Das Twingoforum...
Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Tipps & Tricks (/forum-14.html)
+--- Thema: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten (/thread-37881.html)

Seiten: 1 2


Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - marcimo - 24.02.2017 18:40

Hallo Leute
viele werden sich fragen wie eine Aufzeichnung mit Torque funktioniert. Ich erkläre es euch hier in diesem Thread
Wir öffnen Torque
[Bild: twingo-24183007-t7l.jpg]
dann gehen wir unten links auf das Zahnrad
[Bild: twingo-24183120-l1E.jpg]
gehen dann auf Einstellungen
[Bild: twingo-24183209-3Ji.jpg]
Datenaufzeichnung&Upload
[Bild: twingo-24183242-nWK.jpg]
dann auf PID Manager
[Bild: twingo-24183315-7fw.jpg]
um Anzeigen einzufügen oben rechts auf die 3 Punkte und dann auf aufzeichnende PIDs
[Bild: twingo-24183408-rHx.jpg]
wer es nicht automatisch aufzeichnen will bei jeder Fahrt muss wieder auf den Hauptbildschirm gehen
[Bild: twingo-24183525-8DX.jpg]
dann in den meisten Fällen auf Echtzeitinformationen
[Bild: twingo-24183556-93U.jpg]
und dann links unten auf das Zahnrad und wählt Starte Aufzeichnung
[Bild: twingo-24183659-Kc5.jpg]
nach dem Aufzeichnen muss man wieder auf Stoppe Aufzeichnung gehen, wieder unten links beim Zahnrad. Sonst hat man keine gespeicherten Daten
wen man es nicht in den Einstellungen festlegt was aufgezeichnet werden soll dann nimmt er automatisch nur die Fahrstrecke als Aufzeichnung und nicht das was in den Echtzeit Informationen angezeigt wird.
Wie es weiter geht erkläre ich später, also wie man die aufgezeichneten Daten brauchbar macht


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro - marcimo - 25.02.2017 07:16

so weiter gehts
nach dem stoppen der Aufzeichnung geht ihr auf Aufzeichnung mailen, dann wählt ihr CSV (Kommagetrennte Werte) ausser ihr wollt eure Fahrstrecke sehen
[Bild: twingo-25070638-6tW.jpg]
nun könnt ihr euch eine Sendemethode aussuchen, in den meisten fällen wird es E-Mail sein.
[Bild: twingo-25070820-wsc.jpg]
nun müsste ihr am PC, Laptop euren Mailaccount abrufen und ihr werdet eine zip Export Datei finden, welche ihr mit excel öffnen müsst, das ganze wird dann so aussehen
[Bild: twingo-25071020-jls.jpg]
ihr makiert die gesamte A-Spalte
[Bild: twingo-25071102-23h.jpg]
geht dann oben wo Datei-Einfügen-... steht, auf Daten und bei Datentools auf Text in Spalten
[Bild: twingo-25071151-bGd.jpg]
sollte dann so aussehen ihr geht auf getrennt und unten auf weiter
[Bild: twingo-25071302-DLT.jpg]
im 2 Fenster geht ihr bei trennzeichen nur auf Komma und dann auf fertigstellen
[Bild: twingo-25071336-7xl.jpg]
das ganze sollte dann so aussehen
[Bild: twingo-25071611-kVm.jpg]
nun müsst ihr noch die Tabelle optisch ein bisschen anpassen das man es schöner lesen kann. Aja solltet ihr zwischendurch bei den werten mal ein Datum finden, dürfte das Programm in diesem moment der Aufzeichnung diesen Wert nicht erfasst haben, sicher bin ich mir aber nicht genau.
So zu den Richtwerten (Sollwerten) kann ich nichts sagen aber mit dieser fertigen Tabelle, können euch hier im Forum sicher genug Experten weiterhelfen.
Falls ihr euch jetzt noch fragt wie ihr die Excel Tabelle ins Forum mit dem Picuploader bekommt, das geht ganz einfach. nachdem ihr die Tabelle etwas angepasst habt könnt ihr das Windoof eigene Tool nehmen, es heisst snipping tool, damit könnt ihr dann die Tabelle makieren und es wird als .png datei gespeichert welche über den Picuploader hochgeladen werden kann, aber bitte nicht so wie ich oben den ganzen Monitor makieren, das war nur um es für euch leichter zu machen, sonst kann man nix lesen.


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - SpidstaX - 27.02.2017 07:35

(25.02.2017 07:16)marcimo schrieb:  Aja solltet ihr zwischendurch bei den werten mal ein Datum finden, dürfte das Programm in diesem moment der Aufzeichnung diesen Wert nicht erfasst haben, sicher bin ich mir aber nicht genau.

Da sind Daten aufgezeichnet, du hast sie vermutlich nur fehlerhaft in Excel umgewandelt. Wenn du die Daten umwandelst, gehe im zweiten Fenster nicht auf Fertigstellen sondern nochmal auf weiter. Dort mit einem Klick auf "Weitere..." das Dezimaltrennzeichen auf Punkt und das 1000er-Trennzeichen auf Komma stellen und mit OK bestätigen. Anschließend Fertig stellen, dann sollten die Daten korrekt eingelesen. Torque verwendet leider die US-Zeichen, beim Import verschluckt sich ein Deutsch/Europäisches Excel gerne mal.


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - marcimo - 27.02.2017 07:59

Ok danke für die info


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - cooldriver - 04.03.2017 17:29

Ich frage mich im Moment, wer die Daten schon mal insgesamt in eine
einzige Tabelle gepackt hat?! Das ist wegen der krassen Wertebereiche
nicht bzw. kaum möglich. Und dann bringt ein Bildschirm Freeze nichts,
höchstens die .csv Datei hier zum Download.
Lambda und STFT schwanken eh immer, deswegen ist nur die grafische Lösung sinnvoll,
allerdings nicht die Momentanwerte hier in der Tabelle !


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - cooldriver - 09.03.2017 18:27

Ich habe mal LibreOffice Calc (kostenlos) verwendet:
Ist ein Fiesta von 2003. Wink
Die rechte X-Achse ist nur für die beiden Lambdasonden, weil die Werte so klein sind.
Auffällig ist, dass die Drosselklappe sich fast 1:1 mit dem Saugrohrdruck ändert.
Ganz unten sieht man die beiden Sonden und STFT.
Warum allerdings die Monitorsonde jetzt so lange nahe 1 Volt, weiß ich nicht,
mit der Ford Software springt die eigentlich immer von mager zu fett alle 20 Sek,
was allerdings von der Automarke abhängig ist ?!

[Bild: twingo-09181018-c7f.jpg]


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - 9eor9 - 04.07.2017 17:28

Es gibt ein Zusatzplugin speziell für Renault für Torque für € 5,99, das 10 (?) weitere Messmöglichkeiten eröffnen soll. Hat das jemand ausprobiert?


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - cooldriver - 04.07.2017 17:51

Wenn du AdvancedEx meinst, kenne ich nicht,
aber von den 10 Werten ist nur die Pulsweite der Düsen interessant,
für Twingo 1 ist die App weniger gedacht.
Generell hab ich mit Zusatzapps für Torque schlechte Erfahrungen.


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - cooldriver - 21.11.2017 13:04

In Torque gibts einen unerklärlichen Bug,
es kann zeitweise bestimmte PIDs in CSV Dateien nicht speichern .
s.o. die Lambda Werte bei Marcimo. Nicht immer , aber oft.
Daran sieht man , dass nicht alles was kostenlos ist, immer gut ist.

Touchscan z.B. kann man 2 Wochen kostenlos testen und ist einfach fantastisch,
dann kann man auch mal sehen , wie schlecht Torque wirklich ist.


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - Broadcasttechniker - 21.11.2017 13:56

Dann erzähle mal.
Ist touchscan in der Testversion in vollem Umfang mit allen Funktionen der Kaufversion ausgestattet?
Wenn nein werde ich die auch nicht ausprobieren.
Kann man die nach Löschen seines Telefons wieder neu aufspielen?
Ich habe mir mittlerweile ein Spieltelefon geholt um experimentieren zu können.
Mit dem Aktivierungscode habe ich keine Probleme https://www.obdsoftware.net/software/touchscan/trial

Poste mal screenshots

Und bitte eine Anleitung für Dumme wie man eine .csv Tabelle mit libre office in ein nettes Diagramm gießt ohne über den Server von torque zu gehen.


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - cooldriver - 21.11.2017 14:47

Ja, keine Einschränkungen.
Aber ich rede NICHT von der OBD Fusion App, die zeichnet nur 4 Sensoren auf.
Ich habe die Probier Version von Touchscan für PC.
[Bild: twingo-21142105-AK2.jpg]
Hier alles möglich Bluetooth , USB usw.
wobei USB immer die bessere Verbindung ist.
Dazu reibungsloser Export von CSV Dateien, Freeze Frame usw...
Wie man Tabellen bearbeitet, nun, einfach die Werte überschreiben,
wer das auch nicht kann , muss es machen lassen.
Windows Explorer so einstellen, dass er die Dateiendung anzeigt.
Dann TXT in ODS ändern: [attachment=11958]


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - Broadcasttechniker - 21.11.2017 15:38

Nee cooldriver, das war anders gemeint.
Ein bisschen Excel Hilfe
Wenn ich so eine Tabelle habe und will Werte übereinander darstellen, dann reicht es meistens schon
Den Diagramm-Assisten aufzurufen
Beim Diagrammtyp Lininiendiagramm wählen
Nur Linien wählen

Dann sieht man in der Vorschau schon etwas.
Man sieht aber auch dass man die Zeit besser vorher formatiert
Dass der Maßstab der Y-Achse(n) nur für die Drehzahl stimmt, die anderen müssen noch skaliert werden.
Das meine ich.


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - cooldriver - 21.11.2017 16:09

Die Spalte mit der Zeit habe ich immer gelöscht.
Man muss nur wissen, wie lang das Intervall war.

In der Vorlage ist die fertige Tabelle schon enthalten.
Ich hab auch gemerkt, dass Apps generell Spielerei sind im Vergleich zu PC Software.
In Touchscan gibts das Data Log Recording (s.o.)
Da kannst du dir schön die Grafik anschauen und musst nicht mit Excel hantieren
und kannst es abspeichern und jederzeit betrachten
Denn Tabellenkalkulation macht wenig Spaß und kostet Zeit.
Bei Marcimo waren 30.000 Besucher, wie viele Leute interessiert das Thema eigentlich ?
Immerhin gibts auf der Torque Seite ein Forum mit massig Problemen.
Irgendwann wird der Programmfehler in Torque gefunden werden, scheinbar nur eine Kleinigkeit,
dann ist es für Normalsterbliche sicher ganz ok.


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - cooldriver - 13.02.2018 14:54

OBDFusion hab ich nun endlich mal testen können, ist besser als torque.

Hier ein paar Einstellungen:
Settings/Units , alles auf metrisch stellen, km/h, kPa , alles was man in Europa verwendet !
Settings/Log Setup
Hier :
Logging enabled
Logging Trigger : fixed sample time
Sample time : 250 ms (nach Belieben), je weniger desto genauer, aber mehr Daten !
Select PIDs: hier NUR ! SAE PIDs auswählen, Lambda, Map, usw.
Time format: Seconds

Hauptmenü/Logs
Hier können max. 4 Werte als Grafik angezeigt werden.
Oben rechts auf das Zahnrad klicken dazu.
Der Wiedergabepfeil startet die Aufzeichnung, das Viereck beendet sie.
Unter -Files- kann die Datei geteilt werden, whatsapp usw...


RE: Aufzeichnungen mit Torque Pro & die Daten anschliessend sinnvoll auswerten - marcimo - 14.02.2018 05:47

super danke gerade alles so eingestellt am Abend werde ich berichten