Das Twingoforum...
Bremse blockiert einseitig - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Fahrwerk (/forum-65.html)
+--- Thema: Bremse blockiert einseitig (/thread-34008.html)

Seiten: 1 2 3


RE: Bremse blockiert einseitig - Broadcasttechniker - 25.10.2020 15:42

Was sind Belagträger?
Tausche die Zangenhalter komplett, die klemmen.
Ansonsten halte ich es mit handyfranky.
Bei dir ist hinten ein Belag abgefallen.
Es ist "normal" dass die Bremse sich die meiste Zeit völlig frei dreht, sie kann aber ganz blockieren.
Und das passiert nicht wenn die Bremse vorne klemmt.

Zu deiner "Zangenwartung"
Da macht man nicht mit Schleifpapier rum sondern holt sich neue Kolben.
Neue Gummis verbessern die automatische Rückstellung ganz erheblich.

Off topic
Warum funktinier das "ä" nicht und wird zum "á"?
Wenn du eine Qwerty tastatur hast, schalte auf deutsche Tastatur um.


RE: Bremse blockiert einseitig - Bovist - 25.10.2020 16:14

Cooldriver sprach von Belagtrágern, ich vorher von Bremssattelhalter, hatte den Begriff úbernommen, da ich ausging das es sich um das selbige handelt.
Was genau meinst du mit Zangenhalter?
Bremssattel inklusive Zylinder, Bremssatteltráger inklusive Fúhrungsbolzen und Bremsbeláge sind vorne beidseitig neu.
Trotzdem laufen beide Ráder schwergángig, einmal feste anstossen, nur eine viertel Umdrehung, es gibt Schleifgeráusche und der Bremssattel schwimmt nicht.
Das sollte doch eigentlich dann nicht sein, wenn alles neu ist, oder?
Hinten zum Vergleich einmal anstossen und das Rad dreht sich mehr als eine volle Umdrehung ohne irgendwelche Geráusche.

Off topic
ich kámpfe gerade bei meiner Freundin mit einer niederlándischen Tastatur, sorry fúr die schlechte Lesbarkeit.


RE: Bremse blockiert einseitig - handyfranky - 25.10.2020 17:16

Beide Hinterräder drehen frei? Vorne scheint doch alles ok zu sein, 50°C ist nach ein paar Bremsungen völlig ok.Neue Teile vorne oder gebrauchte Teile?


RE: Bremse blockiert einseitig - Broadcasttechniker - 25.10.2020 17:51

Zangen und Sattelhalter sind das gleiche.
Stell die Tastatur um.
qwertzuiopü+'
asdfghjklöä
yxcvbnm,.-


RE: Bremse blockiert einseitig - Bovist - 26.10.2020 17:42

Beide Hinterräder ließen sich frei drehen.
Vorne habe ich nur neue Teile verbaut. Was mich wundert ist, dass trotzdem vorne beide Räder nach den ersten Kilometern wieder nicht frei drehen und die Bremsbeläge wieder hörbar an der Bremsscheibe schleifen.

Sollte sich nichts anderes ergeben, werde ich Freitag, wenn ich wieder beim Auto bin, mir beide Trommelbremsen mal anschauen, ob da irgendetwas nicht so sitzt wie es sein sollte.

@Broadcasttechniker
Ich hatte versucht die Tastatur auf deutsch umzustellen, und habe auch alle Tasten getestet, aber es gab nicht die Möglichkeit üäöß zu schreiben.
Jetzt bin ich an meinem deutschen PC und da ist alles prima Wink


RE: Bremse blockiert einseitig - Broadcasttechniker - 26.10.2020 18:22

Das leichte Schleifen vorne ist bauartbedingt und unvermeidbar.
Das darf aber nicht bremsen.
Wenn hinten der Belag ab ist kann der durchaus so liegen dass man nichts merkt.
Das Blockieren kommt meist beim Rückwärtsfahren.
Wer es dann mit Gewalt rückwärts versucht riskiert eine Blockade die sich so gut wie nicht mehr lösen lässt.
Beispiel, kenne von Kollegin einen ähnlich gelagerten Fall
https://www.twingotuningforum.de/thread-31642-post-8691116.html
https://www.twingotuningforum.de/thread-32925-post-8700800.html


RE: Bremse blockiert einseitig - handyfranky - 27.10.2020 05:58

Bei mir war das auch so, sind nach hause gekommen will rückwärts einparken, rechtes Hinterrad fest, Belag vom Belagträger abgefallen. Ist mir so 2 mal passiert bei 2 verschiedenen Twingos.
https://www.twingotuningforum.de/thread-38949.html


RE: Bremse blockiert einseitig - Bovist - 27.10.2020 19:25

Danke, dann weiß ich was der nächste Schritt ist.


RE: Bremse blockiert einseitig - Bovist - 31.10.2020 11:57

Das ist das Ergebniss von rechts.
Links schaue ich mir gleich noch an.
So wie ich das verstehe, sieht hier alles aus, wie es sollte, oder?
[Bild: twingo-31115017-mmz.jpg]

[Bild: twingo-31115017-LHQ.jpg]

[Bild: twingo-31115017-eNJ.jpg]

[Bild: twingo-31115018-79L.jpg]

[Bild: twingo-31115018-RVB.jpg]

[Bild: twingo-31115019-BRT.jpg]

Ich konnte auch keine Riefen an der Trommel oder Bremsblägen ertasten.
Die Bremsbeläge sind fest verklebt.


RE: Bremse blockiert einseitig - Broadcasttechniker - 31.10.2020 12:03

So wie das aussieht sind das recht frisch getauschte Beläge die noch nicht einmal eingefahren sind.


RE: Bremse blockiert einseitig - Bovist - 31.10.2020 12:32

Die sind ca. zwei Jahre alt


RE: Bremse blockiert einseitig - handyfranky - 31.10.2020 12:46

Very Happy hättest du das vorher gesagt, hätte man die Hinterradbremsen ausschließen können.


RE: Bremse blockiert einseitig - Bovist - 31.10.2020 14:21

Als ich eben das Auto hochgebockt hatte, habe ich nochmal vorne getestet, wie leicht die Räder drehen.
Und siehe da, beide drehen jetzt etwa eine Umdrehung mit der gleichen Kraft, bei der letzte Woche nur eine viertel Umdrehung möglich war.
Gemacht habe ich da gar nichts mehr, und das Auto stand auch die komplette Woche nur rum. Komisch.
Deswegen direkt eine Testfahrt gemacht.
Es gab erstmal gar keine Probleme, erst als ich 70 Kmh fahren wollte, kam das Geruckel und Abbremsen, was aber nach ein paar Sekunden vorbei war.
Der Motor überhitzte dann auch wieder, ging aber durch Heizung anstellen direkt wieder weg.
Ich bin die gleiche Strecke mehrmals gefahren, um zu schauen ob der Fehler exakt reproduzierbar ist.
Anscheinend kommt das Gestottere, wenn ich vorher etwa mittelstark gebremst habe und dann wieder beschleunigen möchte.
Nach mehrmaligem Abbremsen um ca. 20kmh kommt das Gestottere seltener vor und ist sehr schnell wieder weg, ohne dass der Motor auch bei 70kmh zu warm wird.

Letzte Woche hatte ich gar keine Möglichkeit vorne die neuen Bremsbeläge etwas einzufahren, da nach der Probefahrt das Gestottere fast duchgängig da war.

Ich verstehe jetzt nichts mehr, aber den Twingo werde ich jetzt die nächsten Tage wieder ein wenig benutzen und schauen, ob alles jetzt so bleibt, oder ob es nochmal schlimmer wird. Rolling Eyes


RE: Bremse blockiert einseitig - Werni - 31.10.2020 14:57

Hallo
Motor überhitzt ?

Sind die Radbremszylinder hinten gangbar ? Handbremsseil gangbar ?

Sind die ABS Ringe vorne in Ordnung ? Schau mal nach ob gebrochen ?
Grüsse Werni


RE: Bremse blockiert einseitig - Bovist - 31.10.2020 16:45

Hallo Werni,

Die Kontrolleuchte für die Motortemperatur leuchtet auf, wenn bei über 70Kmh das Geruckel eintritt und geht einige Sekunden nachdem ich die die Heizung voll aufdrehe weg.
Der Thermoschalter für den Lüfter ist allerdings noch kaputt und muss ausgetauscht werden.

der Radbremszylinder hinten rechts war beweglich, links habe ich jetzt nicht nachgeschaut.
Die Handbremse lösst auch immer ohne Probleme.

Mit den ABS Ringen vorne ist noch eine gute Idee, das werde ich morgen früh überprüfen.
Die ABS Ringe befinden sich hinter den Bremsscheiben, richtig?