Das Twingoforum...
Endstufe an türlautsprecher anschließen - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Tuning (/forum-54.html)
+--- Forum: Carhifi (/forum-10.html)
+--- Thema: Endstufe an türlautsprecher anschließen (/thread-34247.html)



Endstufe an türlautsprecher anschließen - maubacher - 15.03.2015 21:51

Hallo Car Hifi Fans .
Ich hätte da gerne ein Problem.
Wenn ich eine Endstufe an neue Türlautsprecher anschließen möchte, muss Ich doch wie vor 30 Jahren ein Lautsprecherkabel von der Endstufe zu den Frequenzweichen, und von da zu den Türlautsprechern ziehen.
Oder?
Ich muss mir beim Twingo BJ 2014 doch dann die einzelnen Adern, die am Stecker, welches am Radio eingesteckt ist, raussuchen welcher Bass Plus, Minus und Hochtöner Plus, Minus ist!
Gibt es da einen Adapter oder so etwas? wo Ich die Kabel anschließen kann, ohne ein Kabel durchzuschneiden?
Ansonsten muss Ich doch die Lautsprecherkabel am Stecker trennen um daran die neuen Kabel von der Frequenzweiche anzuschließen.
Wo sind die Frequenzweichen beim Original System verbaut. Die muss Ich doch entfernen wenn Ich die Original Kabeln nutzen möchte. Was Ich aber nicht möchte.
Hat da jemand Erfahrung mit Reserverad Sub. Ich meine im Ersatzrad!
Habe 28 Jahre eine Reisschüssel mit 5 KW Power von Ground Zero gefahren und möchte beim Twingo meiner Frau, und meinem keine Kompromisse machen.
hat da einer eine Ahnung!
Besten dank.
Maubacher


RE: Endstufe an türlautsprecher anschließen - derSturm - 17.03.2015 09:08

Hallo, herzlich willkommen Smile

Also um die Kabel nicht durchschneiden zu müssen, bietet sich eine Iso Verlängerung an. Gute Idee übrigens, bin ich selbst noch gar nicht drauf gekommen.

Ich hab einen Twingo 1, deshalb kann ich dir, was Kabel und Anschlüsse angeht, nicht ganz so spezifisch helfen, aber allemein ist es ja ähnlich. Als Frequenzweiche wurde bei mir direkt am Hochtöner ein Kondensator eingesetzt, den kannst du einfach wieder auslöten. Der Tieftöner lief ungetrennt, also ohne Weiche.

DIe Kabel herauszufinden war etwas kniffelig, weil die Farben am Stecker nicht dieselben waren, wie am jeweiligen Lautsprecher. Könnte beim Twingo3(?) genau so sein, aber wie gesagt, da hab ich keine Erfahrung. Vielleicht weiß es ja jemand anders genauer.

Du kannst allerdings auch gleich neue Kabel legen, je nachdem, wo die Endstufe verbaut ist, müsstest du ja sowieso erstmal zu den Originalkabeln hin. Für die Hochtöner ist es kaum Mehraufwand. Wie der Durchgang zur Tür beim neuen Twingo aussieht, weiß ich nicht, bei meinem hat es funktioniert, das Kabel am Secker vorbei innerhalb der Gummidichtung zu schieben. Hier lohnt es sich aber evtl. um den Aufwand zu vermeiden, einfach ans Originalkaben dranzugehen.

Aber ich denk mal, du hast ja schon Erfahrung mit Car Hifi. Ist eigentlich alles noch wie früher, nur dass viele neue Autoradios mittlerweile über digitale Schnittstellen und Soundprozessoren in die Endstufen gehen.

Reserveradmuldensub ist immer schön, grins, habe ich auch gemacht. (Oder meintest du wirklich Reserverad?) Beim Twingo1 kommt in der Mulde mit ein wenig Aufbau oben drüber auch ein anständigen Volumen raus, Twingo 2 und 3 kenn ich wieder nicht. Kannst ja mal meinen Einbauthread anschauen, da findest du vielleicht etwas Inspiration Smile