Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Koppelstange einbauen?
Verfasser Nachricht
Mollekopp Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Nov 2018
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Koppelstange einbauen?
Hallöle...

Zuerst mal danke für die Aufnahme....

Und nun zum eigentlichen Grund....
Hört sich jetzt vielleicht saublöd an....Aber ist es generell möglich die Koppelstange quasi falsch einzubauen?
Hatte meinen Rollschuh nämlich in der Werkstatt, da die Koppelstangen fällig waren....
Und jetzt meinte mein Mann, daß er glaubt sie seien falsch(?) eingebaut?
Geht das überhaupt?
Oder muß ich zum Ohrenarzt, weil ich nicht mehr richtig höre....
Finde auch nix bei Dr.Google oder hier im Forum, geschweige denn im Twingobuch.

Ach so...hab nen Twingo Bj2001....

Liebe Grüße
Susi
06.11.2018 12:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Mollekopp Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Nov 2018
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Koppelstange einbauen?
Huhu....ich bin's nochmal.....sorry....Hatte was falsch verstanden?.....Also doch zum Ohrenarzt....?‍♀️??
06.11.2018 13:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.040
Registriert seit: May 2007
Bewertung 112
Bedankte sich: 4249
4366x gedankt in 3576 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Koppelstange einbauen?
Es gibt ne rechte und ne linke Koppelstange, aber falsch einbauen geht nicht, außerdem ist oben/unten egal.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
06.11.2018 14:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 69
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 21
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Koppelstange einbauen?
Moin in die Runde,

ich finde irgendwie nicht die Anzugsdrehmomente (Nm) der Koppelstange.
Einmal an der Stabistange und am Federbein.
Wer hat diese mal parat ?


Abendlichen Gruß
Christian
28.01.2019 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.040
Registriert seit: May 2007
Bewertung 112
Bedankte sich: 4249
4366x gedankt in 3576 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Koppelstange einbauen?
Mach ich nach Gefühl und Wellenschlag.
Viel wichtiger. Lass die Ratsche gleich auf Rechtslauf und reiße die alten Bolzen ab.
Dann kriegst du auch gleich ein Gefühl dafür was die Dinger ab können.
Das Gewinde vorher putzen und linksrum lösen ist nur sinnvoll wenn man die Teile wiederverwenden will.
Wenn die Mutter nämlich nach dem Lösen wieder frisst bekommst du den Bolzen über den Torx oder Inbus nicht gegengehalten.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
28.01.2019 19:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
JKausDU Offline
Member
***

Beiträge: 82
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
10x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Koppelstange einbauen?
(28.01.2019 19:47)Broadcasttechniker schrieb:  Wenn die Mutter nämlich nach dem Lösen wieder frisst bekommst du den Bolzen über den Torx oder Inbus nicht gegengehalten.

Dann muss die Flex ran...Smile

Deshalb ist Dein Tipp gut. Einfach mit der Ratsche den Bolzen abreißen.
01.02.2019 07:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 69
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 21
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Koppelstange einbauen?
Moin,

... abreißen... oder Mutternsprenger verwenden... ich habe ein Drehmoment von 60 Nm, als angemessen festgezogen.
Ich habe mich herangetastet in 10ner Schritte. Irgendwann hatte es nicht mehr gepoltert, da waren es 60 Nm.
Aber, um nicht die Haftung der 60 Nm genommen zu werden, das sind Angaben, die ich ohne Gewährleistung kundtue.
Jede® soll für sich das richtige Anzugdrehmoment finden.


Herzliche Grüße
Christian
01.02.2019 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
tutzitu Offline
Member
***

Beiträge: 120
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 10
21x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Koppelstange einbauen?
Hallo

Laut Handbuch 3487A_PH3_Fahrwerk_Lenkung werden alle Verschraubungen vom Stabi (Stabibuchsen und Koppelstange) mit 44 Nm angezogen.
Ich mache das aber auch nach Gefühl.

der Thomas
02.02.2019 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Koppelstange C06 1999 C06Diddi 2 1.147 05.08.2016 17:06
Letzter Beitrag: C06Diddi
  Koppelstange wechseln.. xxdeschnerxx 11 22.447 16.09.2012 10:46
Letzter Beitrag: Chrissi26
  Koppelstange Kaufberatung Humanic 2 2.187 04.03.2012 21:48
Letzter Beitrag: Humanic

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation