Das Twingoforum...
Feder nicht richtig im Teller - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Fahrwerk (/forum-65.html)
+--- Thema: Feder nicht richtig im Teller (/thread-29669.html)



Feder nicht richtig im Teller - täffi - 20.10.2013 11:54

Hallo zusammen!

Bin gerade erst zu Euch gestoßen, weil ich ein Problem mit meinem Twingo (Baujahr 2001) habe. Ich muss dazu sagen, dass ich das Problem Tachoausfall und schwere Lenkung bereits vor einem Jahr reparieren lassen habe.

Wenn ich jetzt normal durch die Gegend fahre, scheint mir die Lenkung normal, da fällt mit nichts auf, sind dann aber auch meist nur kurze Strecken. Wenn ich aber auf der Autobahn unterwegs bin und so ca. 120 - 130 km/h fahre, lässt sich mal das Lenkrad leicht bewegen (ich mache bei der Geschwindigkeit natürlich keine ruckartigen, großen Bewegungen Wink ) und plötzlich geht es ganz schwer, dann wieder leicht usw. Wenn ich dann auf der Ausfahrtspur bin und langsamer werde oder etwas später auf der Landstraße noch fahre, ruckt das Lenkrad in der (Rechts-)kurve so komisch, dann man echt Angst bekommt, man fährt irgendwo gegen. Danach ist wieder gut. Aber manchmal passiert das später wieder bis ich angekommen bin. Ich kann das irgendwie schlecht erklären, ich hoffe, jemand von Euch versteht mich trotzdem wie ich das meine und kann mir ungefähr sagen, was das sein könnte. Es leuchtet aber auch keine Kontrollleuchte auf (ausser der Gurtstraffer- Dingens, immer wenn es warm ist).

Wir haben nun mal unter meinen Twingo geschaut, weil das Problem ja noch immer nicht behoben ist. Als Laien haben wir festgestellt, dass die Feder vorne rechts nicht richtig sitzt. Unten liegt sie auf so einer Art "Teller" (kenne den Fachbegriff nicht), aber nicht richtig drinnen. Auf der Fahrerseite liegt die Feder richtig in dem "Teller" . Könnte der Twingo vielleicht deswegen beim Lenken so komisch rucken bzw. sich so komisch verhalten? Bei der Autobahnausfahrt, wo es mir besonders aufgefallen ist, lenke ich ja nach rechts.

Tja dann haben wir noch festgestellt, dass genau diese Feder, die nicht richtig sitzt, Ende August letzten Jahres erneuert wurde, scheinbar von einer Stümperwerkstatt Evil or Very Mad. Die hatten in der gleichen Rechnung auch einen nicht passenden Scheibenwischer vorne erneuert. Und kurz danach hatte ich dann die Probleme mit dem Tachogeber, da haben mich die Herren ausgelacht, dass der Tacho deswegen nicht ausfällt und das Lenkrad ncht blockiert. Tjaaaa, auf der Reise zur Kur im letzten Jahr wurde ich dann abgeschleppt, weil genau das Teil kaputt war, weswegen die mich ausgelacht haben, als ich darauf aufmerksam machte Mad

Die Originalrechnung von dem Federwechsel habe ich noch. Kann ich nach knapp über einem Jahr noch Beanstandungen machen? Was meint Ihr?

Viele Grüße und schönen Sonntag noch!
Steffi


RE: Feder nicht richtig im Teller - Hausen - 20.10.2013 12:33

Es hört sich so an als wäre da nicht nur ein Problem.

Ich würde das so lösen, fahre zur Renault und lass da dein Renault Prüfen ( nur Prüfen ). Was da genau das Problem ist und erst danach mit dem gedanken spielen gegen diese Werkstatt anzugehen.


RE: Feder nicht richtig im Teller - täffi - 20.10.2013 12:49

Welche Probleme hast Du denn noch rausgelesen Shocked ? Meinst Du, dass auch was mit der Lenkung nicht stimmen könnte? Oder kann das Verhalten beim Lenken mit der rechten Feder zusammen hängen? Tachogeber ist behoben! Sonst habe ich keine Probleme bemerkt.

Wollte sowieso zur einer Renaultwerkstatt fahren, aber mir lässt das einfach keine Ruhe. Und ich muss morgen 50 km fahren, bevor ich in die Werkstatt kann. Und das macht mir Bauchweh Embarassed .


RE: Feder nicht richtig im Teller - eKsman - 20.10.2013 15:23

Ja das lenkverhalten hängt mit der Feder zusammen. Fahre mit der Rechnung und stelle die bloß an den Pranger und sagen denen das die Mist gebaut haben. Bei meinem sportfahrwerk haben die die federn vorne verkehrt herum eingebaut. Wodurch die feder wie bei dir nicht richtig im teller saß... hatte die selben Auswirkungen wie bei dir. Zudem ist es eine gefährliche sache. Also hinfahren und die zur Rede stellen. Viel Erfolg!


RE: Feder nicht richtig im Teller - Hausen - 20.10.2013 18:14

So einfach geht das nicht, die Firma wird jede schuld von sich weisen.

Einfach zu Renault hinfahren und das Prüfen lassen was Fakt ist, erst danach handeln.
Renault kann als zeuge hinzugefügt werden in einem Streit und die kosten muss die Firma, die das falsch eingebaut gemacht tragen.


RE: Feder nicht richtig im Teller - täffi - 20.10.2013 18:38

Vielen lieben Dank Smile. Ich werde gleich morgen mein Glück versuchen und erst mal zu Renault fahren und dann mal weitersehen!

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!


RE: Feder nicht richtig im Teller - PaddeLeGrande - 20.10.2013 22:04

Diesen Ruck kenne ich auch.
Bei mir sitzen die Federn allerdings richtig.
Mir ist aufgefallen, dass dies immer dann kommt, wenn ich genau 68 km/h "erreiche".
Grund: Die Servolenkung arbeitet nur im Bereich von 1 - ~68km/h.
Dieser Ruck, ist -zumindest bei mir- das einschalten des Elektromotors der Servolenkung.