Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lenkung singt
Verfasser Nachricht
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Lenkung singt
Nach etwas Standzeit bemerkte ich beim ausparken ein Geräusch beim lenken. Wenn man das Lenkrad im Stand von Anschlag zu Anschlag dreht, knackt es ganz leise (langsames drehen) beziehungsweise es singt (schnelles drehen). Beim normalen Fahren fällt nichts auf.

Zunächst dachte ich an ein Geräusch aus dem Lenkradlager, aber da kommt es nicht her. Ich habe mit dem Stethoskop geprüft, an der Welle ins Lenkgetriebe kommt es her. Der Vergleich mit einem alten Türscharnier ist nicht falsch, so ähnlich klingt es.

Kann man das Lenkgetriebe irgendwie nachfetten/ölen?

Andere Teile wie Spurstangenköpfe , Traggelenke oder Domlager schließe ich zunächst aus, denn erstens sind diese Teile vor kurzem erneuert worden und zweitens hört man das Geräusch sehr klar, wenn man auf der Lenkwelle im Fußraum das Stethoskop ansetzt.


Was tun??
06.04.2017 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Lenkung singt
Und es ist nicht der Durchtritt?
Das hatten hier schon einige.
Die Servolenkung darf laut Hersteller nicht geöffnet werden was ich auch gut verstehen kann wenn ich an das Ungeschick einiger Mechatroniker denke.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
06.04.2017 17:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Lenkung singt
Direkt im Fußraum habe ich WD40 gesprüht - ohne Erfolg.
Das Geräusch ist mit und ohne Servounterstützung gleich.
06.04.2017 17:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.366
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 40
562x gedankt in 480 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Lenkung singt
Domlager auch abgehorcht ?
06.04.2017 20:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Lenkung singt
Heute hatte ich ihn auf der Bühne. Da knatscht was am Domlager, aber das ist wohl eher der Gummi. Einsprühen half nicht.

Vorläufig k.A.
07.04.2017 13:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Budweiser
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Lenkung singt
Das Geräusch verschwand von selbst. Alles was ich gemacht habe war unten im Fußraum die Welle einzusprühen. Danach war es nicht weg, aber nach einigen hundert Kilometern ist nichts mehr zu vernehmen.
22.05.2017 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Lenkung singt
Anlässlich des Tausches der Axialgelenke wurde der Übeltäter gefunden. Es war ein verrosteter Spurstangenkopf. Beim Drehen des Federbeines war es deutlich vernehmbar, wurde weiterverfolgt und gefunden.

Die Axialgelenke ließen sich ausbauen durch festschweißen des Gelenkes, aufschweißen einer großen Mutter auf die Spurstange und dann losdrehen. Einbau mit der Rohrzange.
Die Gewinde waren eingeklebt (!) , was ein losdrehen mit der Rohrzange verhinderte. Es ist eng beim Twingo. Ein Axialgelenkwerkzeug muss daher klein sein. Nur das mit 28-35mm Spannweite kommt in Betracht.

[Bild: twingo-11215254-tga.jpg]
11.07.2017 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Lenkung quietscht? Richardt 2 854 15.12.2021 21:34
Letzter Beitrag: TW2001
  Lenkung knarzt Weissnix 1 749 17.09.2021 10:25
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Lenkung geht zeitweise nicht Ceddy91 18 7.516 12.05.2017 11:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Lenkung "hakt" beim Bremsen in der Kurve panman 12 9.895 11.03.2016 11:05
Letzter Beitrag: panman
  Lenkung Gt vs. RS bathof 11 7.687 12.09.2015 14:42
Letzter Beitrag: Harald_K
ZZTwingo1 Frage zur Lenkung Angelito 7 4.202 20.08.2014 13:04
Letzter Beitrag: Angelito
ZTwingo2 Lenkung RS Twingo_Tom 12 8.820 25.06.2014 15:40
Letzter Beitrag: twingo gordini rs
ZZTwingo1 Fahrwerk/ Lenkung verzogen? miffi 21 10.510 04.06.2014 16:23
Letzter Beitrag: miffi

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation