Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zusatzscheinwerfer
Verfasser Nachricht
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 706
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 60
43x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Zusatzscheinwerfer
Ich bekomme jetzt von meinem Besten ein paar Zusatzscheinwerfer (Fernlicht), da er auf Nebelscheinwerfer umstellt.

Wie ich die anbauen muss, und wie ich die anbauen kann, hab ich mir schon angeschaut.

Eine Frage bleibt aber offen:

wie klemme ich die richtig an?

In der Suche wurde ich nicht fündig.

Und per Kabeldieb o.ä. an die Fernlichtkabel aus den Scheinwerfern gehen, sieht für mich auch nicht nach einem guten Weg aus.

Habt ihr Ideen oder Erfahrungen damit?

Schaltpläne werde ich morgen nachmittag mal durchforsten.

Grüße

Spritmonitor.de
12.03.2019 13:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Oliver Offline
Renault Freak
*****

Beiträge: 1.027
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
259x gedankt in 176 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Zusatzscheinwerfer
Also wenn Du mit Stromdieben arbeiten willst, dann kannst Du damit nur die Spule eines Schlatrelais betreiben, weil sonst die Stromaufnahme zu groß wird. Unten ein simpler Schaltplan aus dem Netz. Einzig die Sicherung (15A) würde ich zwischen Pluspol der Batterie und Klemme 30 am Relais machen und 2,5mm² Kabel verwenden.

[Bild: twingo-13213155-97Y.jpg]

Gruß
Oliver

>> ClioA Ph.3 1,6 16V Gordini - 1. Hand, EZ 10/96 - K4M powered 142PS/183Nm, 2015er Seat Alhambra II, 2.0TDI 177PS EA189 Handschalter<<
13.03.2019 21:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eleske
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 706
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 60
43x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Zusatzscheinwerfer
Ja, den Plan hatte ich glaub auch vor einiger Zeit mal gesehen.
Aber danke für die Erinnerung, hatte das wohl wieder ausgeblendet.

Moped muss ja nebenher bis April fertig werden^^

Jetzt finde ich im Netz immer nur 5 polige Stecker mit folgendem Belegungsplan:

[Bild: s-l500.jpg]

wie sind denn die zu behandeln?

wenn ich das richtig sehe, dann kann der wohl zwei sachen getrennt anschalten?
aber wie schaltet der dann um?

und ist er sinnvoll für meinen Verwendungszweck?

Andernfalls habe ich noch den gefunden:

https://www.ebay.de/itm/12V-Relais-40A-4...SweedcZqDw

der sollte ja mit 40A ausreichend sein.

2 H9 Lampen mit 65 W ziehen ja nur um die maximal 12 Ampere (5,xxx A pro Lämpchen)

Spritmonitor.de
14.03.2019 07:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 117
Bedankte sich: 4339
4510x gedankt in 3701 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Zusatzscheinwerfer
Das sind Umschaltrelais wobei der 87a der Ruhekontakt ist, 87 der Arbeitskontakt..
Ist doch augenfällig, oder?
Die Sicherung bitte in 30 einschleifen, sprich schon vors Relais.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
14.03.2019 07:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eleske
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 706
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 60
43x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Zusatzscheinwerfer
Das bedeutet, bei Fernlicht aus, in dem Fall, würde über 87a der Kreis geschlossen sein, und bei Fernlicht an dann dementsprechend über 87 der Kreis sich schließen?

Ich will einfach nur keinen Mist bauen^^

Spritmonitor.de
14.03.2019 09:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
SpidstaX Offline
Privintiale
****

Beiträge: 524
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 1
Bedankte sich: 2
38x gedankt in 31 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Zusatzscheinwerfer
Mit dem Relais kannst du die gleiche Schaltung wie aktuell im Fahrzeug umsetzen. Fernlicht an 87, Abblendlicht an 87a, die 30 über das Abblendlicht schalten. Dann würde bei der Betätigung des Fernlichts das Abblendlicht ausgehen und das Fernlicht an. Das war jetzt nur zur Verdeutlichung der Funktion!

In deinem Anwendungsfall 87a gründlich isolieren, denn bei Fernlicht aus ist dieser Pin mit Spannung versorgt. Dann hast du deine gewünschte Funktion.

Aktueller Verbrauch Twingo 16V Initiale: [Bild: 807056_5.png]
14.03.2019 09:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eleske
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 706
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 60
43x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Zusatzscheinwerfer
Dann schau ich in dem Fall lieber nach einem 4-poligen Relais.

Eine Fehlerquelle weniger.

Dankö Smile

Spritmonitor.de
14.03.2019 09:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 117
Bedankte sich: 4339
4510x gedankt in 3701 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Zusatzscheinwerfer
Nee.
Du schaust nach dem passenden 5poligen Sockel und verbaust unisolierte 6,3mm Flachstecker mit Rastzungen.
Besser
Alternativ kaufst du dir einen passenden Kabelbaum mit Sockel und Relais drin vom Chinesen (oder auch aus D) für unter 10€.
Hier https://www.ebay.de/itm/254089432540 oder https://www.ebay.de/itm/202614696111 ist mehr drin als du brauchst, und du musst nichts crimpen.
Vor allem musst du nicht an deinen Kabelbaum!
Ich helfe dir (am PC) beim Anschluss.
Habe den Link gerade mal geändert.
Der H4 Mann kommt auf den Stecker in einem der Scheinwerfer, eine der beiden Frauen auf die Lampe.
Masse an Masse und abgesicherter 30 (Sicherung ist schon drin) auf Plus Batterie.
Aus dem anderen Weibchen kannst du dir den Plus fürs Fernlicht rausholen.
Alternativ steckst du den auf die andere Scheinwerferbirne (der "alte Stecker" baumelt dan lose rum, das soll so) und zweigst dir den Saft für dein Fernlicht da ab.
Das ganze macht auch dein Abblendlicht heller, siehe hier http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8740250

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
14.03.2019 10:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 706
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 60
43x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Zusatzscheinwerfer
Macht es bei dem von dir gezeigten Kabelbaum einen Unterschied, ob die über 24V betrieben werden?

https://www.ebay.de/itm/172311990436

Spritmonitor.de
14.03.2019 10:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 117
Bedankte sich: 4339
4510x gedankt in 3701 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Zusatzscheinwerfer
Was soll die Frage? Der Twingo ist doch kein LKW.
Es gibt den Kabelbaum aber für LKW mit 24V Relais
Hier aufpassen https://www.ebay.de/itm/172311990436
Es steht überall in der Beschreibung 24V, aber im Bild sieht man 12V. Außerdem fehlen die H4 Lampenfassungen weil dafür gedacht an HID Vorschaltgeräte anzuschließen.
Im Zweifel würde ich für einen LKW eines der beiden 12 Kits nehmen und 24V Relais einstecken.

Ich versuche nochmal zu erklären was der Kabelbaum macht.
Der Kabelbaum nimmt die Spannung vom Scheinwerferlampenstecker ab und leitet sie den Relaisspulen zu.
Die Relaiskontakte schalten Fernlicht und Abblendlicht direkt und leiten die Spannung den neuen keramischen Steckern zu.
Alleine dadurch gibt es weniger Spannungsabfall und das Licht wird etwas heller, außerdem wird der Lichtschalter geschont.
Durch die Steckerlösung muss nicht ein- oder abgeschnitten werden.
Die Relais realisieren obendrein mit dem Ruhekontakt des einen Relais eine gegenseitige Verriegelung von Fern und Abblendlicht.
Es können nie beide Fäden gleichzeitig brennen.

Wenn du jetzt das Fernlicht von der Fernlichtleitung hinter dem Relais deine Fernscheinwerfer speist zwickst du auch nicht in deinen originalen Kabelbaum.
Dein Originalkabelbaum soll dir heilig sein, da geht man nicht dran!

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
14.03.2019 10:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 706
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 60
43x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Zusatzscheinwerfer
Ah, sry, deine Nachricht von 10:14 Uhr wurde mir beim Erstellen meines Posts noch nicht angezeigt^^"

ich verstehe die ganze Sache jetzt soweit.

Eine Frage bleibt mir jetzt aber noch:

Sind die Kabelbäume (wie auch der aus deinem letzten Link) dafür prinzipiell dafür geeignet, zwei Abblend/Fernlicht Fäden zu versorgen?

Ich vermute mal ja, aber es steht ja meistens nur 12V 35W/55W drauf.
H4 in Deutschland haben ja aber alle 55W/60W.

Und in meinem Fall wären es ja dann sogar 4 Lämpchen auf Fernlicht gleichzeitig, also im Extremfall mit H9 (weiß grad nicht, was die Lampen dann drin haben werden) wären es ja 2x 60W + 2x 65W.
Rein vom Strom immernoch unter 30A, aber das verunsichert mich noch.
Brauch ich dennoch sinnvoller weise 2 von den Teilbäumen?

Ansonsten finde ich die Idee klasse, alles über den neuen Teilkabelbaum zu steuern und den Rest rudimentär baumeln zu lassen. Vorallem, wenn das Abblendlicht noch heller wird.

Dazu schaue ich mir gleich mal deinen verlinkten Forenbeitrag an.

Grüße

Spritmonitor.de
14.03.2019 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.584
Registriert seit: May 2007
Bewertung 117
Bedankte sich: 4339
4510x gedankt in 3701 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Zusatzscheinwerfer
Das passt alles.
Da steht deswegen soviel Unsinn weil die Verkäufer immer meinen soviel wie möglich kopieren zu müssen.
Ursprünglich hat man diese Kabelbäume gebaut um illegale 100/120Watt Lampen anzuschließen ohne dass der Lichtschalter durchbrannte, dafür die Relais, und ohne dass die Lampensockel durchbrannten, deswegen sind die jetzt aus Keramik.
Damit die Schweinwerferreflektoren nicht durchbrannten die Relaislogik.
Später hat man dann entdeckt dass bestimmte Fahrzeuge bei der Umrüstung auf HID (Xenon) den hohen Anlaufstrom nicht packten.
Denn obwohl HID nur ca 35 Watt ab Lampe verbraucht zieht das Vorschaltgerät beim Einschalten durchaus kurz 2x20 Ampere.
Auch dagegen hilft dieser Kabelbaum.

Übrigens auch sehr gut für Espace 2 geeignet bei dem immer die Sicherungs/Relaisplatine bzw deren Stecker durchbrennt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
14.03.2019 12:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eleske
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
****

Beiträge: 706
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 60
43x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Zusatzscheinwerfer
Danke dir vielmals Smile

Dann bestell ich jetzt den Teilbaum, und beschäftige mich mal mit dem Anschluss.

Dann ist schon alles vorbereitet, sobald ich die Zusatzscheinwerfer einbauen kann Very Happy

Spritmonitor.de
14.03.2019 13:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZTwingo2 Zusatzscheinwerfer Matthy225 7 3.935 29.09.2015 15:10
Letzter Beitrag: lowmega

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation