Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motoröl wechsel
Verfasser Nachricht
maik71 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 8
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 4
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #1
Motoröl wechsel
Hallo liebe Twingo Freunde,

hat von Euch schon mal jemand das Motoröl über die
Messstabsöffnung abgesaugt?
Ich bekomme den Saugschlauch zwar bis unten rein aber es wird
teilweise nur Luft gezogen.
Kann es sein, dass es vom Aufbau (Ölwanne) nicht geht?

P.S. Renault Twingo (Bj. 2000)
58 PS (43 kW) | 1.149 cm³ | Benzin
HSN/TSN: 3004/779
13.03.2019 08:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 616
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 57
40x gedankt in 35 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Motoröl wechsel
was spricht gegen klassisches Ablassen?

Spritmonitor.de
13.03.2019 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 425
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 230
140x gedankt in 103 Beiträgen
Beitrag #3
ZZTwingo1 RE: Motoröl wechsel
Geht vermutlich nicht.

siehe hier

http://www.twingotuningforum.de/thread-3...age-4.html

wie die Ölwanne aufgebaut ist.

Da ist ein Abdeckblech oben drauf. Der große Ausbruch ist für die Ansaugung der Ölpumpe, der Ölmesstab geht durch das kleine Loch in der Mitte, da wirst du kaum einen Schlauch durchbekommen.

[Bild: twingo-13105718-dne.jpg]
13.03.2019 10:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingele Offline
Senior Member
****

Beiträge: 461
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 74
58x gedankt in 55 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Motoröl wechsel
Warum nimmst du da das Hylomar..Hylomardichtklebe zeug und nicht die Dichtung?

Clio IV Spritmonitor.de

Twingo II Spritmonitor.de
13.03.2019 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.458
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 4
Bedankte sich: 26
356x gedankt in 300 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Motoröl wechsel
Hatte das auch mal gemacht, Schlauch war 6 mm dick.
Spricht nichts dagegen. Muss halt nur tief genug drin sein.
13.03.2019 15:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
maik71 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 8
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 4
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Motoröl wechsel
danke für die Antworten, Cooldriver, wieviel tiefer als der Messstab muss ich ungefähr?
14.03.2019 07:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
JKausDU Offline
Member
***

Beiträge: 90
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
10x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Motoröl wechsel
(13.03.2019 15:37)Twingele schrieb:  Warum nimmst du da das Hylomar..Hylomardichtklebe zeug und nicht die Dichtung?

Er wird Beides genommen haben denke ich mal.
14.03.2019 15:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 2.971
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 281
1077x gedankt in 693 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Motoröl wechsel
(14.03.2019 07:54)maik71 schrieb:  danke für die Antworten, Cooldriver, wieviel tiefer als der Messstab muss ich ungefähr?

Na ganz runter, bis auf den Boden der Wanne. Je höher, desto mehr "Altöl" bleibt drin.
Aus diesem Grund ist auch die Ölablassschraube an der tiefsten Stelle angebracht. Wink

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

14.03.2019 16:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 425
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 230
140x gedankt in 103 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Motoröl wechsel
(14.03.2019 15:14)JKausDU schrieb:  
(13.03.2019 15:37)Twingele schrieb:  Warum nimmst du da das Hylomar..Hylomardichtklebe zeug und nicht die Dichtung?

Er wird Beides genommen haben denke ich mal.

Nein, habe ich nicht. Ist in dem Link oben beschrieben. Ich habe nur das Silikondichtmittel verwendet, so wie die Ölwanne auch original bei Renault im Werk abgedichtet ist. Die Papierdichtung habe ich noch daliegen, spricht aber m.M.n. nichts dagegen die zu verwenden. Nur beides zusammen würde ich nicht machen.
19.03.2019 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  liqui moly motoröl erfahrungen marcimo 36 25.475 01.12.2016 08:34
Letzter Beitrag: 9eor9
ZTwingo2 Motoröl im Twingo2 von 5W-40 auf 10W-40 umstellen Twingele 47 16.148 12.03.2016 19:53
Letzter Beitrag: Darth Vader
ZTwingo2 Verbrauch Motoröl Twingo GT Bibof 8 3.808 22.05.2015 14:11
Letzter Beitrag: Jenss
  Welches Motoröl benötigt mein Twingo? Kleopatra 24 18.607 10.05.2015 18:01
Letzter Beitrag: twingo46
ZTwingo2 Welches genaue Motoröl bei Twingo GT Bibof 6 4.318 11.04.2015 13:25
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Motoröl online 9eor9 24 12.506 19.07.2014 21:55
Letzter Beitrag: Harald_K
ZZTwingo1 Welches Motoröl ? Phase 1 Chico87 13 5.499 27.08.2013 21:34
Letzter Beitrag: Hausen
ZZTwingo1 Motoröl für D4F A702 Strathmore 28 16.289 09.08.2013 07:34
Letzter Beitrag: 9eor9

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation