Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wegfahrsperre die hundertdritte
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.373
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5268
5604x gedankt in 4644 Beiträgen
Beitrag #1
Wegfahrsperre die hundertdritte
C30SEJ schrieb:Hallo, bin neu hier. Zu meinem Twingo:

1.2 16V, 75 PS, Baujahr 2001, Initiale, mit Funk und ZV.

Seit gestern springt unser Twingo nicht mehr an. Die Wegfahrsperre leuchtet dauerhaft rot, sobald die Zündung an ist. Ohne gestecktem Schlüssel blinkt es normal wie immer.
Da ich vorher auch schon Probleme hatte mit der Wegfahrsperre (anfangs selten, später permanentes blinken bei eingeschalteter Zündung) und der ZV (mit dem Funkschlüssel), vermute ich, dass das irgendwie zusammenhängt.
Ich habe im Forum viel gelesen, nur bin ich in Sachen Transponder, Decoder nicht erfahren. Da meine Frau den Twingo nutzt, sollte er schnellstmöglich wieder laufen.
Mein Traum wäre natürlich, wenn die Wegfahrsperre und ZV wieder "normal" funktionieren, könnte aber auch damit leben, wenn die Wegfahrsperre aufgehoben wird, da wir den Twingo behalten möchten.
Ich wäre über jeden Tip sehr dankbar. Am Liebsten wäre es mir, wenn mir jemand vor Ort evtl. helfen könnte (komme aus Berlin) oder mir jemanden empfehlen kann, wo ich hinfahren kann. Natürlich komme ich für die notwendigen (Arbeits-) Kosten auf.
Ansonsten würde ich zu Renault fahren und wahrscheinlich viel Geld ausgeben müssen, mit dem Gedanken, dass ich bald das selbe Problem haben kann.

MfG
Izzy

Hallo Izzy,
Ich komme aus Köln und repariere nur eigene Fahrzeuge.
Dauerhaftes Leuchten bei Zündung bei sonst normalem Blinken ohne Zündung hatten wir soweit ich mich erinnern kann noch nie.
Nur das hektische Geflackere, dass ist der Standard Fehler.
Außer mal für ne Minute die Batterie abklemmen (bitte UNBEDINGT nur den Minuspol lösen) fällt mir nichts als Soforthilfe ein.
Renault kannst du vergessen, da kannst du dein Auto gleich entsorgen.
Eine andere Lösung ist es Motorsteuergerät UND Dekoder UND Schlüsselköpfe bei Ebay für um die 100€ besorgen.
NICHT einzeln kaufen sondern ein zusammengehörendes Paket.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
19.01.2017 13:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: C30SEJ
C30SEJ Offline
Junior Member
**

Beiträge: 3
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Wegfahrsperre die hundertdritte
Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort.
Ich werde gleich die Batterie abklemmen und mich später nochmal melden.

Gruß
19.01.2017 16:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
C30SEJ Offline
Junior Member
**

Beiträge: 3
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Wegfahrsperre die hundertdritte
Hallo nochmal. Batterie war abgeklemmt und nach ca. 15 min habe ich mein Glück versucht.
Die Wegfahrsperre hat wieder mehrmals aufgeleuchtet und ich konnte den Twingo wie immer mit gedrücktem Schlüssel starten.
Also vielen Dank für den Tip.

Gruß
20.01.2017 01:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.373
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5268
5604x gedankt in 4644 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Wegfahrsperre die hundertdritte
Wie immer mit gedrücktem Schlüssel, du Depp.
Du bekommst jetzt schon den zweiten Warnschuss und merkst immer noch nichts.
Mache sofort! eines von dem hier, sonst fährst du in Kürze keinen einzigen Meter mehr.
Die günstigste Lösung kostet 28€ und eine Stunde Arbeit von einem Laien, kein Spezialist erforderlich.

Neuen Transponder einsetzen
Transponder in die Lesespule pflanzen mit Einbau Nachrüst Funk ZV
Externer Link für Elektroniker

Das hier ist ein Fall von dieser Woche http://www.twingotuningforum.de/thread-37694.html

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.01.2017 10:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
C30SEJ Offline
Junior Member
**

Beiträge: 3
Registriert seit: Jan 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Wegfahrsperre die hundertdritte
Danke auch für diesen Tip. Habe diese Beiträge mit dem Transponder auch gelesen und wollte das auch demnächst selbst umsetzen.
Also werde ich heute mal zu Renault fahren und danach fragen.

Gruß

Izzy
20.01.2017 14:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.373
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5268
5604x gedankt in 4644 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Wegfahrsperre die hundertdritte
Du fragst nicht, du kaufst.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.01.2017 15:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
supergruen Offline
Benzin im Blut

Beiträge: 414
Registriert seit: Jun 2016
Bedankte sich: 61
35x gedankt in 31 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Wegfahrsperre die hundertdritte
Broadcast macht Dir druck und da hat er recht ... was machst Du wenn Du Deinen Wagen brauchst und er nicht mehr anspringt weil Du Dir viel zu viel Zeit gelassen hast...
20.01.2017 17:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation