Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ölverlust, Kopfdichtung?
Verfasser Nachricht
hinki Offline
Junior Member
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Ölverlust, Kopfdichtung?
Hallo Leute,
Frauchens kleiner Freund (96er 1,2er Twingo "Grease", D7F) verliert Öl. Man sieht schon Flecke unterm Auto. Am Motor sieht man fahrerseits oben deutliche Ölspuren. Die Wanne unterm Motor ist total versaut. Scheint mehr auf der Rückseite zu sein. Es riecht auch nach verbranntem Öl. Wohl vom Krümmer her, oder? Ich vermute Kopfdichtung, hätte aber gerne noch ein paar Fragen dazu...

Ist das eine "typische" Stelle, die auf defekte ZKD hinweist?
Kann ich anhand sonstiger Tests (Komprssionsprüfung) das sicher abklären?
Welche "Quellen" kämen noch in Frage?
Welche Teile brauche ich für den Dichtungswechsel außer den üblichen Verdächtigen noch? (Teilenummern?)
Dachte an Dichtungen für Ansaug- und Abgaskrümmer, Schrauben, oder Stehbolzen, Muttern usw....

Den Beitrag zum ZKD-Wechel im Forum kenne ich. Sehr gut! Danke.

Da ich gute Erfahrungen damit gemacht habe beim Schrauben an meinem 21 Jahre alten Audi alle ausgebauten Schrauben, Scheiben und Muttern besser gleich mit zu erneuern, möchte ich das beim Twingo auch so machen. Gibt es irgendwo eine Teileliste?

Übrigens habe ich erst vor 4 Wochen den Zahnriemen am Twingo erneuert, den muss ich ja jetzt nicht wieder erneuern, oder? Damals war es noch nicht sooo schlimm mit dem Öl, aber doch schon etwas in der Motorwanne.....

Vielen lieben Dank und Grüße
Werner
13.07.2008 07:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.845
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 17
Bedankte sich: 128
312x gedankt in 232 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Ölverlust, Kopfdichtung?
Wenn du den Kopf runternimmst muss der Zahnriemen runter, und wenn der runter ist muss der neu... also leider alles nochmal neu.

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
13.07.2008 07:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
SEB Abwesend
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.249
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 8
Bedankte sich: 7
12x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Ölverlust, Kopfdichtung?
hinki schrieb:Übrigens habe ich erst vor 4 Wochen den Zahnriemen am Twingo erneuert, den muss ich ja jetzt nicht wieder erneuern, oder? Damals war es noch nicht sooo schlimm mit dem Öl, aber doch schon etwas in der Motorwanne.....

Vielen lieben Dank und Grüße
Werner

Ist die Ventildeckeldichtung damals neu gemacht worden? Eventuell erst die mal tauschen Ehe man die Kopfdichtung macht.
13.07.2008 08:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hinki Offline
Junior Member
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Ölverlust, Kopfdichtung?
SEB schrieb:
hinki schrieb:Übrigens habe ich erst vor 4 Wochen den Zahnriemen am Twingo erneuert, den muss ich ja jetzt nicht wieder erneuern, oder? Damals war es noch nicht sooo schlimm mit dem Öl, aber doch schon etwas in der Motorwanne.....

Vielen lieben Dank und Grüße
Werner

Ist die Ventildeckeldichtung damals neu gemacht worden? Eventuell erst die mal tauschen Ehe man die Kopfdichtung macht.

Nein, den Deckel hatte ich nicht runter. Den Zahnriemne muss man aber doch nicht unbedingt noch eimal neu machen, oder? Ist ja höchstens 1000km gelaufen.

Danke schon mal und Grüße
Werner
13.07.2008 09:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.845
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 17
Bedankte sich: 128
312x gedankt in 232 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Ölverlust, Kopfdichtung?
Ich würde den neu machen, alles andere auf eigene Gefahr...

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
13.07.2008 12:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.260
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5538
5877x gedankt in 4876 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Ölverlust, Kopfdichtung?
Hallo Hinki.
Wer 100% sicher sein will, muss den Zahnriemen neu machen.
Das liegt aber nicht daran, dass der alte nicht mehr benutzbar ist, sondern an der komplizierten Spannvorschrift von Renault.
Wenn man es richtig machen will, muss man an der Kurbelwelle mit einem Spezialwerkzeug mit einem bestimmten Moment vorspannen.
Dann wird mit einem speziellen Messgerät an der Messstelle (das kurbelwellenseitige Last-Trum) eine definierte Kraft aufgebracht und die Auslenkung gemessen.
Die so eingestellte Vorspannung verringert sich im Laufe der Zeit.
Die Spannung darf im Laufe des Zahnriemenlebens bis auf die Hälfte absinken.
Nachgespannt darf aber nicht werden, sondern ein zu loser Riemen muss gewechselt werden.
Ein gebrauchter Riemen ist natürlich nur dann korrekt zu spannen, wenn man
1. genau weiß, dass der Riemen bei der Erstmontage 100% korrekt gespannt wurde.
2. die Spannung vor der Demontage misst, und nachher genau diese Spannung wieder einstellt.

Ich gehe mal davon aus, dass die Hobbyschrauber unter uns die Riemenspannung nach Gefühl und Wellenschlag einstellen.
Es gibt übrigens eine neuere Messmethode von Renault, die auch vom engagierten Schrauber angewandt werden kann.
Der Zahnriemen wird dabei angezupft und die Schwingfrequenz gemessen.
Die Messstelle ist die gleiche wie bei der konventionellen Messung, die Vorspannung ist leider nimmer noch erforderlich.
Die Frequenz soll beim Twingo 139 +/- 3 Hz betragen.
Ich habe ein billiges Stimmgerät mit Digitalanzeige, weiß aber nicht, ob der Zahnriemen "laut" genug ist für eine Messung bei derart tiefen Frequenzen.
Beim Renault-Messgerät, wird die Schwingung daher über eine Ultraschall-Dopplermessung bestimmt.

Gruß Ulli

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
13.07.2008 13:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hinki Offline
Junior Member
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Apr 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Ölverlust, Kopfdichtung?
Danke schon mal....

...soll es denn wirklich so wichtig sein, so einen Aufwand nur für die korrekte Riemenspannung? Habe schon ein paar Zahnriemen aufgezogen und immer "nach Gefühl" gespannt (auch der am Twingo). Bisher ohne Probleme.
Das mit der Schwingungsmessung klingt interessant. Habe ein Stimmgerät für die Gitarre zuhause. Mal sehen, ob das geht. Würde mich schon interessieren...
Danke und Gruß
Werner
16.07.2008 12:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.260
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5538
5877x gedankt in 4876 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Ölverlust, Kopfdichtung?
Schon dran gewesen?
Oder dieses Wochenende?
Ich drück' mich auch schon die ganze Zeit um Zahnriemen und WAPU Wechsel herum.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
24.07.2008 20:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ölverlust im Motorraum hinter Leerlaufregler hubert.md 3 2.350 16.12.2019 22:10
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Ölverlust Woodstock 5 2.587 05.08.2019 11:26
Letzter Beitrag: hti
  massiver Ölverlust an der Nockenwelle Fidget 4 2.032 04.06.2019 21:43
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 starker Ölverlust Twingo Baujahr1999 anzeino 46 15.131 21.10.2017 08:45
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ölverlust nach Einbau der Ansaugbrücke smeagolfer 6 6.147 08.03.2016 20:21
Letzter Beitrag: supertramp
ZZTwingo1 TwingoC06 - Ölverlust am Schalter über dem Ölfilter? edwald 5 3.241 06.03.2016 22:57
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ölverlust? Twingo-Flo 8 4.853 01.08.2015 15:40
Letzter Beitrag: supertramp
  Temperaturleuchte leuchtet auf Kopfdichtung? Dee87 17 11.902 01.08.2015 11:05
Letzter Beitrag: supertramp

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation