Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hinterachslager / Achskörper wechseln
Verfasser Nachricht
twingo 1.2 Offline
Sogar Senna fuhr Renault!
*****

Beiträge: 1.642
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 17
Bedankte sich: 0
57x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Hinterachslager / Achskörper wechseln
Hier mal wieder eine kleine Anleitung von mir.

Da bei mir der Tüv näher rückt und ich alles einwandfrei haben will, sind noch kleinere Reparaturen an der Tagesordnung.

Hier will ich euch zeigen, wie ihr das Hinterachslager oder auch den Achskörper der Hinterachse tauscht, ohne die Bremsleitungen zu lösen und die Achse auszubauen.


Sieht die Buchse so wie bei mir aus, ist es Zeit sich darum zu kümmern.
[Bild: twingo-29174924-5FQ.jpg]


Als erstes Bocken wir den Twingo hinten hoch und Montieren die Räder ab.
Solltet ihr eine Grube haben, löst erst alle Schrauben. Die untere Befestigung der Stoßdämpfer, die Radmuttern natürlich und auch die Achslager selbst. Ich habe auch die Leitung der ABS-Sensoren ausgehangen und die auch die Handbremsseile.

Nun sehen wir bei aufgebocktem Fahrzeug die Beifahrerseite.
[Bild: twingo-29175202-uVS.jpg]


Was uns auffällt ist, dass der Bolzen nicht einfach so raus genommen werden kann, ohne entweder den Einfüllstutzen vom Tank zu lösen oder die Komplette Hinterachse abzulassen, was wir eigentlich auch nicht machen wollen, da wir dabei im Innenraum schrauben müssten.

Meine Wahl war es, den Bolzen einfach zu zerschneiden und durch einen Neuen Bolzen zu ersetzen, der einfach von der anderen Seite eingeschoben wird. Hier im schon fertigem zustand.
[Bild: twingo-29175451-nJa.jpg]



Die Muttern der Stoßdämpfer sollten lose sein, und die Bolzen der Achsaufhängung draußen, nun solltet ihr die Hinterachse etwas abstützen, damit die Bremsschläuche nicht zu sehr belastet werden. Hier habe ich mal ein Bild von der Fahrerseite mit den Bremsschläuchen.
[Bild: twingo-29175943-3Hn.jpg]
[Bild: twingo-29183533-Z21.jpg]



Aber ihr braucht auch keine Angst haben, es sind Bemsschläuche, die können schon etwas an Zugspannung ab, ansonsten hätten es keine Hydraulikleitungen werden dürfen. Und außerdem hält die Hinterachse noch an den Stoßdämpfern.
Nun sollte die Hinterachse abgesenkt sein und wir können mit dem Auspressen der Silentbuchse beginnen. Ich habe erstmal das Innere Gummilager rausgedrückt. Dazu eine Passende Hülse auf die zu Drückende Seite und eine Unterlegscheibe auf die Druckseite. Mittels Gewingestange sollte alles recht einfach auszupressen sein.
[Bild: twingo-29180136-giH.jpg]



Der Gummi sollte sich leicht lösen und einfach ausgepresst sein. Sieht so wie bei mir aus, ist es wirklich Zeit zum Wechseln.
[Bild: twingo-29180253-1Rm.jpg]
[Bild: twingo-29180341-J8b.jpg]

Nun haben wir noch die äußere Hülse in der Hinterachse. Dadurch, dass wir nun etwas mehr platz haben, können wir schwereres Werkzeug anwenden. Ich muss dazu sagen, dass es auch vom Vorteil ist, die Hülse mit der Eisensäge zu zerschneiden um die Spannung raus zu nehmen. Erstrecht auf der Fahrerseite schneiden wir ein und schlagen die Hülse mit einem Meißel raus, da wir durch die Bremsschläuche nicht so viel Platz haben.

[Bild: twingo-29180746-tqJ.jpg]

Jetzt gehts ums Einpressen. Erstmal entfernen wir aus dem Auge der Hinterachse den Rost der Hülse und schmieren es etwas ein. Es muß nun darauf geachtet werden dass wir nur die äußere Hülse belasten und niemals woanders, da wir sonst die neue Buchse sofort wieder zerstören. In welcher Stellung wir die Buchse einpressen entnehmen wir einfach der entgegen-liegenden Seite.
[Bild: twingo-29183332-7jr.jpg]


Mir ist aufgefallen, dass die äußere Hülse des neuen Lagers etwas länger war als das Originalteil. Dementsprechend konnte ich die Buchse nicht weit genug einpressen, was später wichtig ist, wenn wir die Achse wieder in die Führung bringen müssen. Also bitte darauf achten.

