Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umbau auf Gasbetrieb (LPG) Twingo mit D4F-16V Motor
Verfasser Nachricht
SteveS Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 5
17x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Umbau auf Gasbetrieb (LPG) Twingo mit D4F-16V Motor
Ich verstehe deine Intention durchaus. Ich bin auch wahrlich kein Gas-Verfechter, würde nur gerne die Zusammenhänge verstehen. Kurz gefasst ist nach einigen Recherchen mein Stand der:

- Gas verbrennt bei lambda=1 NICHT heißer, solange keine Venturi-Anlage mit Verdampfer eingesetzt wird
- In der Praxis gibt es aber offensichtlich diverse abgebrannte Ventile bzw. eingelaufene Ventilsitze.
- Diese werden tatsächlich höher belastet wenn lambda > 1 gefahren wird, d.h. die Anlage zu mager abgestimmt ist
=> Gehen viele der Schäden auf falsch abgestimmte anlagen zurück?

(wie gesagt, die Frage ich NICHT rhetorischer Natur, ich weiß es wirklich nicht besser, aber so siehts halt nach der Erkenntnislage aus...)
14.08.2013 23:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DeZir Offline
Junior^^ Member
*****

Beiträge: 1.667
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 2
Bedankte sich: 65
191x gedankt in 153 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Umbau auf Gasbetrieb (LPG) Twingo mit D4F-16V Motor
(14.08.2013 23:28)HolgerB schrieb:  @DeZir

Warum nicht - Ist auch eine Möglichkeit!
Aber dazu muß man wohl mehr ein "Hobbyschrauber" sein der Spaß daran hat und vor allem über die entsprechende Zeit verfügt.
Kann ich mir als selbstständiger Elektronikentwickler zeitlich nicht leisten!

Gruß

HolgerB

Ein kompletter Motorwechsel dauert nicht länger, eher weniger Zeit als deine genannten Umbauten. Richtiger, also Nägel mit Köpfen ist es auf jeden Fall so zu verfahren wie du es oben dokumentiert hast. Allerdings ...und da ist das Einstiegsthema, der "Rechnerei". Meiner hatte schon etwa 270.000 auf der Uhr und ist gute 12 Jahre alt. Entsprechend wertet man dann nötige und mögliche Investitionenab, hat dann mit "Hobbyschrauber und Spaß" wieder weniger zu tun ..*find ich.

Generell hätte ich auch gerne einen "gasfesten" Motor ....aber ...zu welchem Preis?

Übrigens: Lack ist klasse ...Folie aber auch ...kommt immer drauf an Whistle www.kaeferwerbung-info.de
14.08.2013 23:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
HolgerB Offline
Junior Member
**

Beiträge: 40
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
9x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #18
RE: Umbau auf Gasbetrieb (LPG) Twingo mit D4F-16V Motor
Nun, bei 270.000 KM hätte ich wohl gleich gehandelt!
Meiner hatte 19.000 KM beim Umbau.

Gruß

HolgerB
14.08.2013 23:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Gasbetrieb. Was gibt es zu beachten? Broadcasttechniker 0 7.750 03.12.2020 22:17
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  twingo easy umbau auf normale fusskupplung jessich 2 1.969 20.07.2014 15:15
Letzter Beitrag: jessich
  Twingo Easy Umbau auf Schaltung Mike B. 2 2.844 15.11.2013 16:18
Letzter Beitrag: Mike B.
  Motor Twingo RS für Autogas Umbau geeignet 122b-coupé 4 4.270 21.04.2009 12:41
Letzter Beitrag: Duisburger@Twingo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation