Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
multiple Elektrikprobleme
#16
(10.05.2016, 14:07)supertramp schrieb: Nur mal so grob als Richtungshilfe:
In der Radio-Anleitung hast du die Pin-Belegung Stromversorgung.
Rot-Dauerplus, Gelb-Zündungsplus, Schwarz-Masse
Das kann mit Multimeter alles erforscht werden.

Das Radio ist raus und der Schacht vorerst mit nem Ablagefach zu. Für sowas hab ich später noch Zeit.

Heisst: Originalstecker liegen jetzt hinter der Verkleidung.

Mich nervt der Tacho immens, denn ich komme nicht dahinter, warum der immer noch vergesslich ist.
Zitieren
Es bedanken sich:
#17
Schau dir auch die anderen Links an:
http://www.twingotuningforum.de/tachogeb...21329.html
Zitieren
Es bedanken sich:
#18
(10.05.2016, 14:32)supertramp schrieb: Schau dir auch die anderen Links an:
http://www.twingotuningforum.de/tachogeb...21329.html

Der Tacho ansich tut ja was er tun muss. Nur Uhr und Tageskilometer fallen immer wieder in Amnesie. Ich hab das Radio ja schon getauscht und alle möglichen Kabelverbindungen ausprobiert. Aber auch das merkt sich nichts.

Es hapert also irgendwo am Dauerplus. Da ich aber nun alle Sicherungen 10A getauscht habe gegen Neue bin ich mit meinem Latein am Ende.

Die müssen irgendwo an den Kabeln rumgepfuscht haben. Siehe rotes Kabel im Sicherungskasten ohne Verbindung.

Das Nächste wird wohl die Demontage von Armaturenbrett und Tacho sein, um wenigstens mal ins Innenleben reinzuleuchten. Angeblich hat der Vorbesitzer den Tacho tauschen müssen wegen Lampe kaputt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#19
Die Sicherung ist kaputt, auch wenn du das nicht glauben willst.
Eventuell ist das Kabel abgehackt oder hat Dauerkurzschluss.
Dann sollte es beim Einsetzen einer neuen aber jedesmal britzeln.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#20
(10.05.2016, 18:16)Broadcasttechniker schrieb: Die Sicherung ist kaputt, auch wenn du das nicht glauben willst.
Eventuell ist das Kabel abgehackt oder hat Dauerkurzschluss.
Dann sollte es beim Einsetzen einer neuen aber jedesmal britzeln.

Alle 10A bleiben bei Zündung ganz. Es muss also irgendwo ein Dauerpluskabel durch sein. Naja, dann werd ich den Kasten wohl ausräumen müssen.

Kann durchaus sein, dass der Vorbesitzer beim "Tachotausch" da was versemmelt hat. Die Räder sind ja auch entgegen der Laufrichtung montiert.
Zitieren
Es bedanken sich:
#21
Schaltbilder gibt es in den Tipps.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#22
(10.05.2016, 19:28)Broadcasttechniker schrieb: Schaltbilder gibt es in den Tipps.

Ich bin gelernter Zimmermann. Das wird ein Heidenspass.

Aber, ich bin ruhiger geworden. Es wird wohl kein Foto vom Latthammer in der Armatur geben. Wink
Zitieren
Es bedanken sich:
#23
So ihr Lieben,

Ansich sollte man beim Alterungstermin zwar anndere Dinge tun, aber ich hab mich heute mal an das Alzheimerproblem gemacht.

Neues Dauerplus für Tacho und Radio gezogen und siehe da...es funktioniert alles, so wie es soll. Komischerweise geht nun auch die Kofferraumbeleuchtung.

Der Blauzahnadapter ist diese Woche auch angekommen - keine Fehler hinterlegt. Und ich habe diese unsägliche Duplexanlage gegen Serie getauscht. Bilder folgen dann morgen von dem Sieb. Unfassbar, dass die Hütte mit dem Auspuff frischen TÜV gekommen hat.

An der Optik hab ich ein wenig gebastelt, aber das kommt dann morgen, nebst Bildern, in den Vorstellungsstrang.

Nun muss ich noch ein wenig feiern, denn die Neun vor der Null muss man irgendwie ja auch würdigen.


Gruss Jan
Zitieren
Es bedanken sich:
#24
Moin Ihr Twingonen,

da in den letzten Tagen immer mal wieder die "EKG"-Lampe aufleuchtete und in dem Moment die Leerlaufdrehzahl in den Keller ging, habe ich mich mal in das Thema MAP-Sensor eingelesen und nun heute mal nach dem Teil gesucht.

Wenn ich das richtig interpretiert habe, sitzt das Teil oben, hinten auf dem Motorblock, Richtung Spritzwand.

Die Kabel am Stecker selbst sehen etwas ramponiert aus und ich frage mich, ob es normal ist, dass der Sensor selbst so leicht zu bewegen geht. Für meine Begriffe sitzt der ziemlich locker.

Laut Torque ist allerdings kein Fehler hinterlegt. Ich konnte heute aber den Zustand gezielt zwei mal hervorrufen. Einmal beim starken Abbremsen hinter einem Bus und beim zweiten Mal durch Erschütterung durch ein Schlagloch(die Strasse an unserer Hofeinfahrt ist ne Kathastrophe!). Also vermute ich mal einen Kabelbruch am Stecker des Sensors selbst.

Morgen habe ich zwar die Lütte zu Hause, aber wenn das Wetter mitspielt kann ich am Auto was machen und die Kleine "hilft" mir dabei.

Lautsprechertechnisch muss ich dringend was machen. Das Radio geht ja jetzt, aber der Sound ist unterirdisch.


Gruss Jan
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Elektrikprobleme turbopapa 6 5.492 11.07.2014, 22:51
Letzter Beitrag: turbopapa

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste