Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Knacken bei gas in kurve
#1
hallo leute,

ich hab ein problem was ich jetzt endlich angehen will.

wenn ich einlenke und dann beschleunige, also gas gebe kommt ein lautes knacken von vorne.
es kommt beim einlenken in beide seiten.

handelt sich um ein bj 97 d7f automatik.

worum kann es sich handeln?

danke schon mal im vorraus!
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Wäre noch ganz interessant ob es nur EIN Knacken ist oder ob es während des ganzen Gas gebens über gleichmäßig knackt.
Aktueller Verbrauch Twingo 16V Initiale: [Bild: 807056_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
hallo

kommt das knacken nur von einer seite oder von beiden? ist die seite wo es knackt immer verbunden mit dem einschlagen? z.b. wenn du links einschlägst dann knackt es nur links oder so ähnlich.

wenn es wirklich nur beim gasgeben und kurvenfahrten auftritt würde ich stark auf die antriebswellen tippen. ein radlager würde auch ohne gas in kurven geräusche machen und das wäre mehr ein surren. wenn es am getriebe liegen würde müsste es auch bei gerade aus fahrt geräusche machen. mein tipp daher auf eine antriebswelle oder beide.
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
also es knackt gleichmäsig und nur beim gas geben wenn das lenkrad eingeschlagen ist.

bin mir nicht ganz sicher ob es von beiden seiten kommt werde mal in der nächsten fahrt drauf achten ob von beiden und ob in beide richtungen.

habe aber schon auch vermutet dass es warscheinlich die antriebswelle ist.

was kostet eine welle?

und worauf muss ich beim wechsel achten? habe mal folgenden tread gelesen:
http://www.twingotuningforum.de/einstand...12560.html

und etwas von getriebeöl wechsel mitbekommen
heist das wenn ich die welle rausmache dass das öl dann rausströmt?
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
ok neue info:

hab mir die doku vom twingo geladen und mal nachgelesen.

öl muss abgelassen werden nur bei einem tausch der linken seite.

habe mir jetzt mal beide wellen bestellt link weil es knackt auf beiden seiten.

ich will das getriebeöl wiederverwenden. was sagt ihr dazu?

ich könnte das ganze auch mit fotos dokumentieren. soll ich?
so anleitungsmäsig

lg
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Hallo darkstarr,

zum Getriebeöl:

Die Ölfüllung ist als Dauerfüllung ausgelegt, also könnst Du das Getriebeöl rein theoretisch auch wieder verwenden.

Dann sollte es aber auf jeden Fall vor dem Einfüllen irgendwie gefiltert werden, um die Rückstände nicht wieder einzufüllen.

Das ist einer der Gründe, warum ich persönlich frisches Getriebeöl verwenden würde.
Ich weiß beispielsweise nicht, ob das sich Öl nicht doch im Laufe der Jahre durch chemische Reaktionen verändert und "altert" ...

Aber das musst Du für Dich entscheiden ...

Eine Fotostory für Tipps & Tricks???

Das fände ich absolut super ... Smile Smile

Gruss
Klaus
Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
hm filtern? da fällt mir spontan kafeefilter ein.

das öl sieht noch ganz ok aus ich hab mal den stab rausgezogen.

was fürn öl brauch ich denn für automatik?

ok fotostory wird gemacht.

lg
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Hallo darkstarr,

(23.07.2010, 13:27)darkstarr schrieb: was fürn öl brauch ich denn für automatik?

sorry - ich habe Deinen ersten Beitrag nicht richtig gelesen und bin von einem Schaltgetriebe ausgegangen ... Embarassed

Darauf bezog sich auch meine Aussage mit der Dauerfüllung. Wie das beim Automatikgetriebe ausschaut, weiß ich nicht.

Lade Dir mal die
... Twingo-Doku ...
herunter.

In der Datei 6012A_Getriebeöle_Übersicht.pdf steht:
ELF RENAULTMATIC D2

Welches andere Getriebeöl noch passt? Keine Ahnung ... Rolling Eyes

Gruss
Klaus
Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
habe ich bereits. das is ja des problem, mit der beschreibung kann ich nix anfangen, auser zur werkstatt gehen und nachfragen.

naja weis jetz nich so genau was ich machen soll. werde wohl noch n bisschen recherschieren.

aber vielen dank für deine hilfe.

lg
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Thema ist zwar schon alt aber bei mir ist es sehr ähnlich .... Ich muß dazu sagen habe erst seit wenigen wochen meinen Führerschein und habe mich schon beim kauf sehr übers ohr hauen lassen ... egal das ist ein anderes thema.
Also bei mir ist es so das kurz vor weihnachten die Bremsenhinten komplett neu gemacht wurden (freie Werkstatt kosten ca 500€) dann war das radlager vorn links kaputt und wurde ausgetauscht, genau wie auch domlager und alles was dazugehört (ich sage mal ganz vorsichtig angeblich weil ich mir da inzwischen nicht mehr so ganz sicher bin , es wurde von einem bekannten einer guten freundin von mir gemacht). Dann war das knacken vorne links erst mal komplett weg. Vor zwei Tagen mußte ich dann eine Gefahrbremsung machen dann hats vorn links einmal herlich geknackt und schwups das knacken beim zügigen linksabbiegen in scharfen kurven ist wieder da. Es ist aber im mom wirklich nur in scharfen schnellen kurven, wenn ich mir zeit lasse beim abbiegen ( was die herrschaften hinter mir bestimmt nervt) dann hört man gar nichts. Ich habe hier nun schon öfter gelesen das es an einer Feder liegen kann. Kann ich das als leie irgendwie sehen bzw testen ob es wirklich "nur" die feder ist (die soll ja net so teuer sein wenn ich das richtig vertanden habe)?
Wäre sehr dankbar wenn mir jemand nen tip geben könnte .

Lg
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
War bei mir genauso-knacken bei "scharf" einbiegen in Kurve Geräusch war klack-klack-klack,bei Langsam in Kurve nicht.
Es war bei mir die Antriebswelle.Meine Werkstatt hat dann eine Gebrauchte eingebaut,knacken war weg.Nicht zu lange warten,sonst folgeschäden.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Hallo... ich bin neu und hab zu dem knacken noch eine frage Smile
Es knackt wie oben beschrieben, in scharfen kurven, aber egal ob links oder rechts kurve, kann es sein das beide awellen kaputt sind? Oder knackt die linke auch wenn ich in eine links kutve fahre. Habe den kleinen noch nicht so lange, und ich weiss nicht was davor mit ihm alles passiert ist. Jedenfalls haben wir beim traggelenk usw wechseln auf der linken seite festgestellt, das da alles recht schmierig ist, an der manschette konnten wir aber nichts feststellen, also vermute ich mal, das die manschette gewechselt wurde und kein fett auf gefüllt worden ist... und jetzt is hin.. auf der rechten seite war nichts aufällig, alles okay. Nur wie gesagt, es knackt in scharfer rechts und links kurve... kann das sein?
Bitte bitte helfen... danke schon mal!
Gruss
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Knacken an der Vorderachse nach Fahrschemelwechsel Alex101 4 1.582 04.08.2023, 17:35
Letzter Beitrag: wodipo
  Knacken bei linkskurven Dennis281175 65 37.422 28.01.2019, 17:07
Letzter Beitrag: handyfranky
  Metallisches Knacken beim Lenken und Beschleunigen vorn rechts Fred58 20 18.824 21.03.2017, 07:53
Letzter Beitrag: Fred58
  Lenkung "hakt" beim Bremsen in der Kurve panman 12 12.687 11.03.2016, 11:05
Letzter Beitrag: panman
  Knacken hinten links bei Unebenheiten schwede133 5 5.272 05.11.2015, 20:52
Letzter Beitrag: ogniwT
  metallisches Knacken beim Rückwärtsanfahren oder Abbremsen C06 schwede133 1 3.540 24.08.2015, 18:11
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 knacken beim rollen schaniedel 6 5.757 05.06.2015, 21:32
Letzter Beitrag: schaniedel
  Rad VR hat Spiel nach schneller kurve sven007 5 4.812 10.03.2015, 08:13
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste