Das Twingoforum...
Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Motor (/forum-55.html)
+--- Thema: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe (/thread-35930.html)

Seiten: 1 2


Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Twinki - 30.12.2015 19:47

Hy ,

ich versuche mal zu beschreiben was los ist. Wenn Infos fehlen fragt bitte nach .
Also ... ich habe vor 3 Tagen den Kurbelwellenentlüftungsschlauch gereinigt. Es war nur etwas weicher Schmodder drin.
Ein Tag später habe ich den Motorentlüftungsschlauch gereinigt und bemerkt das dieser komplett dicht war. Es kamen harte Stückchen raus - wohl verbranntes Öl oder so ..
Als ich den Schlauch abzog hörte ich ein Zischen.
In den letzten 2 Monaten hat er kein Öl verloren und war so dreiviertel voll laut Peilstab. Kontrolliere ihn wöchentlich .
Nun hörte er sich gestern fürchterlich an beim Fahren und zickte auch am Anfang in Form von ruckeln. Also schaute ich mal nach den Schläuchen und dann auch nach der Drosselklappe . Dort kam aus der Kurbelwellenentlüftung ÖL . Keine Mengen , aber es hing ein Tropfen dran. Also kontrollierte ich das Öl. Es war 2 mm über max. Shocked
Also hab ich mit Spritze und Aquariumschlauch Öl heraus gesaugt. Ca 300 ml . ( Entsorgung mache ich über meinen Mechaniker wenn dieser nächste Woche aus dem Urlaub kommt.
Ergebnis ist das er heute wieder "normal " fährt. Kein Ruckeln und er fährt wieder leise . Man könnte jetzt natürlich sagen alles OK .

Habe heute dann nach dem Fahren die Drosselklappe kontrolliert. Luffi ist sauber und der Luffikasten ist frei von Öl und was ich von der Drosselklappe sehe ist sie nicht verschiert oder so. Aber wenn ich mit einem Taschentuch an den Kurbelwellenentlüftungschlauch gehe ist dort immer noch ÖL. Vor der Reinigungsaktion war kein Öl dort vorhanden.

Nun die Frage ... kann es sein das es eine Weile braucht bis das übergelaufene Öl zurück weicht oder soll ich alle Schläuche nochmal reinigen und dann sehen was passiert ? Ich hab mich jetzt doch etwas erschreckt was für eine Auswirkung das Ganze hatte. Bedeutet ja eigentlich das er die ganze Zeit mit zuviel Öl gefahren ist das er irgendwo versteckt gelassen hat durch die Luft im Motor oder nicht? Am Peilstab war nie was zu sehen .

Das Kühlwasser ist sauber ohne Öl oder Dreck.

Ein Ölwechsel habe ich vor , sobald ich eine Wanne habe und die Dichtung bestellt habe und den Ölfilter.

Eigentlich ist mir klar das ich die Schläuche nochmal machen muss. Trotzdem bin ich unsicher ob es gut ist weiter sauber zu machen mit dem verdreckten Öl .

Um einen Sprung zurück zu machen ... als ich ihn bekommen habe Im April oder Mai diesen Jahres hatte er auf den Öleinfüllstutzen ein Lappen mit einem viel zu weitem Deckel drauf. Ich habe ihm ein passenden organisiert. Kann es sein das die Motorentlüftung schon lange dicht war und der Vorbesitzer das so gelöst hat statt zu suchen ?

Gibt es noch mehr Luftschläuche und wenn ja wo? Das ich gleich alle reinigen kann.
Mein Kleiner soll atmen oder Druck ablassen können. Wink

Ich hoffe das ihr mich verstehen könnt

Baujahr ist 1995 ohne Klima, Servo oder ähnliches. C3g Motor .

Letzter Ölwechsel mit Filter war dieses Jahr.
Und außer gestern fährt er die letzten Wochen zuverlässig ruhig und zieht mich auch die Sauerländer Straßen hoch ohne zu mucken.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - supertramp - 30.12.2015 21:27

Also NEUE Ventildeckeldichtung, dann stellt dein Mechaniker
die Ventile mit einer Fühlerlehre ein (Auslass 0,2 mm, Einlass 0,15mm).
Und dann säubert er noch den Ventildeckel
vom Schmodder, wo die Entlüftung ist und bläst etwas Bremsenreiniger
in den Leerlaufregler der Drosselklappe.
Und die Entlüftungsschläuche selber nochmal kontrollieren,
die roten Adapter dort müssen durchlässig sein.
Durch Drehen bekommt man übrigens jeden Gummischlauch abgezogen.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Twinki - 30.12.2015 23:47

ok, nächste Woche ... Danke Smile


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Broadcasttechniker - 31.12.2015 10:14

Es soll sich keiner Gedanken über Öl an der Drosselklappe machen.
Das gehört dahin.
Der große Schlauch geht eben genau vor die Klappe.
Wobei bei Autos mit Zentraleinspritzung je nach Lage der Düse die DK etwas gewaschen wird.
Wenn das Öl im Motor regelmäßig gewechselt wird ist das auch nicht besonders verschmoddert sondern einfach nur ölig.
Wer aus Vergaserzeiten ausgeschlagenen Drosselklappenlagerungen kennt freut sich über das Öl dort.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Twinki - 31.12.2015 15:27

Aber der Motorentlüftungsschlauch gehört sicher nicht dicht, oder?
Habe heute nochmal beide Schläuche sauber gemacht und auch das letzte Stück der Motorentlüftung gereinigt.
Und dann passierte mal wieder etwas für mich seltsames.
Allles am Auto hat vibriert und er war unsagbar laut. Ich dachte ok, ich hab ein Motorschaden.
Doch er hat sich ganz langsam runter geregelt und beim Einkaufen uund arbeiten ist er dann ganz friedlich angesprungen .
Er hört sich nicht besser oder schlechter an, nur anders. Ich würde es dumpfer beschreiben. Auf der AUtobahn war er bei 110 deutlich leiser ... dumpfer halt.
Also nur Ölwechsel machen ohne die Ventildichtung? Die ist rundrum dicht, nur wenn man den Deckel sauber macht ist es sicher besser sie zu wechseln. Ventile einstellen kann ich mein Mechaniker fragen.
Ich warte auf den Mechaniker und hoffe das mein Auto mich bis dahin nicht im Stich lässt. Wollte Samstag nämlich nach Haltern am See 100 km hin und 100 km zurück.
Ich werde mir morgen anhören wie er fährt. Wenn er wieder ruckelt und absäuft bleib ich zuhause bis das geklärt ist mit dem Öl.

Guten Rutsch euch allen und frohes Neues Very Happy


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Harald_K - 31.12.2015 16:34

also 100km hin und zurück sind schonmal ganz gut dafür, daß alle Bestandteile, die nicht ins Öl reingehören, rausdampfen können.

Von daher würde ich nur mal nen Liter Öl mitnehmen und bei Abfahrt, Ankunft und Rückkunft nach dem Ölstand gucken - dabei antürlich warten bis alles wieder in die Ölwanne gelaufen ist.

an der Ganzen Sache ist eigentlich nur komisch, daß du irgendwann von "dreiviertel voll" auf "2mm über max" gekommen bist, und das ohne Nachfüllen .... das ist komisch.
Oder hast du die Max-Marke am Peilstab als "Bereich" gelesen? - es gilt Minimum an der Kerbe und Maximum an der Unterkante der breiten Aussparung beim D7F. Der C3G hat laut Handbuch 2 Kerben.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Twinki - 31.12.2015 19:50

Hy , denke auch das wenn er morgen fährt das ich die Tour Samstag machen werde. Schon einfach für meine Nerven Wink
Ja es war die ganze Zeit zwischen den beiden Kerben. Immer ein Stück unter der oberen. Auch dem Tag wo ich die Motorentlüftung von dem Pfropfen befreit habe und dann war am nächsten morgen es 2 mm über der obersten Kerbe . Also beide Male als er kalt war.
1 l Öl und 1l Kühlflüssigkeit habe ich immer dabei Embarassed Bin da irgendwie sicherer ... falls er mal was verlieren sollte das ich mir kurzfristig helfen kann.
Glaub mir ich finde das alles ziemlich seltsam. Und dabei wollte ich eigentlich nur etwas Ordnung ud Pflege in den Motor bringen . Jetzt habe ich ihn völlig durcheinander gebracht .Rolling Eyes

Vielleicht hat das System sich an die verstopfte Lüftung schon gewöhnt und sich andere Wege gesucht. Immerhin waren es steinharte Brocken. Und dann komm ich an und mach das Fenster wieder auf .
Er wurde bis 130 000 checkheft gepflegt und dann scheint er leider nicht viel Pflege bekommen zu haben und dieses halbe Jahr auf dem Feld hätte keinem Wagen gut getan. Aber ich gebe diesen Wagen erst auf wenn er keinen Mucks mehr tut oder in Flammen aufgeht Wink

Benzinfilter haben wir auch gewechselt gehabt ... uvm... ich hoffe das er es mir doch noch danken wird und noch einige tausend km fährt . Auch wenn ich ihn verwirre Wink


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Twinki - 01.01.2016 18:47

Heute 300 km gefahren und er lief gut. Morgen werde ich nochmal 200 km fahren wenn er morgens ruhig anspringtund vorher Öl, Kühlwasser und Luffi kontrollieren. Zumindest nach 4 Stunden stehen nach den ersten 150 km hat er nix verloren gehabt. Morgen im kalten Zustand werde ich es nochma sehen und schauen wie der Motor klingt.
Also wenn alles gut bleibt und er nix verliert, reicht dann ein Ölwechsel oder müssen die Ventile und der Deckel auf jeden Fall gemacht werden nach einer zugesetzten Motorlüftung ? Thema Drosselklappe wechseln ist dann hinfällig denke ich !?

Auch wenn ich mich wiederhole , ich bin so froh hier lesen zu können und "dumme Fragen " zu stellen.
Es hilft .
Ich hab keine Ahnung was da gestern so laut gerappelt hat und warum er so gewackelt hat .... aber er hat sich beruhigt und tut.
Vielleicht hat er jetzt wieder die normalen Öl und Luftwege frei ....
Würde mich freuen wenn ihr mir noch einen Rat geben könntet was ich jetzt machen sollte . Sprich Ölwechsel oder Ventildeckel oder ... werde morgen abend auf jeden Fall nochmal eine Rückmeldung geben nach den 200 km .

Liebe Grüße Hanna und ihr Chaottwingo Twinki Wink


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - supertramp - 01.01.2016 22:30

Verteiler,Verteilerläufer, Zündkerzen, Ventilspiel+neue Ventildeckeldichtung.
Dann Verbrauch messen.
Das sind die Punkte, die für dich erstmal wichtig sind.
Ölwechsel nur alle 2 Jahre.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - rapiderich - 02.01.2016 16:09

mein rapid hatte im winter gelegentlich ölverdünnung, vermutlich durch einen zu kurzen arbeitsweg.
äußerte sich durch einen lange konstanten ölstand, und als es dann mal zu meinen eltern nach köln ging, war auf einmal ein halber liter weg (400km)
er läuft halt quasi mit gezogenem choke, unverbranntes benzin sammelt sich im motoröl.
auf längeren strecken verdampft das dann.
wie heizt dein auto so?
wenn mäßig, ist vermutlich das thermostat nicht ganz dicht, er wird nicht richtig warm- dann s.o.

gruß, stefan


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Twinki - 02.01.2016 20:12

Very Happy
Er verliert kein Öl weiter . Heute morgen war er immer noch kurz unter max. Naja und die 200 km ist er super gefahren .
Der Thermostat wurde ebenfalls gewechselt und getestet . Ist glaub ich 3 Wochen her.
Ich werde es jetzt eine Weile beobachten und vielleicht war es wirklich die Motorentlüftung.
Meinst du innen heizen oder heizen von Geschwindigkeit ziehen ? Wink
Also er zieht ziemlich gut Geschwindigkeitstechnisch. Als ich ihn bekam ... da kam er er hier manchen Berg nur im 2 ten Gang hoch. Jetzt fahren wir locker im 3ten und mit Schwung brauch ich nur in 4 ten schalten.
Den Innenraum heizt er sehr gut und ist auch heiß.
Abwarten. Morgen wenn er kalt ist werde ich nochmal nach dem Öl sehen .
So wie er jetzt die 2 Tage fuhr kann es bleiben und dann steht weder Hamburg noch Hannover usw etwas im Weg . 500 km an 2 Tagen .... läuft Smile

Bis auf den Ventildeckel wurde alles gewechselt. Verteiler sogar komplett von Renault. Jo ... der Kleine wird gepflegt.
Werd mit Mechaniker reden wegen Ventile und dem Deckel. Vielleicht macht er mir das . Embarassed

Achso und er verbraucht 5, 5 l auf 100 km .... heutiger Stand nach 200 km.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - rapiderich - 02.01.2016 22:09

innenraumheizung, genau.
verbrauch+heizleistung prima, na denn...

gruß, stefan


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - supertramp - 02.01.2016 22:17

Verbrauch 5,5 l ?: Tacho eilt 10% voraus, wir haben Winter,nur mal so als Info.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Twinki - 03.01.2016 11:50

Ich habe bis zum Anshclag getankt als ich los fuhr und als ich zurück kam wieder. Auch laut google sind es 220 km
Und dann kommt 5,5l dabei raus . Smile

Bin mit ihm mal 300 km gefahren nach Kempen ... also 150 hin und 150 zurück und da hatte er 4,5 l auf 100 km verbraucht und laut google stimmen die km Zahlen auf der Autobahn.


RE: Motorentlüftung frei gemacht , dann Öl an der Drosselklappe - Broadcasttechniker - 03.01.2016 13:41

Bei den Phase1 Twingo (aber auch frühe Phase3) läuft nur der Tacho vor, der Wegstreckenmesser stimmt.