Das Twingoforum...
Wischwasserpumpe...einfach rausziehen? - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Elektrik (/forum-5.html)
+--- Thema: Wischwasserpumpe...einfach rausziehen? (/thread-36369.html)



Wischwasserpumpe...einfach rausziehen? - Don Krypton - 14.03.2016 14:31

Moin sagen!

Sachen gibt's, die gibt's eigentlich gar nicht: Meine Wischwasserpumpe läuft hörbar, aber fördert nichts mehr. Ich vermute mal, entweder ist da drin was verstopft oder irgendwas innerhalb der Pumpe läuft nicht mehr so, wie das sein sollte. Jedenfalls kann man nach fünfzehn Jahren ja ruhig mal einen neuen Motor verbauen. Sind ja auch nicht so teuer, die Dinger.

Jetzt hätte ich aber nochmal kurz zwei Fragen: Erstmal frage ich mich, ob man den Motor einfach mit 'nem Ruck nach oben rausziehen kann oder ob da irgendwas dran ist, das dann zerstören den Behälter würde. Und zum zweiten: Soll ich irgendeinen bestimmten Motor nehmen? Die Dinger liegen ja irgendwo zwischen 12,- und 35,- €, gibt's da eine besonders gute?

Schönen Gruß,
Don


RE: Wischwasserpumpe...einfach rausziehen? - Patchworker - 14.03.2016 15:21

Hallo Don

das geht deswegen schwer, weil dort ein Gummiring sitzt der das ganze abdichtet.
Mit "sanfter" Gewalt abziehen.
ABER bedenke das, sollte der Behälter voll sein, dass das Wasser dann raus läuft.
Am besten eine 2. Person hinstellen die das Loch zuhält oder aber,
ein langen Aquarium Schlauch parat halten, diesen aufstecken und das andere Ende in ein Gefäß halten.

Bei den Pumpen ist dir überlassen was du nimmst.
Wir haben bisher die günstigsten genommen und hatten bisher keine Probleme.
Aber im Winter auf Frostschutz achten, Frost ist auch der Tot bei teuren Pumpen.

LG
Alex


RE: Wischwasserpumpe...einfach rausziehen? - ogniwT - 14.03.2016 16:52

Ist es 100%ig die Pumpe? Denn die verstopft eigentlich nicht.
Zieh erst mal den Schlauch von der Wischdüse ab und puste mit dem Kompressor VORSICHTIG entgegen
der Fließrichtung in die Düse. Zur Not geht´s auch mit nem Strohhalm und dann mit Wasser nachspülen.