Das Twingoforum...
Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Tuning (/forum-54.html)
+--- Forum: Innenraum - Tuning (/forum-52.html)
+--- Thema: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen (/thread-37785.html)

Seiten: 1 2 3


Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Orange - 30.01.2017 21:48

Ahoi zusammen,

hat eigentlich schon mal jemand hier diesen italienischen Einweg-Innenraumluftfilter auf Mehrweg umgebaut oder zumindest mit neuer Filterwatte versehen? Ich hab hier noch einen alten rumliegen und wollte den „neu bestücken“.

Liebe Grüße,
Ray


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Orange - 30.01.2017 21:56

Ach so...um den hier geht es:
Orione S474

[Bild: twingo-30215523-Rfw.jpg]

Da ist das Filtermaterial draufgeklebt.


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Orange - 31.01.2017 22:47

Hab ich das in der richtigen Rubrik gepostet?
Sonst bitte gerne verschieben!


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Net-Ranger - 01.02.2017 05:04

Ich kenne den Filter nicht, aber wo liegt das Problem das Filtermedium gegen ein neues zu tauschen?
Mach doch mal ein besseres Bild auf welchem man was erkennen kann.


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Orange - 01.02.2017 10:47

Hi, das ist ein Produktfoto des Filterherstellers. Der, den ich hier rumliegen habe, ist so verschmutzt, dass das Foto nicht besser werden würde.

Zum Produkt selbst: das ist einfach ein Plastikrahmen, auf den maschinell ein Aktivkohlefilter-Vlies draufgeklebt wurde.
Das nun runterzurupfen und den reinen Rahmen zu haben ist kein so großes Problem. Aber dann müsste ich jedes Mal neue Aktivkohle-Watte draufkleben (und an den Schnittkanten dicht bekommen), was abgesehen vom Zeitaufwand eine ziemliche Sauerei ist.

Vielleicht hat ja jemand hier eine gute Idee dazu oder diese bereits umgesetzt?


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Net-Ranger - 01.02.2017 16:23

Küchenhaubenvlies aus dem Baumarkt oder wenn man jemanden aus einer Lüftungsfirma kennt Rollenware G4.
Zuschschneiden und mit Kabelbindern befestigen.
Eleganter wäre es Klemmleisten als U-Profil zu kanten (Dachdeckerbetrieb oder Blechschlosserei) und diese dann aufzuschieben.
Ohne den Filter jetzt in der Hand zu haben und zu beurteilen ob das geht


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Orange - 01.02.2017 18:09

@ Net-Ranger: schon klar, wo ich das Material herbekomme, aber: wenn ich Aktivkohle-Bahnenware aufschneide, bröselt mir doch alles entgegen, oder? (Hab das noch nie gemacht)
U-Profil geht wohl vom Platz her nicht, da der Rahmen so funktioniert, dass er das Vliess gegen die Öffnungnen beim Twingo klemmt und selber dann relativ bündig mit diesen auf dem Bild sichtbaren Rastnasen IN die Öffnungen gesteckt wird. Es müsste also eine Lösung sein, die „nicht aufträgt“.

Falls das Rollenmaterial mit Aktivkohle NICHT aufbröselt, wäre es wahrscheinlich schon mit Zuschneiden und einklemmen getan?!?


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Net-Ranger - 01.02.2017 19:21

Ich denke dass die Aktivkohle beim Vlies nicht als Zwischenlage sondern als Beschichtung aufgebracht ist (ist ja keine Patrone). Genaues weiß ich jedoch nicht da wir reguläres Vlies verwenden
Aktivkohle wäre eindeutig die bessere Wahl, aber wenn man einfaches Vlies bekäme würde ich die Wechselintervalle verkürzen. In RLT Anlage werden die Aussenluftfilter in G4 üblicherweise halbjährlich gewechselt. Nach einem Jahr kann man sich (je nach Standort) mit dem Filter unterhalten.

Ich würde dann auch versuchen den äußeren Rand wegzuschneiden und die Matten dann mit leichtem Übermaß in das Gehäuse einzusetzen.


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Jenss - 02.02.2017 22:29

Ich verstehe noch nicht den Nutzen, ein neuer Filter kostet doch nur 8€ oder so, dass ist mir der Horst alle 2 Jahre schon mal wert Wink


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Orange - 03.02.2017 09:06

Es geht um den Pollenfilter beim Twingo 1.
Wenn man in der glücklichen Lage ist, den originalen Rahmen für den Pollenfilter zu besitzen, kann man tatsächlich ähnlich wie beim Motorluftfilter einen Filtereinsatz für kleines Geld kaufen und schnell wechseln.

Wenn man den Rahmen nicht hat (gibt es „normal“ nicht mehr zu kaufen), gibt es nur diese Option vom italienischen Hersteller mit dem Draufkips-Filter, dessen Foto ich oben abgebildet hatte. Und auch der ist nicht ganz einfach zu bekommen und läppert sich Jahr für Jahr dann auch auf eine nicht ganz unerhebliche Summe...

Hier noch mehr Info zum Filter mit besseren Bildern.


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - pillimaus@freenet.de - 06.12.2017 15:24

Habe heute meinen von http://kfzteilshop.de bekommen.


[Bild: twingo-06152349-Atf.jpg]


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Orange - 06.12.2017 16:19

Nach was hast Du den denn dort gefunden und was kostet der?
Liebe Grüße,
Ray


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Broadcasttechniker - 06.12.2017 16:59

Na dann such mal nach eolo E2474
Oder so https://www.teilehaber.de/itm/filter-innenraumluft-3f-quality-474-src5906843.html


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - hamburg2608 - 06.12.2017 19:36

Anfängerfrage: Wo kommt das Teil genau rein?


RE: Innenraum-Einweg-Luftfilter umbauen - Broadcasttechniker - 06.12.2017 20:05

Mach die Motorhaube auf.
Oben auf die schwarze Luftansaugung im Luftsammelkasten.
Innenraumluft 3F Quality 1474