Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo Baujahr 2003 springt nicht mehr an [Gelöst]
#46
Der Zahnriemen wird drauf sein, sonst würdest du durch sen Öleinfüller keine Bewegung sehen.
Ob die Phase stimmt ist was anderes und lässt sich nur durch Abnahme der "Verkleidung" feststellen. Ein Teil der Verkleidung ist leider die Motoraufhängung.
Außerdem funkt es ja bei dir nicht, und ohne Funken kein Motorlauf.
Insofern ist es sinnvoller ersteinmal das Funken hinzubekommen bevor man sich einen Kompressionstester kauft. Ist der allerdings vorhanden kann man mit der Messung alle motorisch-mechanischen Fehler komplett ausschließen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#47
Sodele, ich hab mit jetzt mal nen Kompressionstester besorgt, für 14 €uronen tut der net so weh. Habe mal auf Zylinder 1 und 3 gemessen, jeweils 10 Bar beim Anlassen.

Da ich mich schwer tue am Verlauf der Kabel einen Hinweis auf Kabelbruch zu finden habe ich jetzt einfach mal probiert die 12 Volt der Spule direkt von der Batterie aus zu liefern und so die in Frage kommenden Kabel zu umgehen, das Relais tut ja letztlich auch nur die 12 Volt der Spule durchschalten. Leider auch ohne Erfolg. Es kann ja dann fast nur an fehlenden Steuersignalen/Steuerunterbrechungen liegen.

Kanns denn jetzt langsam außer doch 2 defekten Spulen oder 2 defekten Steuergeräten noch was sein? Muss denn eine defekte Steuerstufe für die Zündung nicht auch irgendwelche auslesbaren Fehler liefern? Oder kann die sich auch "still und leise" verabschieden?
Zitieren
Es bedanken sich:
#48
Mit den 12 Volt musst du ULTRAVORSICHTIG sein, ich hätte dir abgeraten.
Einmal für Bruchteile einer Sekunde auf die falsche Seite von E-Ventil oder Zündspule und das MSG ist unwideruflich zum Teufel!
Eine defekte Endstufe, siehe letzter Satz, ist nach meiner Meinung nicht autodetektierbar.
Dazu müssten Fußpunktmesswiderstände verbaut sein, und zumindest bei Phase1 Steuergeräten habe ich keine gefunden. Wie das bei Phase3 aussieht weiß ich nicht.
Ich weiß in deinem Fall aus der Ferne auch keinen diagnostischen Rat mehr.
Zur Fehlerbehebung würde ich dir zu einem neuen Motorkabelraum mit Relaisplatte raten.
Alternativ "Gutprüfung" aller in Verdacht kommenden Bauteile in einem anderen Auto.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: semjon
#49
Schau trotzdem nochmal danach
Auch wenn hier Zündungsplus und Benzinpumpe weg waren.
Die Pumpe war bei dir ja auch weg http://www.twingotuningforum.de/thread-21150.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#50
So, nachdem ich wegen einer Operation ne ganze Weile ausgefallen bin kann ich vermelden, dass unser kleiner wieder läuft. Nachdem ich nicht mehr schauen konnte habe ich letzten Endes doch noch eine ehemalige Renaultwerkstatt aufgetan und unseren kleinen dorthin verbracht.

Nach 3 Wochen und vielem Schimpfen und Murren warum er den Auftrag überhaupt angenommen hat konnte mir der Meister dann den Erfolg vermelden.

Es wurde nochmal ein neuer OT-Geber verbaut (diesmal einer neueren Bautyps mit blauem Stecker, der Alte machte nach seiner Aussage wohl zu oft Probleme), ein neues Zündmodul + Kabel und es wurden einige Kabel im Kabelbaum getauscht (hattest also hier auch Recht Broadcasttechniker Very Happy ).

Danke an alle die hier mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben Smile
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#51
Noch ein kleiner Nachtrag. Nachdem der Twingo wieder lief habe ich natürlich erstmal noch Winterreifen aufgezogen und ihn auch sonst Winterfest gemacht. Kurz ne Runde übern Hof gedreht und abgestellt. Dann am Dienstag morgen endlich wieder damit auf Arbeit fahren wollen und - ich hätte fast ins Lenkrad gebissen - er springt nicht an.

Also doch wieder mit anderem Auto auf Arbeit und gestern Abend dann wieder über die Haube. Nach einigem Kabeldurchschauen ist mir dann aufgefallen, dass man die Benzinpumpe garnicht hört beim Zündung anmachen. Also wieder Kabel durchmessen - alles Ok. Stecker Benzinpumpe ab, Kontakte gereinigt, angelassen und er springt an. Natürlich erstmal gefreut wie ein Mainzelmännchen.

Plötzlich fängt der Motor an zu stottern, geht aus und lässt sich auch nicht wieder zum Anspringen überreden. Nach einigem Gewackel und Gefummel hab ich dann feststellen müssen, dass wohl der Stecker der Benzinpumpe nen Wackelkontakt hat, biege ich die Kabel nach vorne läuft sie, lasse ich sie los und sie fallen nach hinten geht sie aus. Also muss ich mir wohl nen neuen besorgen oder den alten neu verkabeln, aber immerhin, er geht Smile . Das müsste dann auch die Erklärung für die ganz am Anfang festgestellte Nichtfunktion der Pumpe sein.

Da hat sich unser kleiner echt ganzschön viele Macken auf einmal einfallen lassen für uns *seufz*.

Grüße an alle da draußen
Zitieren
Es bedanken sich:
#52
Hallo an Alle, Hallo Semjon,

bin dem Forum beigetreten weil ich auch einen Twingo Bj. 2003 fahre. Kürzlich hatte die gleichen Probleme wie: Semjon:Twingo Baujahr 2003 springt nicht mehr an.

Nun nach langen suche stellte ich fest, das sich im Tank Wasser befindet und deswegen sprang der Wagen nicht mehr an, zuvor lief er
unrund und hatte erhebliche aussetzer, wollte im 5-Gang nicht fahren, starkes ruckeln und gelbe Lampe im Cockpit. Dann stand er.
Musste abgeschleppt werden.Zündkabel und Kerzen waren schon neu. Konnte nur Kraftstoffproblem sein.
Ich zog die Spritleitung vom Ansaugkrümmer ab und spritzte Bremsenreinger ein, der Twingo sprang sofort an.
Die Ursache für den Wassereintritt war der Einfüllstutzen der undicht wurde an den Stellen wo er zusammengesetzt wird.
Tank gereinigt, Benzinpumeebenfals und siehe da, er läuft wieder wie ein neuer.
Viele Grüße8)
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#53
Das ist die Fortsetzung
https://www.twingotuningforum.de/thread-31361.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Twingo C06 fährt nicht mehr Jan1996 25 5.619 01.02.2024, 21:30
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Rückwärtsgang lässt sich nicht mehr schalten Goldi 75 5 1.549 19.01.2024, 12:51
Letzter Beitrag: wodipo
ZZTwingo1 Motor getauscht, Wegfahrsperre entfernt .... Jetzt springt er nicht an! Twingonas 12 2.493 21.12.2023, 09:36
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Twingo 1.2 D7F springt nicht an RyuxWolf 17 3.685 03.12.2023, 15:54
Letzter Beitrag: wodipo
ZZTwingo1 Twingo Ruckelt und läuft unruhig [GELÖST] BlackNirvana86 152 22.400 27.07.2023, 13:58
Letzter Beitrag: wodipo
  Twingo startet nicht mehr octron1974 4 1.588 14.07.2023, 10:23
Letzter Beitrag: octron1974
  Twingo springt nicht an. Alasser neu Charly1210 16 3.181 09.06.2023, 05:38
Letzter Beitrag: handyfranky
  Kupplung rutscht von jetzt auf gleich TWINGO 1 C06/43kw BJ: 2003 CptHirnriss 14 2.924 05.03.2023, 09:57
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste