Das Twingoforum...
Front cleanen - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Tuning (/forum-54.html)
+--- Forum: Karosserie - Tuning (/forum-50.html)
+--- Thema: Front cleanen (/thread-35932.html)

Seiten: 1 2


Front cleanen - nico0307 - 30.12.2015 21:09

Servus,

hab im Internet n Bild gesehen von einem ge-cleanten
Twingo RS

https://www.facebook.com/1033701349974560/photos/pb.1033701349974560.-2207520000.1451506038./1157514767593217/?type=3&theater

hat jemand ne Idee wie ich das Loch am besten zu machen,
ich mein das ganze Loch mit Glaßfaserspachtel füllen kommt mir etwas viel vor,
war am Überlegen ob ich es mit etwas Bauschaum fülle das ich nicht mehr so ein großes Volumen habe, doch
ich weis nicht wie sich die Spachtel mir dem Schaum verträgt...oder hat jemand schonmal Erfahrungen beim "Neuen" gemacht?

LG Nico


RE: Front cleanen - onkel-howdy - 30.12.2015 21:16

WAS willst du da cleanen? Das Renault emblem und die Nummernschildaussparung?

Clenan tut man mit dem Schweissgerät. Alles andere hat halt keinen Wert. Und das gilt auch für Kunststoff. Kann man nämlich astrein schweissen.

Guggsdu:
Sicke gecleant:
[Bild: 10508027.JPG]

Blinker und Nummernschild zugeschweist:
[Bild: 10508134.JPG]

Und gefüllert:
[Bild: 10508360.JPG]


RE: Front cleanen - nico0307 - 30.12.2015 21:35

Den eingekreisten Bereich
[Bild: twingo-30213438-CA1.jpg]

kann man sich das Schweißgerät auch irgendwo leihen?


RE: Front cleanen - onkel-howdy - 30.12.2015 21:51

Das gibts im gut gefüllten Hobbykeller Wink Nennt sich Heisluftfön. Und so ein Aufsatz: http://www.amazon.de/Steinel-070915-Schwei%C3%9Fschuh/dp/B000X7N70K/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1451508424&sr=8-1-fkmr0&keywords=heisluftf%C3%B6n+schwei%C3%9Fschuh

Ich nutze immer einen Steinel Digitalen Heissluftfön, der lässt sich perfekt auf die Temperatur einstellen. Geht auch ohne digitalem, is aber dann ne ziemliche fummel Arbeit.

Dann brauchst noch Schweissdraht. Das is wie autogen schweissen. Kannst auch ne Schrottstosstange kaufen und zersägst diese in kleine Streifen. Das dient dann als Schweissdraht. Gemacht wird das wie Löten. Warm machen bis es eine zähe Masse ist und dann reinschieben.

Hier Spachteln und/oder gar mit Bauschaum zu arbeiten ist wirklich Pfusch. Wen überhaupt dann glättest mit Kunststoffspachtel die Reste. Ich würde mir da aber eine 2. Stosstange kaufen und mich an dieser versuchen. Lackieren musst den Spass ja eh.


RE: Front cleanen - nico0307 - 30.12.2015 21:55

schwätz doch deutsch mit mir Very Happy ja so ein "schweißgerät" Very Happy hab ich Very Happy

was für Schweißdraht nehm ich am besten?


RE: Front cleanen - onkel-howdy - 30.12.2015 21:57

Es gibt keine Auswahl. Der Draht MUSS aus dem selben Material sein wie die Stosstange. Diese sind in der Regel aus PP oder ABS. Das steht oftmals auf der Rückseite der Stosstange aber drauf. Beim Twingo weiss ich es nicht.


RE: Front cleanen - Ruslan - 31.12.2015 17:46

also ich bin da im mom an mehreren verfahren dran und ich muss sagen das schweißen ist nicht ohne.
zudem benutzt renault bei vielen sachen im außenbereich pe dass sich schlecht schweißen lässt mit den herkömmlichen pe schweißstäben aufgrund der zusätze.
nun ich bin jetzt auf den lacker gespannt bzw den lack selbst ob nichts beifällt


RE: Front cleanen - onkel-howdy - 31.12.2015 17:56

Mit was hast feingespachtelt? Aber gut zu wissen das es bei Renault PE ist. Man könnte wiegesagt auch eine Schrottstosstange nehmen und diese in Streifen schneiden um diese als Schweisstäbe zu nutzen. Könnte damit vielleicht leichter gehen weil es das 100% selbe Material ist?


RE: Front cleanen - nico0307 - 01.01.2016 06:14

werde nächste woche mal auf den Schrottplatz fahren Very Happy und nach einer Stoßstange schauen
n Kumpel von mir ist Lackierer der wird die Komplette front lackieren eben wegen den Kratzern vom Unfall


Front cleanen - Ruslan - 03.01.2016 11:46

(31.12.2015 17:56)onkel-howdy schrieb:  Mit was hast feingespachtelt? Aber gut zu wissen das es bei Renault PE ist. Man könnte wiegesagt auch eine Schrottstosstange nehmen und diese in Streifen schneiden um diese als Schweisstäbe zu nutzen. Könnte damit vielleicht leichter gehen weil es das 100% selbe Material ist?

tja das kann ich leider nicht beantworten den damit hat sich der lackierer befasst und irgendwas spezielles anmischen lassen was der auch nicht rausgibt.Neutral


RE: Front cleanen - nico0307 - 05.01.2016 15:45

@ Onkel-Howdy

würde sowas gehen? wenn ich das dann mit Glasfasermatten füll http://finest-car-art.de/de/stossstangenbau/stossstangen-reparatur-set-komplett


RE: Front cleanen - Broadcasttechniker - 05.01.2016 18:18

Auf PP (an PE glaube ich nicht, ist aber noch schlimmer) brauchst du unbedingt einen Haftvermittler.
Sonst hält da nämlich gar nichts drauf.


RE: Front cleanen - onkel-howdy - 05.01.2016 21:22

Jupp. Einfach irgendwas reinkleistern ist relativ sinnfrei. Das wird früher oder später einfach am Stück "rausfallen".


RE: Front cleanen - alfacoder - 05.01.2016 21:37

warum umständlich wenn es auch einfach geht und perfekt wird?

das teil was du zu machen willst ist Tiefgezogen und somit rückgängig zu machen.
montier die ganze geschichte da ab und leg sie rückwärtig auf einen ähnlich krummen Untergrund wie die frontmaske eben ist,
dann nimmst du ganz beherzt einen Föhn und temperierst das so lange bis du es mit einem entsprechenden Beitel oder ähnlichem zurück in die form bringst.
mit gedult und ja nach liebe wird es das beste sein was mir dazu so ein fällt.
den rest dann feinspachteln.......


RE: Front cleanen - onkel-howdy - 05.01.2016 21:42

Naja....das ist net gezogen sondern gegossen (das siehst am kleinen Angus auf der Innenseite der immer stehen bleibt) und funktioniert ggf mit einem dicken Blech das leicht verdellt ist, aber nicht mit dem Teil Wink