Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Verfasser Nachricht
KonK23 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 8
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Hallo zusammen,

ein kurzes Update von mir: Ich hatte es zwar geschafft, den Twingo in die Werkstatt zu bringen, allerdings erst recht kurz vor Ablauf der Frist zur Nachprüfung.

In der Werkstatt hat man mir dann gesagt, dass die Reparatur der oben beschriebenen Mängel rund 600€ kosten würde, was mir doch sehr viel erscheint, wenn man bedenkt, dass die Teile lediglich ca. 100-150€ kosten. Ich habe mich daher gegen die Werkstatt entschieden, was leider zur Folge hat, dass meine Frist für die Nachprüfung rum ist.

Ich habe mich im Internet etwas umgeschaut (hier im Forum und auf Youtube) und sehr viele geeignete Anleitungen gefunden, die mich zuversichtlich machen, dass ich die benannten Mängel auch selbst beheben kann.

Beim heraussuchen der Teile ist mir jedoch aufgefallen, dass es bei den Bremsen unterschiedliche Systeme zu geben scheint. Dort wird nicht nur nach Baujahr unterschieden, sondern darüber hinaus auch nach "Lucas" "Bosch" "Bendix" usw... Was hat es damit aufsich? Woran erkenne ich, welches System ich benötige? Die Teile sehen den Abbildungen nach alle gleich aus, unterschieden sich lediglich im Millimeter-Bereich.

Bezüglich der Trommelbremsen wurde geschrieben, dass es sicherlich ausreichend sein würde, die Radbremszylingder und die Beläge zu wechseln. Was für mich dabei nicht ganz klar geworden ist, ist ob die Feststellbremse eigene Beläge benötigt, oder ob es sich dabei schlicht um die der Trommelbremsen handelt.

MfG KonK23
28.04.2019 07:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.518
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 56
277x gedankt in 243 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Jaaa, Wink man kann sich in alles einarbeiten, wenn man etwas schrauberkenntnis hat.
Bei der Bremsenbestellung kann ich immer nur dazu raten den Ersatzteilhändler anzurufen und dort mittelpreisige oder höherpreisige, Teile telefonisch zu bestellen, niemals das billigste. Ich kann wieder nur Autoteile Lott emfehlen, weil ich dort gute Erfahrungen gemacht hab. Gut wäre auch wenn du die Trommel mal abnimmst u guckst was für ein System du hast Lucas, Bendix, etc. Wenn noch alles original verbaut ist, wirst du zB auf der Seite der Beläge den Hersteller ablesen können. Siehe auch den folgenden Link...
http://www.twingotuningforum.de/thread-38949.html

Mein Silver, Twingo Bj. 05 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, knappe 100 Tkm gelaufen
Der Milow meiner Frau, Kangoo Bj 08.2001 Privilege, D4F, zum Glück auch ohne UCH etwas über 200 Tkm gelaufen.
28.04.2019 08:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: KonK23
Chris - TFNRW Offline
Weiß nicht, wie viele Autos er hat :-)
*******

Beiträge: 8.665
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 49
Bedankte sich: 429
706x gedankt in 430 Beiträgen
Beitrag #18
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Hey,

also bei der Handbremse sind es die Beläge der Trommelbremse, die über die Handbremsseile gespannt werden. Bei den Teilen für Deine Bremse kannst du eigentlich nicht viel falsch machen, wenn du sie nach deinem Fahrzeugschein bestellst. Es gibt hier höchstens den Unterschied ABS / kein ABS. Marken wie Bosch, TRW etc. werden gerne einmal angegeben, da es dann eben Markenprodukte sind. Es gibt schließlich auch reichlich no name Kram.

Was du sicherlich selbst kannst: Scheinwerfer tauschen, Kennzeichenleuchte mit Stecker erneuern. Von der Bremse lass mal lieber die Finger. Such dir einen kleinen Handwerksbetrieb. Es kommt mir so vor als hätte man bei deinen 600€ einfach mal den Computer gefüttert inklusive Scheinwerfern etc. Grundsätzlich ist der Preis mit Teilen leider normal, die Werkstätten wollen natürlich auch an den Teilen verdienen.

Was die Nachuntersuchung angeht: guck, dass Du es schnell über die Bühne bekommst mit der Reparatur. Es kommt auch schon mal vor, dass der Prüfer beide Augen zudrückt, wenn es zwei Wochen nach der Frist dann endlich klappt.

Im schlimmsten Fall muss du die TÜV Gebühren leider noch einmal zahlen.

Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
28.04.2019 08:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KonK23 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 8
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #19
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
(28.04.2019 08:06)handyfranky schrieb:  Gut wäre auch wenn du die Trommel mal abnimmst u guckst was für ein System du hast Lucas, Bendix, etc. Wenn noch alles original verbaut ist, wirst du zB auf der Seite der Beläge den Hersteller ablesen können.

Vielen Dank für die Auskunft und die schnelle Antwort. Ich werde nachher mal schauen Wink

MfG KonK23
28.04.2019 08:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chris - TFNRW Offline
Weiß nicht, wie viele Autos er hat :-)
*******

Beiträge: 8.665
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 49
Bedankte sich: 429
706x gedankt in 430 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Achso, zu deiner eigentlichen Frage: ja, es lohnt sich noch. Wink Wir sind leider eine Wegwerfgesellschaft, aber die aufgezählten Mängel sind bei der Laufleistung „pillepalle“ und du wirst noch viel Freude mit dem Twingo haben.

Wo er seine Finger im Spiel hat(te):

die blaue Sau - mein 1. Twingo Arrow 1.6 16V K4M und einiges mehr - staubt gerade etwas ein Twisted Evil
Jahrhundertprojekt xXx - mein 2. Twingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr in Vorbereitung Shocked
Fury - Lisa`s 1. Alltagstwingo Arrow schwarz, breit, stark / R.I.P. Crying or Very sad
PU - Lisa`s Schönwettertwingo Arrow 1.6 8V K7M & bling, bling Cool
Hot Brownie - Lisa`s 2. Alltagstwingo Arrow brauner Lack, beiges Leder & eigentlich am Thema "Alltag" vorbei Very Happy
Bärchenmobil - ein Übergangstwingo Arrow vorm Schrott gerettet & 2tes Leben spendiert Wink
der Professor - ein weiterer Übergangstwingo Arrow Kompressormotor und vieles mehr Razz
Kermit - sollte ein PickUp werden Arrow war hinterher fast ein Cabrio Rolling Eyes
Flippi - das Chamäleon Arrow leider nicht mehr zu retten gewesen Sad
28.04.2019 08:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.518
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 56
277x gedankt in 243 Beiträgen
Beitrag #21
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
In #4 hatte ich ja die Preise schon geschrieben, die Scheinwerfer kann man mit Viss Scheuermilch u Poliermaschine schön machen sieht wie neu aus, neue gibts bei amazon schon paarweise für 55 -60€

Mein Silver, Twingo Bj. 05 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, knappe 100 Tkm gelaufen
Der Milow meiner Frau, Kangoo Bj 08.2001 Privilege, D4F, zum Glück auch ohne UCH etwas über 200 Tkm gelaufen.
28.04.2019 08:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoVolante Offline
Junior Member
**

Beiträge: 46
Registriert seit: May 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 4
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #22
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Für den TÜV bearbeite ich auch an meinem Twingo Bj 2004 vorher jedesmal die Plastikscheinwerfer mit etwas Kunststoffpolierpaste, einfach per Hand. Die vorher matte Oberfläche im oberen Bereich sieht danach wieder ganz gut aus.
Für einen Freund hatte ich das an seinem asiatischen Kleinwagen auch mal versucht aber dessen Scheinwerfer hatte noch irgendeine Beschichtung drauf und je mehr man polierte um so schlimmer wurde es. Zum Glück hat Renno keinen solch überflüssigen Aufwand betrieben Smile

Kann man denn bei der Trommelbremse hinten nur die Beläge tauschen? Der Radius der neuen Beläge passt doch dann nicht zu den abgenutzten Trommeln, daraus resultierend sehr bescheidene Bremswirkung? Ich würde meinen besser die Trommeln auch neu und dann auch gleich mit neuen Radlagern. Ich habe auf Ebay mal so einen kompletten Set gesehen, also Bremszylinder, Beläge, Trommeln, Radlager und noch ein paar Kleinteile.

Beim Twingo 1 kann man ja nur die Spur einstellen und das habe ich schon ein paar mal selber gemacht. Ich hatte mal eine gute Anleitung dazu gefunden nach der man dafür im Prinzip nur ein Lot und einen Zollstock braucht. Allerdings sollte man zumindest einmal per Achsvermessung beim Reifenhändler festgestellt haben ob die Achsgeometrie noch stimmt und nicht infolge Unfall verzogen ist. Außerdem darf nichts ausgeleiert sein (z.B. die Spurstangenköpfe) sonst ist die Einstellerei sinnlos.

Viel Erfolg Wink
28.04.2019 11:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.518
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 56
277x gedankt in 243 Beiträgen
Beitrag #23
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Das mit dem Lot brauchste beim Twingo nicht, da kannste keinen Sturz einstellen. Ansonsten vor der Rep. gucken ob das Lenkrad gerade steht, wenn ja, nach dem Spurstangenkopfwechsel EINER Seite, die Spurstange so einstellen das der Lenker auch wieder gerade steht, dann erst den 2. Spurstangenkopf wechseln und wieder genau so einstellen. Spur einstellen lassen kann aber auch nie schaden, kost halt um die 70€.

Die Bremstrommel nutzt so gut wie garnicht ab, es sei denn der Twingo hat 3 bis 400 000Km runter.

Mein Silver, Twingo Bj. 05 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, knappe 100 Tkm gelaufen
Der Milow meiner Frau, Kangoo Bj 08.2001 Privilege, D4F, zum Glück auch ohne UCH etwas über 200 Tkm gelaufen.
28.04.2019 13:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TwingoVolante Offline
Junior Member
**

Beiträge: 46
Registriert seit: May 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 4
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #24
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
(28.04.2019 13:12)handyfranky schrieb:  Das mit dem Lot brauchste beim Twingo nicht, da kannste keinen Sturz einstellen...

Ich sprach doch von der Spureinstellung!
28.04.2019 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.518
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 56
277x gedankt in 243 Beiträgen
Beitrag #25
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Ja ich weiß, das mit dem Lot habe ich mal im Netz gesehen da hat der bei einem VW meine ich den Sturz gelotet.

Mein Silver, Twingo Bj. 05 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, knappe 100 Tkm gelaufen
Der Milow meiner Frau, Kangoo Bj 08.2001 Privilege, D4F, zum Glück auch ohne UCH etwas über 200 Tkm gelaufen.
28.04.2019 14:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KonK23 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 8
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #26
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Hallo zusammen,

da ich aktuell krank bin, komme ich leider nicht so schnell voran wie ich gehofft hatte. Dennoch habe ich heute mal die Reifen vorne und hinten abgenommen um zu schauen, ob ich einen Hinweis auf die "Art" der Bremsen finde. Tatsächlich steht am Bremssattel vorne "Lucas" drauf (Siehe Bild 3). Ich gehe mal davon aus, dass wenn vorne Lucas drin ist, hinten auch Lucas passt, oder?

Bei der Inspektion der Bremsen sind mir 2 Dinge aufgefallen:

1. Die Scheibenbremsen sind innenbelüftet. Sollte ich dann auch innenbelüftete kaufen, oder ist das eher eine Spielerei, auf die ich auch verzichten kann und einfach volle Scheiben kaufen? (Siehe Bild 1)

2. Die Bremstrommeln sehen von außen echt mies aus, wobei das natürlich nichts über das Innere aussagt. (Siehe Bild 4) Sollte ich diese dennoch komplett ersetzen oder reicht es tatsächlich aus, diese ordentlich mit der Drahtbürste und etwas Eisenwolle zu bearbeiten? Natürlich schaue ich auch noch ins Innere, dafür hat mir jetzt gerade jedoch leider die Zeit gefehlt und mein Schmerzmittel hat ebenfalls nachgelassen...

Hier mal ein paar Bilder der Bremsen:

Bild 1:
[Bild: 01-Scheibe.jpg]
Bild 2:
[Bild: 02-Scheibe.jpg]
Bild 3:
[Bild: 03Sattel.jpg]
Bild 4:
[Bild: 04-Trommel.jpg]
Bild 5:
[Bild: 05-Trommel.jpg]
Bild 6:
[Bild: 06-Trommel.jpg]


Direkte Links zu den Bildern:

https://ibb.co/GVNcPDj
https://ibb.co/7NmrntT
https://ibb.co/r7MsBpD
https://ibb.co/Qd9bkX8
https://ibb.co/J5TYvHh
https://ibb.co/xLN1gVr

Ich würde die Teile eigentlich gerne möglichst bald bestellen, bin mir nur wegen der Trommeln unsicher. Ich denke ich öffne sie nachher noch, wenn ich es schaffe und lade noch 1-2 Bilder davon hoch.

MfG KonK23
30.04.2019 13:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.346
Registriert seit: May 2007
Bewertung 116
Bedankte sich: 4295
4438x gedankt in 3640 Beiträgen
Beitrag #27
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
Du musst entweder wieder innenbelüftete Scheiben holen oder die Sättel (evt. plus Sattelhalterungen) umbauen.
Sonst passt es nicht.
Ich bitte dich für die Bilder den PicUploader zu benutzen http://pics.twingotuningforum.de/

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
30.04.2019 14:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KonK23 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 8
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #28
RE: Twingo I - TÜV Nachkontrolle - Lohnt es sich noch?
(30.04.2019 14:26)Broadcasttechniker schrieb:  Du musst entweder wieder innenbelüftete Scheiben holen oder die Sättel (evt. plus Sattelhalterungen) umbauen.
Sonst passt es nicht.
Ich bitte dich für die Bilder den PicUploader zu benutzen http://pics.twingotuningforum.de/

Super, danke für die Antwort. Das mit dem Picuploader wusste ich nicht, werde ich beim nächsten Mal beachten Wink

MfG KonK23
30.04.2019 14:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Spiel im Lenkgetriebe - lohnt sich die Reparatur? Mayra 7 1.441 22.04.2018 21:17
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  TÜV - Lohnt es sich noch? Koki12 12 3.113 31.03.2017 16:19
Letzter Beitrag: Koki12
ZZTwingo1 lohnt sich das? Izzy 10 3.385 18.11.2014 17:12
Letzter Beitrag: 9eor9
  Lohnt sich nochmal der Tüv Aufwand(Kosten)? izzet 32 16.732 05.03.2012 13:04
Letzter Beitrag: Twingocity

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation