles verölt war (irgendwer hatte viel zu viel Hydraulikflüssigkeit in den Behälter gekippt, war mal übergelaufen). Alles sauber gemacht und Stecker vom Kupplungspositionsgeber abgezogen. Dieser saß sehr locker, zudem verdreckt. Alles sauber gemacht, die aufgebogenen Kontakte des Steckers zurück gebogen und zusammengesteckt. Den Fehlerspeicher hatte ich zuvor gelöscht.

Mit wenig Zuversicht zur Probefahrt gestartet. Und siehe da, das Auto läuft einwandfrei. Bin jetzt 50km Landstraße und innerorts gefahren, bergauf und bergab. Im Automatic-Modus und manuell, läuft 1a. Bin gespannt, ob es so bleibt. Anfänglich stank die Kupplung leicht, nach mehreren Anfahrversuchen hintereinander. Aber das scheint jetzt auch passé zu sein.


RE: Quickshift - Probleme beim Anfahren und Gänge fliegen raus - Broadcasttechniker - 26.06.2021 20:19

(26.06.2021 19:24)Authentique schrieb:  ...(irgendwer hatte viel zu viel Hydraulikflüssigkeit in den Behälter gekippt, war mal übergelaufen)....
Das ist hilfloser Aktionismus bei defektem (schlicht verbrauchtem) Druckspeicher.
Der muss gewechselt werden.


RE: Quickshift - Probleme beim Anfahren und Gänge fliegen raus - Authentique - 27.06.2021 18:04

Der Druckspeicher ist ja bereits erneuert worden, wie ich oben erläutert hatte ?


RE: Quickshift - Probleme beim Anfahren und Gänge fliegen raus - Broadcasttechniker - 27.06.2021 19:22

Weiß der Geier warum überlesen.
Prima dass der jetzt gut ist und noch besser dass dein System den Druck solange hält.
Das Überlaufen kommt trotzdem daher dass da jemand in der Vergangenheit aus Hilflosigkeit nachgefüllt hat.
Und Kontaktprobleme sind weiterhin die Fehlerquelle Nummer1, heute wieder bei mir beim Airbag gesehen.