Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zum gelenkwellenkopf
Verfasser Nachricht
Dennis281175 Offline
Member
***

Beiträge: 111
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 5
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #1
Frage zum gelenkwellenkopf
Moin.der gelenkwellenkopf der antriebswelle, wie ist dieser zu demontieren? Wird er runtergeschlagen wie z.b bei vw/audi oder ist drinnen ein sägering der entfernt werden muss?
Gruss
12.01.2019 19:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 23.561
Registriert seit: May 2007
Bewertung 109
Bedankte sich: 4171
4255x gedankt in 3485 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Frage zum gelenkwellenkopf

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.01.2019 20:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Dennis281175 Offline
Member
***

Beiträge: 111
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 5
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Frage zum gelenkwellenkopf
Danke,ulli
12.01.2019 21:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 23.561
Registriert seit: May 2007
Bewertung 109
Bedankte sich: 4171
4255x gedankt in 3485 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Frage zum gelenkwellenkopf
Hallo,
ich habe noch ein Video vom handyfranky in dem verlinkten Beitrag hochgeladen.
Der Einfachheit verlinke ich nochmal hier.
Die superelastischen Manschetten kann man auch montieren ohne sie vorher zu wenden.
Mit einer superelastischen Manschette reicht es die Welle aus der Nabe zu ziehen, die Gelenkkapsel bleibt dran.



Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.01.2019 23:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: handyfranky
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.159
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 5
Bedankte sich: 14
212x gedankt in 180 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Frage zum gelenkwellenkopf
Danke Ulli, nach dem Test hoffe ich das es am Kangoo genau so klappt. Ich werde morgen berichten.

Mein Silver, Twingo Bj. 05 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, knappe 100 Tkm gelaufen
Der Milow meiner Frau, Kangoo Bj 08.2001 Privilege, D4F, zum Glück auch ohne UCH etwas über 200 Tkm gelaufen.
13.01.2019 07:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.159
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 5
Bedankte sich: 14
212x gedankt in 180 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Frage zum gelenkwellenkopf
Jo, hat bestens geklappt so wie im Video, da hat die Montage der Klemmringe länger gedauert als das drüberstülpen der Manschette auf die Welle, habe nur ein schlechtes Foto machen können, hatte die Finger fettig...
[Bild: twingo-14170450-PpI.jpg]
Arbeitszeit Manschette wechseln mit 2 Spurstangenköppen erneuern, ca 1,5 Std.

Mein Silver, Twingo Bj. 05 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, knappe 100 Tkm gelaufen
Der Milow meiner Frau, Kangoo Bj 08.2001 Privilege, D4F, zum Glück auch ohne UCH etwas über 200 Tkm gelaufen.
14.01.2019 17:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation