Das Twingoforum...
Werkstattkosten für Überprüfung von defekter Wegfahrsperre - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Elektrik (/forum-5.html)
+--- Thema: Werkstattkosten für Überprüfung von defekter Wegfahrsperre (/thread-16522.html)



Werkstattkosten für Überprüfung von defekter Wegfahrsperre - Lahrer - 15.03.2011 09:06

Betreffs meinen immer öfters auftauchenden Probleme mit der Wegfahrsperre von meinem Twingo 2005 hab ich jetzt mal in meiner Vertragswerkstatt nachgefragt an was es denn liegen könnte. Dann kam natürlich sofort die Antwort, dass das nur der Meister überprüfen könnte und ich müsste den Wagen mal einen ganzen Tag da lassen, zusammen mit beiden Schlüsseln.

Das klang dann nach viel Arbeit und viel teuer. Hat schon mal einer das gleiche Problem gehabt und ist damit in seine Vertragswerkstatt gegangen? Mit wieviel muss ich rechnen? 200.-€? 400.-€? Noch mehr? Das Problem ist ja, dass die Werkstatt mir alles erzählen kann, ich kann es nicht nachprüfen. Am Ende ist womöglich der ganze Motor daran Schuld? Und tatsächlich waren es nur die Batterien von den Schlüsseln?

Das werde ich aber jetzt erst selbst mal testen und beiden Schlüsseln nach sechs Jahren eine neue Batterie spendieren. Wenn die Wegfahrsperre aber trotzdem wieder Stress macht, hab ich verloren.


RE: Werkstattkosten für Überprüfung von defekter Wegfahrsperre - Broadcasttechniker - 15.03.2011 13:20

Ja, habe ich.
Schau mal unter "neongrüner Twingo" nach.
Eine halbe Stunde schon wegen der Rüstzeit ist das Minimum.
Mehr als eine Stunde zeugt von Unfähigkeit.
In dieser Zeit lässt sich der Fehler genau lokalisieren und ein alter oder neuer Schlüssel anmelden.
Unbedingt beide Schlüssel mitbringen!