Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motor laut,dröhnig,schlechter Leerlauf und Leistungsverlust(Viel.die Lösung)
Verfasser Nachricht
fliegeroli Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Motor laut,dröhnig,schlechter Leerlauf und Leistungsverlust(Viel.die Lösung)
Hallo,
mein Twingo ist immer sehr laut, brummig,alles vibriert.Mal mehr mal weniger.Habe mich tot gesucht.Zündung neu,Ventile eingestellt,Kopfdichtung neu(war auch nötig)usw.Manchmal auch wenig Leistung,schlechter Leerlauf(nach Bremsen)und vor allem zu niedrig.Hatte auch immer das Gefühl das er zu fett läuft und zu durstig ist,obwohl AU-Werte in Ordnung waren...Habe jetzt warscheinlich den Übeltäter gefunden.
Hatte ihn geschweist für den TÜV und den Auspuff abgebaut.Demnach hing der Kat ein wenig runter.Dabei ist wahrscheinlich ein Riss am Hosenrohrflansch entstanden(Siehe Bild Habe mir erlaubt das Bild zu mopsen.Bitte nicht böse sein.Ist Super zum zeigen!!)
[Bild: twingo-20193532-gUi.jpg]

Jetzt kommt die Frage.Soll ich den Riss zuschweissen,muss ich das Hosenrohr ausbauen.Habe Schiss diese Verbindung zu lösen.Da werden bestimmt die Stehbolzen abreissen.Man könnte,wenn es raus ist,auch ein universelles Flexrohr einschweissen.Schon mal jemand gemacht und Tipps zum Ausbau?(WD 40 ist schon klar... :)Bin für jede Nachricht dankbar..
20.11.2012 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.044
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6206x gedankt in 5143 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Motor laut,dröhnig,schlechter Leerlauf und Leistungsverlust(Viel.die Lösung)
Das Bild ist von mir.
Alle Bilder die ich einstelle dürfen beliebig bearbeitet oder repostet werden solange der Re-poster nicht behauptet es wäre seines.
Nach meiner Erfahrung gehen die Muttern recht gut runter wenn, ja wenn sie nicht verzundert sind.
Mein Problem an genau diesem Flansch war auf einer Seite nicht der Übergang Mutter-Bolzen sondern die Tatsache dass die Mutter dünn gezundert war. Hier hätte eine Nuss mit Spezialprofil ähnlich E-Torx geholfen...wenn ich sie denn gehabt hätte. Gibt u.a. von Snap-On Tools http://www.google.de/search?hl=de&sugexp...67&bih=712

Zum Zuschweißen.
An der von dir gezeigten Stelle befindet sich ja nur die Abschirmung, die muss ja wohl zuerst runter.
Ob eine Schweißung des recht dünnen Balgs hält wissen die Götter.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.11.2012 20:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  16V schlechter LL, Elektronik Kontrollleuchte, Fehler systematisch suchen elch 8 1.105 31.05.2022 22:06
Letzter Beitrag: rapiderich
  Mein TWINGO ist irre laut (innen) Broadcasttechniker 1 957 22.09.2021 07:06
Letzter Beitrag: ogniwT
  Leistungsverlust bolle2k 9 1.653 16.08.2021 13:09
Letzter Beitrag: bolle2k
  Twingo D7F P0420 - MIL on - Lösung: Vorkatsonde hängt auf mager - Sonde defekt DaineseBiker 65 19.677 05.07.2021 05:00
Letzter Beitrag: handyfranky
  D7F Leistungsverlust, Vollgass Funktioniert aber immer. Nemotie 2 1.340 26.02.2021 14:17
Letzter Beitrag: Nemotie
ZZTwingo1 MKL leuchtet - laut Diagnose ein Lambda Problem Kuhl 6 1.947 13.11.2020 10:44
Letzter Beitrag: cooldriver
  Motor geht bei Leerlauf aus Yoschua 14 2.554 07.11.2020 17:46
Letzter Beitrag: handyfranky
  Motor läuft im Leerlauf unrund ,geht dann aus. vto 5 2.152 28.07.2020 11:27
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation