Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo Beach C06 (Phase 3) für Taschengeld
Verfasser Nachricht
BulliB Offline
Junior Member
**

Beiträge: 5
Registriert seit: Sep 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Twingo Beach C06 (Phase 3) für Taschengeld
Hallo allerseits,

ich bin hier zwar schon seit 8/2018 angemeldet, aber habe den Twingo meines Sohns nicht vorgestellt, weil ich nicht wußte, wie lange der den heile lässt......Embarassed
Jetzetle läuft er immer noch und hat gestern 2 Jahre HU/AU bekommen, also wirds dann doch mal Zeit.
Der Sohn wollte ein kleines Auto mit ZV, Klima, Color usw. für "Taschengeld-Tarif". Meine Frau stellte dann die Bedingung: Airbags, ABS usw..... Oha...., also gabs zufällig bei einem von "damals" gut bekannten Händler ein Auto zum Taschengeld-Tarif für 250,-€ Meine Frau lehnte dann dieses Angebot kategorisch ab: "soo billig, kann nicht OK sein" .....Shocked Ich habs trotzdem gekauft:
[Bild: twingo-05143611-RvQ.jpg]
[Bild: twingo-05143643-hiS.jpg]
Gekauft in 8/2018: Twingo Beach, silbermetallic, C06, Bj. 2003, TÜV-mäßig fahrbar bis 1/2019, 58PS, 147.000 Kilometer, Faltdach statt Klima....Embarassed, eFH, eSpiegel, ZV mit FFB.
Mängel: Motorkontrolleuchte war an, leichter Heckschaden (Heckklappe rastete nicht ein, innen mit Seil festgebunden) und mehrere stümperhaft durchgeführte Nachlackierungen......
OK: Was haben wir getan:
- angemeldet und dann 120 Kilometer entfernt abgeholt. Die Kiste lief super (abgesehen von den etwas rubbelnden Bremsen.....)
- Heckschaden dauerhaft repariert: Ich habe den Einraster vom Schloss mittels Unterlegmutter 1cm nach oben/vorn geholt habe, die Dichtung etwas rausgezogen und mit Silikon fixiert. TOP.
- Motorkontrolle gelöscht (Insgesamt 3x) Der "Fehler" ist damit behoben, kommt seit 1 Jahr nicht mehr....... Twisted Evil
- Uraltes 0815 Blaupunkt-Radio eingebaut
- Machen lassen: Ölwechsel (Absaugen, statt ablassen...., weil ich rosttechnisch dem Ablassschraubengewinde nicht mehr traue), Spurstangenköpfe, Stabis und Luftsensor erneuert
- 4 noch gute Winterräder zum Schenkungstarif + Spritgeld/Zeit besorgt..... leider 140 Kilometer entfernt.....Rolling Eyes
Seitdem fährt das Auto einfach nur. Zu 95% absolute Kurzstrecken (ich lade die Batterie alle 3-4 Wochen komplett voll)..... 3.000 Kilometer bislang. Heckwischer und Spritzwasserpumpe gehen nicht, die üblichen Verdächtigen brachten keine schnelle Lösung....., also blieb das halt so. Gestern Kennzeichenbeleuchtung repariert und dann 2 Jahre TÜV/AU für inzwischen hammerharte 110,-€... Boahh...., aber so isses inzwischen halt. Mein Sohn ist stolz auf sein Twingo-Cabrio....Razz
Gesamtkosten für 17 Monate bislang 550,-€ inkl. TÜV bis 1/2021 (easy fahrbar also bis 3/2021).
Das nenne ich nun wirklich ein tolles, kleines Fast-Cabrio-Auto mit diversen Extras, was ernsthaft im Taschengeldbereich finanzierbar ist. Ab jetzt ists eh ein Glücksspiel....:
- Zahnriemen/Wapu.... wie lange hält das noch..?
- Bremsen (Scheiben, Beläge, Flüssigkeit, Bremszylinder)...... wie lange geht das gut...?
- Kupplung kommt recht spät..... wie lange geht das noch gut...?
Uns ist klar, dass man das alles machen kann......, aber ich selbst bin aus dem Alter raus (obwohl ich werkstatt- und werkzeugtechnisch die Möglichkeit hätte) und dieser Sohn kann es nicht.
In einer Werkstatt sind die Arbeitskosten im Vergleich zum Wert des Autos m.E. einfach zu hoch. Also fröhlich auf Risiko weiterfahren.... und nicht irritieren lassen.Very HappyCool
05.01.2019 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Mein Ex-Auto: Twingo Beach fl0w 0 728 23.03.2018 15:02
Letzter Beitrag: fl0w

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation