Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrungen mit Tüv
Verfasser Nachricht
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.370
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 40
563x gedankt in 481 Beiträgen
Beitrag #1
Erfahrungen mit Tüv
Wo kann man eigentlich die Tüv Kriterien nachlesen? Gewisse Willkür seitens der Prüfer
könnte man erahnen.
Schwere Mängel wie 2% Wasseranteil in Bremsflüssigkeit etc. ?!
Wie sind eure Erfahrungen?
26.04.2022 08:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Fred58 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 363
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 126
97x gedankt in 68 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Erfahrungen mit Tüv
Kriterien habe ich keine zur Hand. Jedenfalls ist die HU in einer Werkstatt deutlich entspannter als am Prüfstützpunkt, egal ob DEKRA oder TÜV. Und ob Du dann die Prüfung von dem einen oder besser von dem anderen Kollegen machen lässt, das bringt die Erfahrung mit sich. Der Werkstattinhaber hat die bestimmt schon und kann Dir einen Tipp geben.

C06 7/1998 D7F
Laguna I Ph. 2 2.0 16V F4R 11/1999
26.04.2022 09:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.871
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5789
6117x gedankt in 5077 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Erfahrungen mit Tüv
Meine Erfahrungen.
Der TÜV hat bei klaren JA/NEIN Kriterien so gut wie keinen Ermessensspielraum.
https://www.tuvsud.com/de-de/branchen/mo...kliste-pkw
Das allermeiste davon kann auch technisch interessierter Mensch testen.
"Interessant" sind nur Korrosion, sichtbarer Verschleiß und so Dinge wie Pedalkraft wenn die dem Prüfer zu hoch erscheint.
Bremsflüssigkeit und Wirkung der Stoßdämpfer werden nicht geprüft, nur auf Verlangen gegen extra Bezahlung.
Mich nervt ein Nichtbestehen wenn die hinteren Kopfstützen nicht montiert sind.
Natürlich kann man darauf achtend dass die auch drin sind.
Lies mal hier nach.
https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8760651
https://www.twingotuningforum.de/thread-...pid8784569
https://www.twingotuningforum.de/thread-14841.html

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
26.04.2022 09:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.050
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 131
512x gedankt in 354 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Erfahrungen mit Tüv
Meine Erfahrung.
Beim tüv in der Werkstatt wird im Vorfeld direkt schon mal Zeug gemacht, was gar nicht notwendig gewesen wäre.
Ich hab nun beim Tüv Hessen einen Ansprechpartner gefunden, wo ich alles mache. Ob Hu, anbauabnahmen oder Einzelabnahmen, im Vorfeld alles genau besprechen und ehrlich sein, dann gibts auch keine Probleme.
26.04.2022 11:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
******

Beiträge: 3.618
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 17
Bedankte sich: 793
922x gedankt in 776 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Erfahrungen mit Tüv
Ich war schon lange nicht mehr beim Tüv nur bei der DEKRA dort arbeitet zwar ein Grundschulkollege aber dadurch hab ich bei der Prüfung keine, absolut sowas von Null Vergünstigung bei der Prüfung des Autos. Die Prüfer werden Stichprobenartig kontrolliert.
Allerdings der Service ist besser bei Eintragungen u die Hilfe dabei, hab innerhalb der Wartezeit oft bei anderen Kunden zugehört wie gut die Jungs da helfen u die Datenbanken durchforsten.

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 106 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 150 Tkm gelaufen.
27.04.2022 06:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Fred58 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 363
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 126
97x gedankt in 68 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Erfahrungen mit Tüv
(26.04.2022 11:04)Theloo schrieb:  ... Beim tüv in der Werkstatt wird im Vorfeld direkt schon mal Zeug gemacht, was gar nicht notwendig gewesen wäre. ...

Ich lass da keine Durchsicht machen, ich mache da nur den HU/AU-Termin. Und da die Werkstatt mit mir außer AU und Bremsentest keinen Umsatz macht, entrichte ich freiwillig einen entsprechenden Obolus.
Jedenfalls dauert die HU in der Werkstatt nur einen Bruchteil der Zeit als wie der gleiche Akt im Prüfstützpunkt, beim TÜV ebenso wie bei der DEKRA.

C06 7/1998 D7F
Laguna I Ph. 2 2.0 16V F4R 11/1999
27.04.2022 07:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.050
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 131
512x gedankt in 354 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Erfahrungen mit Tüv
So unterschiedlich sind die Erfahrungen. Ich brauch für ne normale HU/AU 20 Minuten beim tüv.
27.04.2022 07:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.520
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 346
1414x gedankt in 907 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Erfahrungen mit Tüv
Jaja, Tüv/Dekra und die Polizei nehmen sich da nicht viel. Es kommt nicht drauf an, WO geprüft wird, sondern WER prüft.
Die werden zwar immer seltener, aber es gibt schon noch diejenigen, die selbst noch Mensch geblieben sind und sich als Dienstleister für (und nicht gegen) den Bürger verstehen, auch wenn die Spielräume für eigenes Ermessen in den letzten 20 Jahren stark geschrumpft sind.
Über meinen "Stammprüfer" bei der Dekra kann ich nicht meckern. Der kennt mich und meine Fahrzeuge schon länger und er weiß, das er eh nichts gravierendes Findet. Wink

Ich kann mich noch an den "Ingenieur" erinnern, der Ende der 90er den Unterboden am drei Jahre alten Benz meines Vaters mit dem Schraubendreher auf Durchrostungen kontrollierte. Das war so einer der berüchtigten Säcke, die sich selbst nicht leiden konnten....
Plakette erteilt und mein Vater fuhr sofort eine Werkstatt weiter und lies die fast 20 Einstiche bis aufs blanke Blech dokumentieren. Sogar nach dem Gerichtsurteil fühlte sich der Ar*** noch völlig unschuldig und im Recht.
Aber die Sorte ist zum glück schon fast ausgestorben.

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

27.04.2022 17:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: heingumpel , Werni
JKausDU Offline
Member
***

Beiträge: 170
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 1
Bedankte sich: 6
23x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Erfahrungen mit Tüv
Mache immer in meiner freien Werkstatt des Vertrauens HU. Da kommt die Dekra. Das klappt eigentlich recht gut und ohne Abzocke.
28.04.2022 08:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation