Das Twingoforum...
Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Motor (/forum-55.html)
+--- Thema: Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) (/thread-25304.html)



Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) - v2x - 23.09.2012 20:00

[attachment=7595]hi,hab mir einen twingo ph.3 bj.2002 mit d7f-702 gekauft.bevor er angemeldet wird wollt ich nochmal alles durchgucken und service machen.hab heute festgestellt das kühlwasser unten am motor zu sehen war.hab dann mal geschaut wo das denn nun rauskommt.ich hoffe das mit dem bild hochladen klappt.

als ich das auto aufgebockt hatte und an der rückseite des motors hochgeguckt habe tropfte es mir schon von der im bild mit 1. makierten stelle entgegen.so ca. alle 5-10sek. 1 tropfen.

hab dann den motor gestartet und nochmal nachgeschaut dann tropfte es von stelle 2. ca. alle 1-2 sek. 1 tropfen.

nun ist naturlich die frage:wo kommt das wasser raus?da es ja auch vom bolzen getropft hat und der ja höher als
die kopfdichtung liegt.

ich habe kein wasser im öl , kein öl im wasser,keinen druck auf dem kühlsystem,keine weisse zündkerze.
den vorbesitzer kenne ich sehr gut und der motor wurde nie zu heiß.

mir ist am ersten tag schon ein komisches geräusch aufgefallen das man bei geöffneter haube hört.es macht unregelmäßig :
"bub...bub,bub....bub." ich meine das es vom ausgleichsbehälter kommt.da steigen aber keine blasen auf.

hat der motor da in der gegend irgenwo einen froststopfen?wäre wirklich froh wenns nur sowas ist.
jemand ne idee wie ich rausbekomme wo das wasser genau rauskommt.oder kennt dieses problem und weiss wodran es liegt?

hab mir sie stelle schon mit nem spiegel angeschaut aber kann nicht wirklich sehen wo es raus kommt.
der kopf über der stelle scheint trocken zu sein.auch der wasserschlauch der oben am kopf längs läuft ist trocken.

hoffe ihr könnt mir helfen.

achja was hat es mit diesen bohrungen aufsich?(rot eingekreist) sind nicht sehr tief und sehen so nachträglich angebracht aus.oder sind die orig.?

mfg


RE: Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) - Broadcasttechniker - 23.09.2012 20:44

Auf der Seite ist das Thermostatgehäuse welches gerne mal undicht wird.
"Frostschutzstopfen" sind in Wirklichkeit Gussputzstopfen, auf deinem Bild sind zweie drauf.
Die Bohrungen sind ominös aber scheinbar normal.
Hier mein Motor
[Bild: twingo-23194428-jYg.jpg]


RE: Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) - mkay1985 - 24.09.2012 00:03

eine möglichkeit, die mir einfällt, ist der külerschlauch zwischen luftfilter und hitzeschutzblech.
mit viel pech könnte der defekt sein und der verläuft genau über der stelle


RE: Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) - v2x - 24.09.2012 05:25

hi,das thermostatgehäuse sitzt doch an der getreibeseite des motors.
das wasser läuft haber hinten runter (da wo ich es makiert habe).

der schlauch?"viel pech?" wenns nur der schlauch ist wäre ich wirklich froh.
pech wäre wenn block oder kopf einen riss hätten.

mfg


RE: Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) - ziko - 24.09.2012 07:04

dreh mal die schrauen von krümmer ab und schau mal nach wo das wasser genau herkommt. ob es zum gewindegang rauskommt oder aus dem abgasraum.
druck baut sich keiner auf hast due ja geschrieben. riecht dein kühlerwasser vielleicht ein wenig nach abgasen?
geht die heizung richtig? sonst mal den kühlkreislauf entlüften.
du schreibst überm krümmer ist alles trocken weil der kühlerschlauch läuft ja über dem hitzeschutz entlang, bau auch mal den lüftfilter aus komplett und kontrolliere den schlauch der ist sehr lang könnte ein kleinerriss sein.


RE: Kühlwasserverlust am Zylinderkopf (mit bild) - v2x - 24.09.2012 21:35

hi,danke für die tippsWink ich hab die problemstelle gefunden...
ist zum glück wirklich nur die dichtung vom thermostatgehäuse.
hab schon mit dem schlimmsten "riss" gerechnet.
da es auf dem getriebe,unter dem thermostat troken war hab ich gedacht das es nicht dadran liegt.
das wasser läuft in einem kleinen spalt direkt zum krümmer.mfg