Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heckklappe mit Stellmotor öffnen
Verfasser Nachricht
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.847
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 15
Bedankte sich: 127
301x gedankt in 225 Beiträgen
Beitrag #1
Heckklappe per Stellmotor öffnen!
Hi!
Hier mal eine Anleitung wie ihr einen Stellmotor einbaut um die Heckklappe zu öffnen (zB wenn ihr das Schloss weggecleant habt).

Material:

- Stellmotor (wenn ihr bereits eine Zentralverriegelung habt kann der Stellmotor für die Klappe weiterverwendet werden!)

- 2 adriges Kabel 0,75mm² (ca. 3-5m, je nachdem wo ihr mit dem Kabel hinwollt Wink )

- Taster oder Schalter mit Tastfunktion zum betätigen des Stellmotors

- Lüster- und evtl. Abzweigklemmen

- Isolierband

- Bohrmaschine mit Metallbohrer

- das übliche Werkzeug wie Torx Schraubendreher etc.

Und nun die Bilder mit Anleitung:

[Bild: heck1.jpg]

Als erstes müsst ihr das Schloss unten an der Heckklappe umdrehen wie auf dem Bild zu sehen, also losschrauben, umdrehen, wieder festschrauben. Dies ist nötig da der Stellmotor nur ziehen kann, das Gestänge aber original gedrückt wird um die Klappe zu öffnen. Durch das Umdrehen öffnet die Klappe durch Ziehen am Gestänge. Nicht vergessen das Gestänge auch andersrum am Schloss zu befestigen (also rausziehen und von der anderen Seite aus wieder reinschieben) da sonst der Stellmotor nicht genau grade ziehen kann und die Klappe nicht aufgeht!

[Bild: heck2.jpg]

Dieses Gestänge biegt ihr an der Seite wo das Gewinde ist um, so dass der Stellmotor hinein greifen kann, evtl. müsst ihr das Gestänge am Stellmotor auch leicht zurechtbiegen.

[Bild: heck3.jpg]

Nun geht es eurem Twingo ans Blech:
Hängt den Stellmotor ins Gestänge ein (achtet darauf dass der Stellmotor in der Grundposition ist, also ganz ausgefahren) und positioniert ihn so dass er senkrecht unter dem Schloss sitzt. Nun bohrt ihr ein Loch ins Blech und verschraubt den Stellmotor in dieser Position.

[Bild: heck4.jpg]

Das ganze sollte nun so aussehen, die Gestänge bilden eine grade Linie.

[Bild: heck5.jpg]

Nun müsst ihr den Kontakt unten am Heckblech der signalisiert das die Klappe geschlossen ist abklemmen. Durch das Umdrehen des Schlosses wird dieser nämlich nichtmehr betätigt, was dazu führen kann das zB eure Innenraumbeleuchtung nicht mehr ausgeht Wink Also einfach diesen schwarzen Kontakt packen und kräftigt zu euch hinziehen. Dann den Stecker auf der Rückseite abziehen und den Kontakt wieder ins Blech schieben. Schon seid ihr hiermit fertig!

[Bild: heck6.jpg]

Nun kommen wir zur Verkabelung:

Der Stellmotor benötigt eine Plus und eine Masse Leitung, hierfür habt ihr hoffentlich das 2-adrige Kabel besorgt!

Habt ihr den originalen Stellmotor eurer vorhandenen ZV weiterverwendet habt ihr es relativ einfach: Verfolgt die beiden Kabel die bereits in der Heckklappe liegen bis in den Fahrzeuginnenraum und trennt sie an einer Stelle ab (nicht vergessen die nicht verwendeten Enden gut zu isolieren, wir wollen ja keinen Kurzschluss bauen. Nun klemmt ihr das neue Kabel hier an. Wichtig ist, dass das Kabel getrennt wird und nicht das neue Kabel einfach dazu parallel angeklemmt wird. Wird das Kabel nicht getrennt, springt nämlich beim Betätigen der ZV die Heckklappe auf, und das wollen wir ja nicht Wink

Die anderen müssen leider ein Kabel aus der Heckklappe bis in den Inneraum ziehen, aber auch das kann man mit etwas Geschick erledigen.

Nun müsst ihr natürlich noch das Kabel anschließen, hierzu sucht ihr euch je nach Geschmack ein Kabel das Zünd- oder Dauerplus führt und ein Massekabel (ich bin hierzu an den Zigarettenanzünder (Zündplus) gegangen). Ihr könnt natürlich auch eine neue Plusleitung von der Batterie in den Innenraum ziehen, beachtet aber das diese dann spätestens 30cm nach der Batterie abgesichert werden muss!

In die Plusleitung wird nun der Taster eingebaut. Was ist ein Taster und warum kein Schalter werden jetzt einige fragen. Ganz einfach: Der Taster verbindet die Leitung nur so lange wie er betätigt wird. Da ein kurzer Impuls für den Stellmotor reicht, reicht es auch den Taster kurz zu drücken und die Klappe springt auf. Verbaut ihr einen Schalter müsste dieser sofort wieder umgelegt werden um die Leitung zu trennen, ansonsten kann euch der Stellmotor durchbrennen. Meinen Taster habe ich übrigens von Reichelt, nennt sich "Vandalismussicherer Taster" oder auch kurz "Vandalismus Taster".

Wo ihr den Taster platziert ist natürlich eurem Geschmack überlassen, ich habe meinen erstmal unterhalb der Motorhaubenentriegelung platziert indem ich ihn in ein Stück Platik geschraubt habe und dieses dort eingeklemmt habe. Das könnt ihr aber sicher schöner machen (und ich werde das auch noch ändern denke ich Wink ).

Ich hoffe, die Anleitung ist hilfreich! Viel Spaß beim Basteln!

LG
Rölli

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
06.08.2005 21:23
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DigDog Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 894
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #2
 
soweit nicht schlecht bis aufs umdrehen des schlosses *g*
vertausch einfach mal die plus und minus leitung, dann drückt so n stellmotor nämlich auch Wink
07.08.2005 19:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.847
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 15
Bedankte sich: 127
301x gedankt in 225 Beiträgen
Beitrag #3
 
Das verrätst du mir jetzt? Ich hab überall 100 mal gefragt, und jeder sagt "dreh das Schloss um" *megagrmpf* Naja, evtl. bau ich das nächstes WE nochmal umgekehrt ein, Leitung tauschen geht ja schnell... mal schauen.

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
07.08.2005 21:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DigDog Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 894
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #4
 
100 leute, aber nicht mich *löl*
mit dem schloss umdrehn hab ich noch nie gehört, is aber auch ne lösung *gg*
07.08.2005 23:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.847
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 15
Bedankte sich: 127
301x gedankt in 225 Beiträgen
Beitrag #5
 
Springt die Klappe denn weit genug auf wenn ich das Schloss richtig rum drinlasse? Hatte nämlich das Problem wenn ich die von innen aufgedrückt hatte mit dem Schloss in Originalposition, dass ich die Klappe auch sofort aufdrücken musste so dass sie öffnet, sonst ist sie im Schloss hängengeblieben, mit umgedrehtem Schloss war das Problem nicht mehr!

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
08.08.2005 06:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DigDog Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 894
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #6
 
also meine geht ganz normal auf
das macht kurz 'klack' und dann geh ich nach hinten und zieh die klappe mitm kleinen finger auf *gg*
08.08.2005 08:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: KaffeeExpress
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.847
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 15
Bedankte sich: 127
301x gedankt in 225 Beiträgen
Beitrag #7
 
Ja, so geht meine auch auf... aber erst seit ich das Schloss gedreht hab, vorher blieb die irgendwie hängen!

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
08.08.2005 11:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cTr Offline
Member
***

Beiträge: 114
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #8
 
Hi,
hab da noch mal ne frage bleibt der Stellmotor nur solange in der Stellung wie er angesteuert wird oder bleibt er da? So wie ihr es sagt muss er ja wieder zurückspringen (Feder oder so). Wollte es in nächster zeit auch machen und dann anmeine Alarmanlage hängen aber jetzt hat sich das prob aufgetan ob er nur ne kurze ansteuerung braucht und wieder in grundstellung pringt oder ob er wieder nen signal brauch um in grundstellung zu gehen.

MFG

r3n3.de

Twingo Phase 2

[Bild: Twingo_forum.jpg]
08.05.2006 14:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingomania Offline
Junior Member
**

Beiträge: 26
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Heckklappe per Stellmotor öffnen!
Sacht mal kann man denn die Heckklappe auch mit einem Zugmotor öffnen
oder muss es ein Stellmotor sein?

Vielen Dank für die Info´s
MFG Twingomania

*Wer schneller fährt kommt schneller an*
23.04.2007 11:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.847
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 15
Bedankte sich: 127
301x gedankt in 225 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Heckklappe per Stellmotor öffnen!
Sehe grad den Unterschied nicht so recht... der Stellmotor zieht doch auch wenn man ihn richtig anschließt... siehe Beitrag von DigDog.

Habe den Stellmotor vom original Schloss benutzt weil er schon vorhanden war.

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
23.04.2007 11:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingomania Offline
Junior Member
**

Beiträge: 26
Registriert seit: Aug 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Heckklappe per Stellmotor öffnen!
JEp das ist ja mein Problem! Son Stellmotor ist ja klar aber kann man auch nen Zugmotor verwenden!
Was muss den getan werden um die Klappe auf zu bekommen gezogen oder gedrückt!??
               

*Wer schneller fährt kommt schneller an*
23.04.2007 13:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.847
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 15
Bedankte sich: 127
301x gedankt in 225 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Heckklappe per Stellmotor öffnen!
Öhm, hast du die Anleitung oben im Beitrag und die Antworten gelesen?

Es ist egal, kommt drauf an ob du das Schloss umdrehst oder nicht.

Und der Stellmotor kann auch ziehen, wurde hier auch schon geschrieben, also verstehe ich das Problem nicht ?!

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
23.04.2007 20:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Attols Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Jun 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Heckklappe per Stellmotor öffnen!
Hallo alle zusammen.

Ich habe mir vor einer Woche von "Jom" den Zugmotor für das Kofferraumschloss gekauft.

Auf die Idee mit dem umdrehen des Schlosses kam ich auch, hatte dann nur das Problem, dass mein Kofferraum nicht mehr zuging, da der "Bolzen" nicht mehr in das Schloss sondern oberhalb des Schlosses fiel.

Möchte mir da vielleicht jemand helfen???
13.06.2008 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
NiceGuy Offline
Technik-Freak
***

Beiträge: 165
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Heckklappe per Stellmotor öffnen!
also als kleinen betrag hier zum thread:

ich hab als ich mir ne universal-ZV eingebaut habe den zusatzkanal der zv für den kofferraumdeckel genommen und habe hierbei auch einfach nur einen normalen stellmotor genommen!! einfach die polung am stellmotor tauschen, dann braucht man auch keinen zugmotor oder das schloss umdrehn (kann somit auch den lichtschalter drin lassen^^) und bis jetzt klappt alles reibungslos.

gruß

Twingo, nicht einfach ein Auto... es ist auch MEIN Auto! Wink
19.06.2008 17:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chrissi26 Offline
Der mit der "DIVA" tanzt
*****

Beiträge: 1.344
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 100
156x gedankt in 140 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Heckklappe mit Stellmotor öffnen
Ich muss das hier nochmal aufwärmen leider ;-(

Habe von Jom diesen Zugmotor besorgt und komme damit irgenwie nicht klar:
A) das Zugseil vieL zulang ---> Kein Problem muss ich halt kürzen
B) Kofferaumschlossgedreht ---> funktioniert soweit
C) Hauptproblem Draht und Gestänge passen aber irgendwie reicht scheinbar die Kraft nicht um das Schloss zu öffnen
Habe ich etwas falsch gemacht bzw vergessen??
Achja der Taster ist schon hinüber und das nach ungefähr 10X drücken ;-(

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
28.12.2013 19:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Klarglas Scheinwerfer Öffnen und bearbeiten!! TwingoDevil 23 26.416 20.10.2009 20:03
Letzter Beitrag: TwingoDevil

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation