Das Twingoforum...
Ruckeln und Motorwarnleuchte - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Motor (/forum-55.html)
+--- Thema: Ruckeln und Motorwarnleuchte (/thread-38080.html)

Seiten: 1 2 3


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Broadcasttechniker - 23.04.2017 12:42

Das ist ein korrektes Verhalten.
Wenn du eine Unterbrechung des Sensors simulieren willst, ziehe den Stecker ab.
Du bekommst -40 Grad angezeigt und der Lüfter läuft, allerdings nur bei laufendem Motor, Zündung an reicht nicht.
Zu den Werten da oben.
O2 Sensor1 0,41 Volt ist ein Ersatzwert, da stimmt was nicht.
Bei warmen Motor muss der Wert ständig pendeln, je schneller desto besser.
O2 Sensor2 kann man beim Twingo eh nicht trauen.


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Radler - 23.04.2017 13:10

Ein ziemlich ähnlicher Beitrag vor kurzem hat mich dazu animiert, es auch nochmal mit einer neuen Zündspule zu versuchen. Die vor kurzem verbaute, aber nach furchtbarem Ergebnis sofort zurückgeschickte Zündspule war von ATP. Werde mir die 50€ ans Bein binden und eine NGK holen. Vorher natürlich noch die Zündkerzen prüfen. Ich möchte natürlich die vorgeschlagenen Tips nicht ignorieren, aber heute bleibt mir leider keine Zeit und morgen ist das einfachste, schnellste und am wenigsten Nervenaufreibende die Zündteile.


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - cooldriver - 23.04.2017 14:25

Falls das die Scanmaster Software ist, vergiss es direkt
und nimm die Torque App. Die will den originalen ELM-Adapter.

Dann nur auf Saugrohrdruck und Motortemp konzentrieren
und Fehlerspeicher löschen, bei Warnlampe an >>erneut auslesen.
Saugrohrdruck zeigt bei Zündung 100 kPa, beim Beschleunigen etwas weniger,
im Leerlauf etwa 40 kPa. Der Wert darf nie ungewiss sein, also 0.
Im Prinzip musst du einen Beipass legen, also 3 neue Kabel
um die Gummitülle herum.


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Radler - 23.04.2017 14:34

Die Kabel enden am Motorsteuergerät? Das hab ich vorhin nicht gefunden.


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Radler - 23.04.2017 15:20

Zumindest habe ich nicht danach gesucht...


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - twingo46 - 23.04.2017 15:21

(23.04.2017 13:10)Radler schrieb:  Ein ziemlich ähnlicher Beitrag vor kurzem hat mich dazu animiert, es auch nochmal mit einer neuen Zündspule zu versuchen. Die vor kurzem verbaute, aber nach furchtbarem Ergebnis sofort zurückgeschickte Zündspule war von ATP. Werde mir die 50€ ans Bein binden und eine NGK holen. Vorher natürlich noch die Zündkerzen prüfen. Ich möchte natürlich die vorgeschlagenen Tips nicht ignorieren, aber heute bleibt mir leider keine Zeit und morgen ist das einfachste, schnellste und am wenigsten Nervenaufreibende die Zündteile.



wenn du schon dabei bist, ueberpruefe auch mal die zuendkabel, schaden kann's net..


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Radler - 24.04.2017 09:46

So, da ich eine NGK Zündspule erst zum Nachmittag bekomme, habe ich ja etwas Zeit zum Nachdenken über die weitere Vorgehensweise. Ich hatte jetzt schon mehr als einmal gelesen, dass beim Saugrohdrucksensor wenn überhaupt nur das Kabel schlapp macht. Nämlich da, wo es aus dem Gummimantel rauskommt. Um nochmal ganz sicher zu gehen: Ist die Stelle/Seite am Stecker gemeint oder dort wo es dann zum Steuergerät geht?
Ist das Steuergerät bei mir hinterm Motor und stecken da 2 dicke Kabelbäume dran? Hab da nämlich den Tag, bevor alles losging dran gewackelt...


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Broadcasttechniker - 24.04.2017 10:31

@twingo46
Beim D4F sind Zündkabel und Zündspule eine nicht trennbare Einheit.

@Radler
Ja, das Steuergerät liegt ganz beschissen, ebenso wie die Drosselklappe.
Das wurde erst 2005 zu Besseren geändert. Davor kann man vom D4F nur abraten oder man muss wissen was man macht.
"Normale" Werkstätten und Schrauber verzweifeln darüber.
Hier mal ein Beitrag wo jemand das Steuergerät verlegt hat weil er es leid war.
Scheint aber das Getriebesteuergerät zu sein.
http://www.twingotuningforum.de/thread-38042-post-8754919.html#pid8754919


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - cooldriver - 24.04.2017 10:42

Dummerweise ist auch der Stecker mangelhaft,
Da könnte man vom Schrotti den vom D7F verwenden.
Diese Mühe würde ich fast noch machen.
In dem Fall einfach nochmal fragen, wie die Verkabelung ist.
Es ist in der Tat nur die Stelle mit der Gummierung gemeint.
Du musst dir jetzt nur überlegen,
wie man gut Kabel miteinander verbindet, also Crimpen/Schrumpfschlauch.
Notfalls löten/Schrumpfschlauch.


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Radler - 24.04.2017 11:40

Ich denke, dass mich das zweite Video der Autodoktoren auf die richtige Fährte gebracht hat. Nach Ausbau des Luftfilters konnte ich die Suppe entdecken. Das kann ja kein Zufall sein. Das Viedeo zum Abnehmen der Saugbrücke hab ich auch gefunden. Werde ich mich also zuerst da rantrauen. Hat zufällig jemand die genauen Bezeichnungen der Dichtungen und die Nummern dazu? Damit wäre mir super geholfen!


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Broadcasttechniker - 24.04.2017 12:25

In den Tipps gibt es die wichtigen Themen, da findest du alles, auch die Teilelisten.


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Radler - 24.04.2017 13:44

Das hat mich schon mal weiterbracht. Was ich nicht fand war trotz größter Mühe genau die Dichtung, um die es bei dem Video geht. Hab extra beim Renaulthändler angerufen, aber der konnte (oder wollte) mir nicht weiterhelfen. Ich glaube gemeint ist die Dichtung für die Kurbelgehäuseentlüftung...


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - cooldriver - 24.04.2017 15:38

Alles da: http://www.twingotuningforum.de/thread-36054-post-8732208.html#pid8732208


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Radler - 24.04.2017 17:16

Super. Das hat mir geholfen. Es ist wirklich klasse, dass Ihr euch die Zeit nehmt und die Mühe macht, selbstlos Anderen zu helfen!

Ich hab schon so viele Beiträge gelesen und den Überblick verloren. Natürlich blöd, dass ich auch noch einen Beitrag eröffnet habe. Aber wenn man diesen Stress mit dem Auto hat, es aber dringend für die Fahrten zur Arbeit braucht, hat man nicht so die Zeit, bzw nötige Energie nach gleichen oder ähnlichen Beiträgen zu suchen. Erst wenn einem dann langsam klar wird, dass hier erstmal genau geguckt werden muss, nimmt man sich Zeit für Erfahrungsberichte.
Die OEM Nummer für die 4 kleineren Ansaugkrümmerdichtungen (7701473007) scheinen jedoch bei manchen Verkäufern nicht zu stimmen... Einer sagt sie passen, der nächste verneint dies. Hat jemand die Dinger schon verbaut und kann dazu was sagen.


RE: Ruckeln und Motorwarnleuchte - Broadcasttechniker - 24.04.2017 20:00

Die Dichtungen sind für den D4F und den D7F unterschiedlich.
Die Fünfeckigen sind für den D4F, die Eiförmigen für D7F.