Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dieselverbot im Deutschland
Verfasser Nachricht
Thomas_Reiter Offline
Member
***

Beiträge: 207
Registriert seit: Nov 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 14
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #1
Dieselverbot im Deutschland
Hallo
Ich habe Nachrichten gehört das in Deutschland Dieselverbot in Grösseren Städten einführen.Gespannt sein Wann.
In Österreich gar nicht Dieselverbot nicht möglich.
Umfrage in Österreich eher 80 Prozent kein Dieselverbot mehr.
Österreich eher Öffentlichen verkehr und Elktroauto zu tun.
Lg Thomas

Ich habe eine Sprachbehinderung und kann nicht anders schreiben.
Bitte nehmt darauf Rücksicht.
02.03.2018 17:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.617
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 62
316x gedankt in 221 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Dieselverbot im Deutschland
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Mit dem Plakettenwahnsinn hat man zuvor schon alte Diesel aus den Städten verbannt, nun folgen halt auch neuere. Das ganze wird aber, in manchen Städten zu mindestens nur für wenige 100 Meter Straße kommen und ist somit lediglich dafür gut, die messstationen aus dem dreck zu kommen. Alles Maßnahmen ohne wirklichen nutzen.

Ich werde einfach die Städte boykottieren, wo ich dann nicht mehr rein fahren darf oder fahr mit meinem 2 Takter Motorrad rein und schieß schön die Ölfahnen raus.

Elektromobilität ist Unsinn und Övis funktionieren nur in Städten, hier auf dem Land klappt das 0,gar nicht.
02.03.2018 17:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 2.621
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 8
Bedankte sich: 498
662x gedankt in 522 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Dieselverbot im Deutschland
sehe ich auch so, deshalb kommt mein "alter" diesel (12 J.) nicht weg.
die heutigen benziner mit dem ganzen hubraumwahn richtung keller gefallen mir leider auch nicht. turbo - netter durchzug, drehmoment leider oft wenig, motorbremse ist meist kaum zu gebrauchen. meine erfahrungen über viele jahre beziehen sich auf den direkten vergleich zwischen focus (110ps-benzin) und avensis (116ps diesel). den trägeren weil auch schwereren ave ziehe ich in jedem fall vor!

wenn ich mal in eine der betroffenen städte muß, werde ich am stadtrand umsteigen oder kurze strecken innerorts riskieren, ohne blaue plakette ist das ohnehin nicht kontrollierbar.

man rechne mal den kompletten energetischen und materiellen (kommt von material) aufwand dagegen, mein gesundes und sehr gut da stehendes auto zu entsorgen, den nachfolger den ich mir kaufen muß (öpnv, ländlicher raum, urlaubsnutzung, ...) zu bauen, ...

das ganze ist gut für den autostandort deutschland, neuverkäufe werden angekurbelt (11% weniger diesel im februar 2018 gegenüber dem vorjahresmonat), da verdient der staat kräftig mit, die arbeit boomt, die arbeitslosenzahlen sinken.

bei der ganzen hybrideuphorie werden wir uns irgendwann über die batterien und deren recycling unterhalten müssen, und ja natürlich kommt der ladestrom für die elektrofahrzeuge natürlich sauber aus der steckdose. Smile


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
02.03.2018 18:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.617
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 62
316x gedankt in 221 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Dieselverbot im Deutschland
Ich bin seit 4 Jahren ohne Plakette auch in Umweltzonen unterwegs. Gekommen ist noch nie was.
02.03.2018 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.465
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 4
Bedankte sich: 26
356x gedankt in 300 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Dieselverbot im Deutschland
Lustig immer, wie Dieselfahrer sich verteidigen, das sind immer die gleichen Floskeln,
kommt mir vor wie Dinosaurier kurz vorm Knall.
Wenn interessiert Leistung , wenn man weiß, wie kanzerogen auf uns alle der Diesel wirkt.
Die Zeichen sind doch klar erkennbar und unwiderruflich, wozu den Diesel noch hochjubeln.
02.03.2018 22:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 2.621
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 8
Bedankte sich: 498
662x gedankt in 522 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Dieselverbot im Deutschland
wenn alle dieselfahrer auf benziner umsteigen unterhalten wir uns in wenigen jahren über das co2-problem (denn alle die müssen, kaufen dann benziner und die emission wird steigen). cool. alles verlagert auf die nächsten emissionen und die kommenden generationen. für uns alle ist das ganze bangemache und augenwischerei. schaut euch an, was ein kreuzfahrtschiff oder ein containerschiff verbraucht, da macht die dieseldiskussion total sinn.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
02.03.2018 22:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DerAndere Offline
Member
***

Beiträge: 71
Registriert seit: Sep 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 28
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Dieselverbot im Deutschland
@rohoel

aber mal im ernst sooo viele kreuzfahrtschiffe fahren nicht durch düsseldorf, stuttgart oder berlin Wink.
ich stimmte dir ja zu, dass es besser wäre, wir würden alle gar kein auto fahren, oder aber eines ohne emissionen, leider wird es das wohl nie geben.
daher finde ich es ok, mit dem "eigeschränktem" verbot. vielleicht meckern dann die, die es betrifft, so laut ,dass die autoindustrie hier in europa
auch ein ding auf den deckel bekommt und endlich "bessere" fahrzeuge für den verbraucher zur verfügung stellt.
vielleicht gaaaanz vielleicht ändert sich ja etwas im denken der "firmenlenker".


so long derandere
02.03.2018 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 426
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 230
140x gedankt in 103 Beiträgen
Beitrag #8
ZZTwingo1 RE: Dieselverbot im Deutschland
Auto ohne Emissionen? Bitte sehr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ford_Nucleon
03.03.2018 18:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 2.621
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 8
Bedankte sich: 498
662x gedankt in 522 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Dieselverbot im Deutschland
ohh atomantrieb - cool. ich dachte wir (unsere regierung) wollten da raus. Smile


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
03.03.2018 19:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Kos Offline
lwfctry
*****

Beiträge: 1.870
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 14
Bedankte sich: 60
148x gedankt in 88 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Dieselverbot im Deutschland
Da wird bald am Zündwinkel gedreht vor Orteinfahrt damit solche Sensoren direkt erstmal den Supergau auslösenRolling Eyes

Real Drive is R Drive

Leistung gibt an wie schnell man gegen die Wand fährt...Drehmoment wie fest Wink
03.03.2018 23:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
BUIIET_22 Offline
Twingomaniac
****

Beiträge: 430
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 2
Bedankte sich: 35
22x gedankt in 20 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Dieselverbot im Deutschland
Harald Lesch hat darüber einen Beitrag auf seinem Youtube-Kanal. Ich finde er spricht das Problem genau an.


Wen es interessiert:

https://www.youtube.com/watch?v=zz-RpiUFY-I
04.03.2018 07:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: ogniwT
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 2.972
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 281
1077x gedankt in 693 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Dieselverbot im Deutschland
Der Lesch hat vollkommen recht.
Hauptschuldiger ist der Gesetzgeber selbst und die Autoindustrie. Weltfremde Prüfstandsergebnisse die im realen Leben nie und nimmer Eingehalten werden können und dann noch die Trickserei mit der Software.
Das schlimme daran ist aber, dass die Misere bei uns hier auf dem Rücken der Betroffenen und evtl auf den Arbeitern im Werk ausgetragen wird. Die eigentlich dafür Verantwortlichen Konzerne, Manager und Ingenieure kommen (mal wieder) relativ ungeschoren davon.

Ich hab ja einen Bekannten "drüben" in Virginia Beach, der neben einem Ford F150, einen 5 Jahre alten VW Jetta hat. Wenn der so erzählt, wie ihm VW (auch finanziell) in den Ar*** gekrochen ist, damit er das Auto nicht einfach zurück gibt, dann sind wir in Europa schon mehr als Kunden zweiter Klasse.

Mir ist auch klar, dass man deswegen nicht die gesamte deutsche Autoindustrie in den Ruin treiben soll, denn das würde in erster Linie nur die Arbeitsplätze von den unschuldigen am Band kosten. Aber wenn man sieht, wie viele Gelder deswegen in die USA geflossen sind, dann sollte in Europa doch wenigstens eine kostenlose Nachrüstung für ältere Diesel problemlos möglich sein. Aber ausgerechnet das sollte dann die Konzerne in den Ruin treiben? Selten so gelacht...

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

04.03.2018 09:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Oliver Offline
Renault Freak
*****

Beiträge: 1.026
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
259x gedankt in 176 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Dieselverbot im Deutschland
Benziner ohne Partikelfilter sind die nächsten. Die Deutsche Umwelthilfe steht schon in den Startlöchern....

Gruß
Oliver

>> ClioA Ph.3 1,6 16V Gordini - 1. Hand, EZ 10/96 - K4M powered 142PS/183Nm, MéganeII Ph.1 1,6 16V, EZ04/2005 - K4M-RS<<
04.03.2018 11:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Urlauber51 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 422
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
124x gedankt in 86 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Dieselverbot im Deutschland
Das Problem mit den Rußpartikeln beim Benziner betrifft hauptsächlich Direkteinspritzer. Ich denke da kommen ähnlich wie beim Diesel gewisse Grenzwerte, die vermutlich von Autos mit Saugrohreinspritzung eingehalten werden können.
Ich hoffe nur, dass nicht alle Benziner über einen Kamm geschert werden. Immerhin stellen die Direkteinspritzer gerade bei Euro 5 und älter eine Minderheit dar.

Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
04.03.2018 11:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.343
Registriert seit: May 2007
Bewertung 116
Bedankte sich: 4295
4438x gedankt in 3640 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Dieselverbot im Deutschland
(04.03.2018 09:28)ogniwT schrieb:  Der Lesch hat vollkommen recht.
Hauptschuldiger ist der Gesetzgeber selbst...
Ganz klar nein.
Der Gesetzgeber macht, normalerweise "beraten" durch die Industrie, das was richtig ist.

(04.03.2018 09:28)ogniwT schrieb:  ...Weltfremde Prüfstandsergebnisse die im realen Leben nie und nimmer Eingehalten werden können...
Doch, das geht wie zumindest der eine oder andere Hersteller beweisen.
Das Hauptproblem ist/war ja die Betankungsmöglichkeit mit Harnstoff weg zu lassen.

(04.03.2018 09:28)ogniwT schrieb:  ...Die eigentlich dafür Verantwortlichen Konzerne, Manager und Ingenieure kommen (mal wieder) relativ ungeschoren davon...
Jein.
USA-Reisen verkneifen die sich jetzt mal besser. http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-12/ab...us-gericht
Und auch sonst können Flugreisen gefährlich werden https://www.heise.de/newsticker/meldung/...64012.html

(04.03.2018 09:28)ogniwT schrieb:  ...dann sind wir in Europa schon mehr als Kunden zweiter Klasse...
Das sind wir schon weil wir in Deutschland ziemlich genau das doppelte für ein gleich ausgestatteten Modell bezahlen.
Allein das ist ein Grund nie im Leben einen VW zu kaufen.
Ich bin doch nicht blöd oder masochistisch veranlagt.
Ich kann auch nicht verstehen warum sich so wenige an amerikanisch gesponserte Rechtsanwälte wenden und VW ohne Risiko verklagen sondern nur rumheulen und sonst nichst tun.
https://www.myright.de/


(04.03.2018 09:28)ogniwT schrieb:  ...Mir ist auch klar, dass man deswegen nicht die gesamte deutsche Autoindustrie in den Ruin treiben soll, denn das würde in erster Linie nur die Arbeitsplätze von den unschuldigen am Band kosten. Aber wenn man sieht, wie viele Gelder deswegen in die USA geflossen sind, dann sollte in Europa doch wenigstens eine kostenlose Nachrüstung für ältere Diesel problemlos möglich sein. Aber ausgerechnet das sollte dann die Konzerne in den Ruin treiben? Selten so gelacht...
Sehe ich ganz genaus so, teilweise siehe oben.


(04.03.2018 11:07)Oliver schrieb:  Benziner ohne Partikelfilter sind die nächsten. Die Deutsche Umwelthilfe steht schon in den Startlöchern....
Und das ist auch richtig so.
Haben die den Schuss immer noch nicht gehört?

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
04.03.2018 11:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation