Das Twingoforum...
Twingo I die Zweite - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Bilder & Dateien (/forum-34.html)
+--- Forum: MEIN Twingo I (/forum-12.html)
+--- Thema: Twingo I die Zweite (/thread-38803.html)

Seiten: 1 2


Twingo I die Zweite - DerAndere - 06.12.2017 21:17

Guten Abend,

hier nun mein Twingo 1 Baujahr 12/2004 Erstzlassung 04/2005.
Es ist ein Initial mit allem Drum und Dran und hat knappe 63000 KM runter.
Es ist ein Garagewagen und er hat sogar noch ne Standheizung drin. (die muss repariert werden).
Gekauft in Berlin aus Zweiter Hand mit Scheckheft und Rechnungen zurück bis 2007 für 2400 €.
TÜV hat er noch bis Mai 2019 und als einziges "Manko", hat er vorne links mal nen Schaden gehabt.
Der Erstbesitzer hat den reparieren lassen....aus meiner Sicht wurde dort neu lakiert oder etwas ausgetauscht.

Ich werde mit diesem Twingo keine "Experimente" machen...er soll möglichst so bleiben
wie er ist. (gewartet und repariert wird er natürlich)
Das Radio und vielleicht irgendwann die Felgen werde ich austauschen, aber die Orginale zur Seite legen.
Dieser Twingo soll solange gefahren werden, wie man in Berlin noch mit nem Benziner fahren darf
und er sich am Nummerschild ein H verdient hat.

Gefahren wird er als "Zweitwagen" mit max. 5000KM im Jahr.

Grüße aus Berlin derAndere


[Bild: twingo-06210651-DC5.jpg]

[Bild: twingo-06210714-m62.jpg]

[Bild: twingo-06210735-9Rv.jpg]

[Bild: twingo-06210752-hkP.jpg]


RE: Twingo I die Zweite - Kleopatra - 06.12.2017 22:30

Huhu Andre,

Allzeit gute Fahrt mit dem Kleinen. Sieht so erstmal ganz gut aus.
Wartung ist das wichtigste, vor allem der Zahnriemen, der alle 5 Jahre gewechselt werden muss, und dieser Intervall sollte auch wirklich peinlichst eingehalten werden. Ein gut gemeinter Rat.


Liebe Grüße Sabrina


RE: Twingo I die Zweite - hamburg2608 - 06.12.2017 22:32

Hey! Glückwunsch zum Initiale! Ich habe genau Denselben! Gleiche Farbe, gleiche Ausstattung, Bj 2001.


RE: Twingo I die Zweite - hamburg2608 - 06.12.2017 22:38

[Bild: twingo-06223827-BZx.jpg]


RE: Twingo I die Zweite - Pardid02 - 07.12.2017 20:00

Guter Preis für den Kleinen, sieht super aus.


RE: Twingo I die Zweite - DerAndere - 07.12.2017 21:29

@hamburg
Na mal schauen welcher länger durchhält...wobei Du ja 4 Jahre Vorsprung hast Smile

@Pardid02

Vielen Dank, habe laaaaaange gesucht.


Grüße und so long derandere


RE: Twingo I die Zweite - hamburg2608 - 07.12.2017 21:40

Ich habe nicht lange gesucht, dafür aber „nur 2 Jahre TÜV“ fürs Geld bekommen. Und die Vorbesitzer haben definitiv nicht gewußt, was das für ein pflegenswertes Schätzchen das Modell ist. Entsprechend war der Pflegezustand. Ich habe mich von vornherein auf viel Nachholbedarf an Wartung und Reparatur eingestellt und meinen Schnäpochen-Kaufpreis und das dadurch Gesparte gleich reinvestiert in Zahnriemen/Spannrolle/Wasserpumpe, Öl- und Kerzenwechsel, Elektronik-Kleinteile vom Schrott, die Thermosicherung fürs Gebläse, ein neues Federbein und neue Bremsen hinten. Nun klappert noch das Oanoramadach. Auch das kann man regeln.
Mit guter Pflege werden unsere beiden Schmuckstücke bewunderte Youngtimer! ?


RE: Twingo I die Zweite - DerAndere - 02.03.2018 11:53

So, kurzes Update.
Ein kleiner Schritt für jeden "Autoschrauber" für mich jedoch ein Riesenschritt. Smile
Und vielleicht für den Einen oder Anderen "lustig" zu lesen.

Ich selbst kenne mich mit Autos ja wirklich gar nicht aus...ABER ich habe gesehen,
das meine Frontscheinwerfer "stumpf" sind. Hier im Forum gesucht und gelesen, dass man die am Besten austauschen sollte.

Also fleißig nach Fronscheinwerferscheiben im Internet gesucht......immer wieder nur komplette Scheinwerfer gefunden.
Zu diesem Zeitpunkt habe ich dann gecheckt, dass man die komplett kaufen muss. *grins*

Also bestellt und am nächsten Tag abgeholt.....
Noch am Abend habe ich mich mit meinem Nusskasten und dem Twingoselbstbastlerhandbuch bewaffnet und beide Scheinwerfer ausgebaut und die Neuen eingebaut.
Dabei habe ich festgestellt, dass auf einer Seite ein falscher Scheinwerfermotor eingebaut war....der also nicht funktionierte bzw, nie funktioniert hat.
Ich nehme an aus dem Schaden der irgendwann mal vorne links gewesen war und falsch montiert wurde.

Deshalb zu meinem älteren Wrack-Twingo hingegangen Scheinwerfer ausgebaut und Stellmotor "abgeschraubt".
ABER der Stecker von der Elektrik für den Stellmotor unterscheidet sich vom Twingo I 2001/12 zum Twingo I 2005/01.
Somit konnte ich mit dem Motor nichts anfangen und habe ihn wieder in den 2001 Twingo eingebaut und die Scheinwerfer ordentlich wieder montiert.

Stelltmotor bestellt....abgeholt eingebaut und es hat alles gehalten...Scheinwerfer ist nicht rausgefallen. *stolzsei*

Leider habe ich bei der nächsten "Nachtfahrt" festgestellt, dass das rechte Standlicht und der linke Blinker nicht "mehr" funktioniert.

Grbl...jeder Andere hätte das natürlich vorher ausprobiert....aber ich bin halt nen Anfänger und habe nur das Hauptlicht getestet. *ditsch*
Also am nächsten Tag Scheinwerfer WIEDER abgeschraubt, Stecker überprüft....super Blinker geht wieder....Standlicht immer noch nicht.
Na toll Birne kaputt........Scheinwerfer dennoch wieder angeschraubt...losgefahren....Birne geholt....nach Hause gefahren....Scheinwerfer
das 458 abgebaut Birne wieder rein und den Scheinwerfer das 459 angeschraubt....nun geht alles. *freupurzelbaummach*

Der Twingo hat nun neue Scheinwerfergläser ich kann Scheinwerfer blind ab/anbauen und freue mich auf das nächste "Projekt"

So long DerAndere


RE: Twingo I die Zweite - Eleske - 02.03.2018 14:20

Scheinwerfer stehen bei mir auch noch dieses Jahr an.
Die werden auch langsam blind.

Aber ein lustiger Bericht, hätte mir auch passieren können Very Happy


RE: Twingo I die Zweite - rohoel - 02.03.2018 18:19

war da nicht was mit polieren? Wink


mfg rohoel.


RE: Twingo I die Zweite - DerAndere - 09.10.2018 07:49

So es geht weiter,

ich habe das orginale Radio im Frühjahr brav in einen Karton gepackt und ein Neues eingbaut.
Tja dabei festgestellt das man son Adapter benötigt (oder selber bastelt) damit die Steurung am Lenkrad für das Radios noch funktioniert.
Hier im Forum nachgefragt, ob ich den richtigen aus der Bucht gefischt habe und dann (habe mich beim ersten Mal nicht getraut) in einbauen lassen.

Das sich meine beiden Kinder oft beschweren, das "Bibi und Tina" bei ihnen hinten zu leise ist, dachte ich mir im Sommer, OK holste Dir für hinten noch Boxen.
Ich lege da nicht soooo großen Wert auf die Qualität, also habe ich mir wieder aus der Bucht welche geholt, diese kamen gleich mit einem passendem Gehäuse.
Das Gehäuse montiert man über den hinteren Federn auf der Verkleidung und ich hoffe das ist sicherer als auf der Ablage.
Die meisten Wissen wahrscheinlich was ich meine....

Diesmal wollte ich alles selber machen....viel hier im Forum gelesen, mit Werkzeug bewaffnet und an einem Samstag bei schönem Wetter ging es los.

Radio ausgebaut....schock...wieso kann ich da keine Kabel direkt anschließen...ok später drum kümmern.
Boxen in das Gehäuse geschraubt...wie kriege ich das Ganze nun korrekt ausgerichtet auf die Verkleidung
über den Federn drauf. Das Probelm war, dass man von unten durch das Plastik 4 Schrauben in die passenden
Kanäle ins Gehäuse schrauben musste. (für mich nicht so einfach)
Letztendlich habe ich mir eine Schablone gebastelt und mit Hilfe dieser ging es. Smile

Jetzt ging es ans Kabel verlegen (warum gibt es da keine Kanäle). Verkleidung im Inneren des Wagens
versucht vorsichtig ab zu machen....geht nicht....mehr Kraft....geht nicht....ok....im Forum steht aber einfach ziehen....noch mehr Kraft
und zack hatte ich sie in der Hand. Das Kabel sauber bis vorne verlegt und dann unterm Amaturenbrett hinten zum Radio.
Verkleidung wieder angeklickt.....bis auf eine Stelle ging es gut...vielleicht brauche ich da son neuen Stecker...aber nicht jetzt.