Jetzt haben wir Halbzeit, es geht nun an die Fahrerseite. Hier habe ich leider keine Bilder gemacht, was eigentlich auch nicht unbedingt von Nöten ist, da es nur etwas enger zugeht als auf der Beifahrerseite.


Sollten die Buchsen beide gewechselt sein, schieben wir die Achse hoch in die Führung und schieben die Bolzen Rein. Die Leitungen/Züge die ihr ausgehangen habt werden wieder eingehangen, Räder drauf und das Auto auf die Räder stellen.

Erst jetzt werden die Bolzen der hinteren Stoßdämpfer und auch die der Achskörper angezogen um Verspannungen zu vermeiden. Das Drehmoment der Stoßdämpfer ist 70Nm, dass der Achskörper habe ich leider nicht, vielleicht kann das ja noch jemand anfügen. Die Räder mit 120Nm anziehen und los geht die Wilde Fahrt. Cool

Falls doch noch fragen sind, könnt ihr sie natürlich stellen.

Es ist doch keinesfalls eine Schande, dass irgendwann mal jemand kommt der etwas besser weiß?! Wink
29.04.2012 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Harald_K , Broadcasttechniker , Loobby , Galaxy-Jan , twingo liby , E.D. , 9eor9 , derSturm , kampfhamsterii , mecRS , Boomhauer86
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
729x gedankt in 586 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Tolle Sache .... wo ich das doch auch machen muß .... und eigentlich keinen Bock hab alles auszubauen und so ...

aber wie/womit haste denn die Köpfe der Bolzen im Gummilager abbekommen??

Flex??

achja .. und gehen die Bolzen denn dann gut aus dem Innenrohr des Gummilagers raus?


aber auf alle Fälle mal Dankeschön für ne tolle Anleitung.

tschüss,

Harald_K
29.04.2012 20:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
twingo 1.2 Offline
Sogar Senna fuhr Renault!
*****

Beiträge: 1.642
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 17
Bedankte sich: 0
57x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Die Bolzen waren in der Buchse überhaupt nicht angerostet oder in irgendeinem Maße fest.
Der Kopf muß auch nur auf der Beifahrerseite abgeschnitten werden, auf der Fahrerseite geht es so.
Abgeschnitten habe ihn mit einem Eisensägeblatt. Eine Flex mit einstellbarer Drehzahl habe ich auch probiert, aber Funkenflug am Tank und deren Leitung war mir dann doch nichts. Dann hat es eben zehn Minuten länger gedauert.

Es ist doch keinesfalls eine Schande, dass irgendwann mal jemand kommt der etwas besser weiß?! Wink
29.04.2012 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Loobby Offline
Renault-Spezialist
*****

Beiträge: 1.736
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 19
Bedankte sich: 267
159x gedankt in 141 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Werde ich wahrscheinlich nie brauchen, aber denoch wollte ich mal schreiben das es wirklich ne super Anleitung ist , vielen Dank dafür Wink

Gruß
Patrick
30.04.2012 10:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
E.D. Offline
Junior Member
**

Beiträge: 37
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
(29.04.2012 20:15)twingo 1.2 schrieb:  Nun sollte die Hinterachse abgesenkt sein und wir können mit dem Auspressen der Silentbuchse beginnen. Ich habe erstmal das Innere Gummilager rausgedrückt. Dazu eine Passende Hülse auf die zu Drückende Seite und eine Unterlegscheibe auf die Druckseite. Mittels Gewingestange sollte alles recht einfach auszupressen sein.
[Bild: twingo-29180136-giH.jpg]
Erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung. Das Thema muss ich nämlich bald bei meinem Twingo auch in Angriff nehmen.
Was mir hier aber nicht so klar ist, welches Maß muss die Hülse / Unterlegscheibe haben und welches Maß die Gewindestange?

Ich muss mir die Sachen halt noch vor der Aktion anschaffen, daher frage ich damit ich auch das richtige kaufe.
20.01.2014 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
(29.04.2012 20:15)twingo 1.2 schrieb:  Die Räder mit 120Nm anziehen und los geht die Wilde Fahrt. Cool

Super Anleitung, vielen herzlichen Dank!
120Nm sind bissel viel für den Twingo. 100 reichen vollauf.
20.01.2014 13:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Petergo Offline
Member
***

Beiträge: 112
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
11x gedankt in 11 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Servus!
Meine neuen Lager sind auf dem Weg zu mir.
Hab das im Laufe der nächsten Wochen also auch vor mir.
Ist das Auspresswerkzeug selbst improvisiert, oder gibt es da was passendes preiswertes in der Bucht etc. ?


Edit lässt mich nochmal reinfunken...

Also ich habe in der Bucht eine Auspresswerkzeug entdeckt das wohl zum Hämmern ist.
Artikelnummer: 371193615226
Ich weiß nicht ob das dafür taugt.
Werd erstmal maßnehmen wenn die Lager da sind und dann vergleichen.
Evtl. Bau ich mir dann auch das Auspresswerkzeug selbst aus einer Gewindestange, Muttern, Ratschenüssen und Karosseriescheiben, oder ich nehme diese Matrizen aus dem Auspresswerkzeug-Set.

Falls noch jemand ein Tip hat.
Gerne her damit... Wink
Gruß Peter
12.04.2015 09:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Stromberg1972
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
729x gedankt in 586 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Das ebay-Teil ist wohl mehr was zum Ein/Auspressen von Kugellagern.

für den Tausch der Achslager brauchst du ein großes Rohr, daß außen über den Bund der Lagerbuchse passt und etwas länger als diese ist sowie eine große Scheibe die größer als das Rohr ist und wo der Gewindestab durchpasst.
Sieht man aber auch oben auf den Bildern recht gut.

tschüss,

Harald_K
12.04.2015 10:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Petergo Offline
Member
***

Beiträge: 112
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
11x gedankt in 11 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Die benötigten Schrauben sind laut Renault nicht mehr lieferbar.
Muss ich mir also woanders her besorgen.
Werde morgen mal Maß nehmen.
13.04.2015 18:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Petergo Offline
Member
***

Beiträge: 112
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
11x gedankt in 11 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Hab nun SchaftSchrauben bekommen
V2A 10x100
Inkl SS. Muttern
Festigkeitsgrenze 8.8

Oder weiß jemand das dort 10.9
Benötigt werden?
Kann das erst sehen wenn die alten draußen sind.
Bei Renault konnten sie es mir auch nicht sagen.

Servus
20.04.2015 19:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.953
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5816
6151x gedankt in 5105 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Normalerweise verbaut Renault 10.9 oder 12.9
VA Schrauben haben aber andere Festigkeitsbezeichnungen.
Z.B 50 oder 70, eventuell sogar 110.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.04.2015 20:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Bei VW gibt es einen Normteilekatalog. Dort findest du eventuell die Schrauben.
20.04.2015 21:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Petergo Offline
Member
***

Beiträge: 112
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
11x gedankt in 11 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Beifahrerseite hab ich heute gemacht.
Fahrerseite ist mir noch ein Rätsel wie ich da arbeiten soll.
Muss ich wohl zu einer Bühne fahren.
Mit so wenig Platz unterm auto hat man ja keine Gewalt.
22.04.2015 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Petergo Offline
Member
***

Beiträge: 112
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
11x gedankt in 11 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
So. Arbeit ist abgeschlossen.

Schrauben in 10x100 10.9 Sechskant mit langem Schaft
hab ich heute für 4€ bekommen.
Lagerfett draufgeschmiert und eingebaut.
Sind besser wie VA und halten wieder 10 Jahre.
Die linke Buchse mach ich erst wenn sie klappert,pporös ist der Gummi da noch nicht.
Mach ich dann irgendwo mit Bühne.
Ist sonst ne böse Quälerei.

Anleitung war aber super und hat sehr geholfen.
Danke dafür und viel Erfolg den Nacharmern.
23.04.2015 21:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: 9eor9
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Hinterachslager / Achskörper wechseln
Wo hast du denn die Schrauben bekommen? Bei mir steht die Operation im Sommer auch an.
24.04.2015 06:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation