Das Twingoforum...
Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Tuning (/forum-54.html)
+--- Forum: Leuchten - Tuning (/forum-53.html)
+--- Thema: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe (/thread-17517.html)

Seiten: 1 2


Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Moejoe - 06.05.2011 21:26

Hallo alle miteinander,

habe heute meine Tachobeleuchtung getunt.
Dazu habe ich die SMD LEDs eingebaut (blau).
Beim Einbau habe ich diffusionsfolie ausgeschnitten (4 Lagen) und aufeindergelegt.

Tagsüber ist es echt cool, aber nachts stört es mich ein wenig.
Es ist etwas zu hell.

Irgendwie lässt es sich auch nicht mehr dimmen, beim Einschalten des Lichts.
Was soll ich machen? Noch eine Lage der Diffusionsfolie?
Oder gibt es noch so einen Dimmschalter zum nachrüsten?#

Danke


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Broadcasttechniker - 06.05.2011 21:33

Du kannst den Wert des Dimmwiderstandes erhöhen.
Gibt es sogar einen Beitrag in diesem Forum zu.


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Moejoe - 06.05.2011 21:46

Irgendwie finde ich diesen Beitrag nicht.
Ich lese nur "dimmen verhindern".

Kannst mur vlt. den link geben?


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Broadcasttechniker - 06.05.2011 22:15

Faule Socke Wink
Ne, im Ernst, ich weiß natürlich besser was und wo ich suche.
Ist im Tipps und Tricks Thread drin http://www.twingotuningforum.de/tacho-led-umbau-in-bildern-t-3005-2.html#pid8530770


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Moejoe - 07.05.2011 09:11

Danke für den link,
aber das hatte ich schon vorher gelesen und bin ehrlich gesagt nicht schlauer geworden.
Ich habe smd leds von Blauertacho.de glaube ich.
Die Leds sind mít der Fassung gekommen.

Wie kann ich die Dimmfunktion wiederherstellen?
Oder soll ich noch 2 Lagen von dem Butterbrotpapier drauflegen?

Nochmal Danke


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Broadcasttechniker - 07.05.2011 12:38

Mit mehr Diffusionsfolie wird es natürlich dunkler und gleichmäßiger.
Aber entweder ist es dann tags zu dunkel oder ...
Du musst den dicken, meist grünen Widerstand durch einen mit einem höheren Wert ersetzen.
Welchen, das habe ich ja schon angedacht.
Ein rausgeführtes (Draht)Poti wäre natürlich am schönsten.
Ums Löten wirst du nicht drumrum kommen.


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Moejoe - 07.05.2011 14:46

Hallo Broadcast,

wo genau ist denn dieser Widerstand? mit welchem soll ich ihn ersetzen?
Löten ist nicht sooo ein großes Problem.

Danke


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Broadcasttechniker - 07.05.2011 16:49

Wo der Widerstand sitzt findest du in den antidimm Beiträgen.
Die Werte stehen in dem von mir zitierten Beitrag


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - 9eor9 - 02.03.2013 16:26

Der oben verlinkte Antidimmbeitrag "existiert nicht".
Für LEDs kann man einen Dimmwiderstand von 240-270 OHM nehmen. Wem es dann zu dunkel ist, nimmt 220 OHM. Die normale Ausführung mit 1/4 Watt genügt. Ich würde einen Metallfilmwiderstand mit 0,6 Watt einbauen.
http://www.conrad.de/ce/de/product/418188/06-Watt-Metallschicht-Widerstand-axial-bedrahtet-Bauform-0207-270-06-W-1-

Der alte Dimmwiderstand sitzt auf der Tachoplatine und hat zumindest beim Tacho mit 4 Birnen 20 OHM. Es ist die etwa 2cm lange bei mir grüne Wurst, die mit 2 Kontakten in Abstand zur Platine am Rand festgelötet ist.

Dieser Widerstand muss ausgelötet und ersetzt werden. Ein Dimmen von Glühbirnen funktioniert danach nicht mehr, da diese im Dimmbetrieb nicht mehr leuchten.


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Broadcasttechniker - 02.03.2013 18:07

Weiß der Teufel wo der Beitrag hin ist.
Danke für deinen Input.


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - 9eor9 - 02.03.2013 19:15

Die Angaben oben gelten für normale LEDs. SMD-LEDs haben einen höheren Betriebsstrom von etwa 60mA.

http://www.leds24.com/PLCC6-5050-SMD-Power-Chip-LED-120-60mA-20-Lumen-weiss

Daher muss der Vorwiderstand niedriger sein. Ich habe es nur überschlagen, aber mit 100 OHM könnte es gehen, 0,6 Watt sollten reichen.
Empfehlung: 1 Watt Metallfilm

http://www.conrad.de/ce/de/product/419443/1-Watt-Metallschicht-Widerstand-axial-bedrahtet-Bauform-0414-100-1-W-1-

Den genauen Widerstandswert muss man ausprobieren. Er hängt von der Art und Farbe der SMD-LEDs ab, von der Farbe und Lichtdurchlässigkeit der Folie und auch vom persönlichen Geschmack. Ein höherer Wert (zB 120 OHM) dimmt stärker.


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - frank7d - 01.07.2019 22:36

hatte auch den Tacho auf LED-Birnchen umgebaut.
War nachts jedoch auch zu hell.

Mit der Info aus diesem alten Thread habe ich nun den besagten Vorwiderstand (grüne Wurst) ausgelötet und zwei Drähte in Hülle (Kabel) durch die Schlitze aus dem Tacho geführt. Den Tacho muss man dann später nicht mehr ausbauen oder aufmachen. Kabel ein bisschen länger lassen.

Mit einem Schalter und einem 200 Ohm Widerstand kann man nun, wenn Licht an ist, die Tachobeleuchtung dimmen (200 Ohm) für nachts, oder hell lassen mit 0 Ohm für tags.

Vlt. helfen die Bilder jemandem.

Links der Deckel auf dem Armaturenbrett und darunter ist alles Kunststoff, man muss deshalb nichts isolieren.
[Bild: twingo-01231654-Lgr.jpg]

[Bild: twingo-01231820-xRo.jpg]

Twingo 2002 D4F


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Chrissi26 - 02.07.2019 11:23

Wenn ich lese ausprobieren stelle ich mir die Frage,ob man das ganze evtl. auch mit einem Drehpoti machen könnte. Dann kann man sich es immer so einstellen,wie man es für richtig hält.


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - Eleske - 02.07.2019 12:28

Hatte Broadcasttechniker sogar mal geschrieben, dass es gehen müsste, wenn man die Luxusvariante von Dimmung haben mag Very Happy


RE: Tachobeleuchtung zu hell - Hilfe - roejo - 27.07.2019 15:53

Habe auch 4 T5 SMD weiß nachgerüstet. Den Tacho geöffnet , den 20 Ohm Widerstand, der große Graue, einseitig abgelötet, ein 500 Ohm Drahtpoti in Reihe gelötet. Bei vollen 500 Ohm ist der Tacho bei Sonne noch halbwegs lesbar. Nachts gut lesbar. Mit dem Poti sind gewünschte Helligkeiten einstellbar. Poti, wo auch immer erreichbar montieren. Bin zufrieden. Glaub fast, wenn man für sich einen Kompromiss gefunden, kann man das Poti unter der Tachoabdeckung verschwinden lassen.