So letztes Problem, wie kriege ich die Boxen ans Radio ran. Ich will doch nicht im Auto löten oder so. Eine Lüsterklemme will ich auch nicht nehmen.
Toll son ISO-Stecker....grmpf....wie kriege ich das da ran ?
Ab zum KFZ-Handel, in dem Leider Samstag um 17:00 nur noch eine Aushilfe sahs und da entdecke ich solche Kabelverbinder.
Leider hatte ich bis dato keine Ahnung wie die Dinger funktionieren.....
Also Verbinder geholt und einen neuen ISO-Stecker an dem jeder Platz schon belegt ist mit einem Kabel...war bei mir nicht der Fall.

Wieder nach Hause und weiter gehts.
Hmm sehen aus wie nen Schrumpfschlauch die Verbinder....also Kabel rein....versucht die Dinger zu schrumpfen...geht nicht.
Normale Zange genommen.....geht nicht oder nur sehr schlecht.....wo ist hier der Trick ?
Also wieder das Forum befragt...siehe da...es gibt spezielle Zangen....wie bei Netzwerkkabel....grbl.
Wieder ein Werkzeug mehr aus dem Laden geholt.
Jetzt die Belegung des Steckers aufgeschrieben und nach und nach die alten Kabel mit den neuen verbunden.
Neuer ISO-Stecker rein.....


Nun der spannende Moment, hat alles geklappt kommt Musik hinten raus ?
YES auf die Brust trommel !

Also Radio wieder in den Schacht reinschieben und auf die Uhr gesehen....mist Kinder schlafen schon.
Aber Morgen gleich nach dem Frühstück zeige ich es ihnen.....

Nach dem Früstück: "Kommt mal bitte mit, will Euch etwas zeigen".
Och Papa wir.....LOS MITKOMMEN....Kinder ins Auto gesetzt.
Papa was sind das für Dinger kommt da Musik raus ?
Jap Smile

Radio an und passende MP3 rausgesucht......coooooooool.....kam von hinten.
Können wir das hier zu Ende hören. (Papaherz was willst Du mehr)

Abschließend ist zu sagen.
Alles nicht so einfach, vor allem wen man kaum Anhung vom KFZ hat und nur begrenzt Ahnung von Elektrik.
Danke an das Forum hier für die Hilfe !

Nächster Schritt wird....wie kriege ich neue Reifen und welche auf die orginalen Felgen (lasse ich machen)....und diese eingetragen.
Danach Schritt 2, wie kriege ich die Intra 14 Zoll Felgen mit 195/45 Reifen für den Sommer eingetragen und muss ich da noch was am Auto für machen.
(habe die Reifen gestern bei den Kleinanzeigen gefunden und mir geschnappt)
Auch dafür habe ich hier schon viel Input bekommen....ich werde berichten, ob es geklappt hat.

Nochmal DANKE an alle die Helfen können, für die Zeit und Geduld die ihr mit denen habt, die weniger Können und Wissen besitzen als ihr.


RE: Twingo I die Zweite - handyfranky - 09.10.2018 17:22

Jo, was du am Twingo machen musst, steht bebildert in den Papieren der Felgen, die brauchste auch zum Eintragen lassen.


RE: Twingo I die Zweite - DerAndere - 16.10.2018 11:08

Sooooo erste mal bei der Dekra gewesen mit viel Papierkram.
Hat alles nichst genützt....wurde nix eingetragen. Smile
Naja hätte mich jetzt auch gewundert, wenn es gleich beim ersten mal geklappt hätte.
Ich hatte dabei, Fahrzeugpapiere in denen die Kombination INTRA 6,5 14 H2 mit 195/45 eingetragen waren (kopie)
und von Renault die Reifenliste, in der drin stand, dass es orginale Felgen sind.

Hat erstmal nichts genützt.

Begründung: (nicht orginal worte)
Nur weil die das da beim TÜV Nord eintragen, heisst das nicht, dass die hier bei der DEKRA das eintragen.
Es fehlt die KBA-Nummer oder so sagte er noch.
OK ok also Rückzug....aber er will noch etwas nachschauen und mich dann zurückrufen.

Ich werde bescheid geben.

So long derandere


RE: Twingo I die Zweite - DerAndere - 26.10.2018 19:08

ACH DU MEINE GÜTE !
ich habe einfach mal die Intra 14 montiert....Dekra meint sie schauen sich das an und tragen es dann ein.
Sieht das übel im Moment aus....das geht ja gar nicht...eigentlich wollte ich ja nicht tieferlegen oder so....aber schaut mal selbst.
Da passt ja nen Fußball dazwischen.
Schaut selbst....

[attachment=12240]

Also brauche ich wohl noch drigend etwas dass das stimmiger aussieht Smile

SO long derandere


P.S.:Hmmm irgendwie zeigt er gerade das Bild nicht an
P.P.S:Jetzt doch aber es ist RIESIG
P.P.P.S: Morgen baue ich noch die drei Anderen dran vielleicht liegt es ja ja daran....


RE: Twingo I die Zweite - Broadcasttechniker - 26.10.2018 20:07

Sieht gut aus.

Bilder immer hiermit hochladen https://pics.twingotuningforum.de/
Hat doch oben schon geklappt.