Das Twingoforum...
Klimaanlage, wie funktioniert diese richtig. - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Elektrik (/forum-5.html)
+--- Thema: Klimaanlage, wie funktioniert diese richtig. (/thread-15056.html)



Klimaanlage, wie funktioniert diese richtig. - Goldleader - 28.12.2010 10:25

Guten Tag zusammen,

ich fahre einen Twingo I Phase 3 BJ 2006. Dieser ist mit einer manuellen Klimaanlage ausgerüstet. Die Klima funktioniert im Sommer einwandfrei.
Nur im Winter bzw. bei kälteren Temperaturen scheint diese die Arbeit zu quittieren.

Ich hole mal etwas weiter aus:
Soviel ich weißt, funktioniert die Klima über eine Magnetkupplung. Am Kältekompressor befindet sich doch ein schwarzes "Schwungrad", über welches der Antriebsriemen läuft. Wenn ich im Sommer den Klimaanlagenknopf betätige, klackt es magnetisch (so wie es soll), und dieses schwarze Schwungrad an der Außenseite des Kompressors läuft mit. Es kommt kühle Luft. Jetzt im Winter habe ich massiv Probleme die Klima zum laufen zu bringen. Morgens schalte ich sie ein. Das grüne Licht leuchtet zwar, aber es kommt kein "Klacken", was ja typischerweise die Funktion der Klima belegt. Allerdings kommt auch dieses typische Turbinengeräusch, wenn ich den Motor ausschalte, und die Klima vorher an war. Es ist ein Geräusch, wie wenn eine kleine Turbine langsam ausläuft; dieses Geräusch kommt nicht, wenn die Klima nicht eingeschaltet war. Wie gesagt, hier kommt aber immer kein "Klacken".
Morgens, wenn der Wagen kalt ist, funktioniert die Klima nicht (also kein Klacken). Wenn ich denn Wagen aber nach ein paar Minuten fahrt aber abstelle, und warte, kann ich die Klima einschalten; es klackt (ich denke, es hat damit zu tun, dass sich der Motorraum im Stand aufwärmt, und so ein Sensor etwas wärme vorgegaukelt wird.)
Ich öffne dann die Motorhaube und sehe, dass diese schwarze Scheibe kurz mit läuft. Ein paar Minuten später steht diese "Scheibe" aber wieder.

Vor einer Woche hatte ich Inspektion. Die Techniker füllten Kältemittel nach, da sie vermuteten, ich hätte zu wenig davon.
Die Techniker testeten die Klima in der Werkstatt; da funktionierte sie. Es war ja auch wärmer wie draußen.
Der Servicemeister notierte auf der Rechnung: "Wahrscheinlich Drucksensor Klima defekt". Er meinte noch, wenn es nicht geht, müsse man diesen Sensor austauschen.
Also ich dann nach Hause fuhr funktionierte die Klima kurz, aber dann wiederum nicht.
Ich habe ein paar Tage später angerufen, und um einen Austausch des Sensors gebeten (ich habe noch Gebrauchtwagengarantie auf diesen Twingo). Da hieß es dann plötzlich, man könne nicht einfach so auf verdacht diesen Sensor austauschen; es kostet ja alles Geld.
Außerdem sei es normal, dass die Klima bei diesen niedrigen Temperaturen nicht funktioniert. Dafür sei sie nicht vorgesehen.

Mit dieser Aussage gab ich mich nicht zufrieden; obwohl diese Aussage doch einigermaßen logisch klingt, dass die Temperaturen es nicht zulassen (was auch für meine Wärmetheorie bei gefahrenem und dann stehendem Auto spricht).
Ich rief eine andere Renault Werkstatt an, und der Techniker dort wusste nicht genau, was er mir antworten sollte; nur so ungefähr:"Im Winter braucht man eh keine Klimaanlage, die bringt ja da gar nichts (beschlagene Scheiben?).
Also für mich keine zufriedenstellende Antwort.

Leider muss ich Anmerken, dass ich nicht so ganz mit meiner Renault Werkstatt zufrieden bin. Ich habe schon von Anfang an Probleme mit dem Radioempfang gehabt. Mir hat man dann durch die Blume gesagt, ich sei einfach nicht in der Lage, das Radio richtig zu bedienen. Erst nach massivem Druck meinerseits wurde das Antennenkabel ausgetauscht und siehe da, ich habe einen super guten Radioempfang.

So, nun möchte ich mich erst einmal für meine Schreiborgie entschuldigen, aber ich musste doch etwas mehr ausholen.

Eigentlich dreht sich alles nur um die Frage, ob die Klimaanlage einen Temperatursensor besitzt, welcher den Betrieb bei sehr niedrigen Temperaturen unterbindet, oder ob sie wirklich kaputt ist.

Aber da ich viele unterschiedliche Antworten bekommen habe, bin ich sehr verunsichert. Ich hoffe, hier sind ein paar Mitglieder die sich gut mit diesem Problem auskennen.

Danke für die Antworten. Ich wünsche noch einen guten Start in das Jahr 2011.

Goldleader.


RE: Klimaanlage, wie funktioniert diese richtig. - wotan33 - 28.12.2010 10:59

ab einer bestimmten aussentemperatur unter null grad springt die klimaanlage nichtmehr an das ist normal das ist aber von autohersteller zu hersteller verschieden bei meiunem 626 mazda geht sie bei -4 grad schon nichtmehr an bei meinem benz den ich davor hatte war bei minus 7 grad schluss
Gruss Tino


RE: Klimaanlage, wie funktioniert diese richtig. - Broadcasttechniker - 28.12.2010 13:13

So ist es.
Der Twingo "misst" die Temperatur über den Drucksensor.
Zu kalt--zu wenig Druck--Klima läuft nicht an.
Habe selber Klima, aber BJ98


RE: Klimaanlage, wie funktioniert diese richtig. - Raini -TFNRW- - 28.12.2010 13:52

temperatur, ab der eine klima nicht mehr läuft:_
4 grad Plus, - weil sonst der Kältetauscher einfrieren würde bei höherer Luftfeuchtigkeit!

Es gibt autos, die können mittlerweile bei warmem motor und umluftbetrieb die klima zuschalten.

Ob dies bei renault auch schon so ist, weiss ich nicht - die erkenntnis, dies mit dem trick zu machen ist aber schon so alt wie die klimatechnik.


RE: Klimaanlage, wie funktioniert diese richtig. - Goldleader - 31.12.2010 10:07

So vielen Dank zusammen.

Die Antworten haben mir jetzt geholfen, und ich weiß, dass meine Klima nicht defekt ist.

Vielen Dank und ein gutes neues Jahr 2011 !!Smile[/align]