Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrungen mit Lanolin?
Verfasser Nachricht
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
***

Beiträge: 199
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 36
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #1
Erfahrungen mit Lanolin?
Lanolin, ein Fett aus Schafwolle.
Soll angeblich ein super Unterbodenschutz sein, da es sich nicht mit Wasser entfernen lässt.

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Smile

Spritmonitor.de
11.02.2018 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.080
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 4
Bedankte sich: 20
262x gedankt in 218 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Erfahrungen mit Lanolin?
Unterbodenschutz ist kompliziert,
da muss grundiert und gestrichen werden.
Alles andere wäscht sich gnadenlos runter.
Lanolin(FluidFilm) ist mehr für Hohlräume gedacht, aber sehr ergiebig und
kriecht überall hin. Muss natürlich von Zeit zu Zeit aufgefrischt und kontrolliert werden.
11.02.2018 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eleske
rapiderich Offline
Senior Member
****

Beiträge: 461
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 1
Bedankte sich: 190
107x gedankt in 87 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Erfahrungen mit Lanolin?
hier, ich.
die hohlräume meines panda hab ich vor 5 jahren mit fluid film A behandelt, aus den sprühdosen.
ein ganzer karton ging weg (10 stk.)
hat seither mit mäßigem wintereinsatz nicht weitergerostet (war kurz vor knapp, ohne die behandlung gäbe es ihn nicht mehr)
für das aktuellste projekt, den panda meines kumpels, hab ich eine druckbecherpistole angeschafft, und fluidfilm NAS (das zähflüssige, aber noch ohne erwärmen verarbeitbar) verwendet.
da jetzt im winter verarbeitet, hab ich die behälter in einen eimer mit heißem wasser gestellt.
bei dem sind jetzt alle relevanten bleche neu, das A empfiehlt sich bei bereits angerosteten flächen.

als U-schutz im spritz/steinschlagbereich verwende ich transparenten auf wachsbasis aus der 1l saugdose.

den rapid hab ich nun auch mal durchgezogen (schweller, holme), mal sehen, was die zukunft bringt.

mit der druckbecherpistole lässt sich das zeug wirklich schön und umfassend verarbeiten, die suppe läuft aus allen löchern, schon eine riesensauerei....
sinnvoll ist so viel als möglich demontieren, die gurtbänder herausziehen und abdecken.
das fluidfilm läßt manche elastomere quellen (es ist aber lösemittelfrei), also türdichtungen (die hats bei meinem panda glibberig werden lassen) schützen, auch vor dem, was dann aus der heckklappe läuft.

ganz früher hab ich im rahmem meiner tätigkeit TuffKoteDinol versiegelungen gemacht, mit der airlesspistole direkt aus dem fass. wir hatten 17 jahre alte R4 in der kundschaft, ungeschweißt.
also, sinnvoll ist das schon.

gruß, stefan
11.02.2018 20:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eleske
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
***

Beiträge: 199
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 36
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Erfahrungen mit Lanolin?
Also doch schon Erfahrungen hier versammelt, und nicht unbedingt negative Smile

Danke euch.

Noch hat mein kleiner Twingo keinen Rost, aber man will ja auch nicht, das es erst soweit kommt Very Happy

Spritmonitor.de
12.02.2018 07:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Fred58 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 287
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 90
79x gedankt in 55 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Erfahrungen mit Lanolin?
Ich schwöre auf Lanolin, also Fluidfilm. Ich nehme die Variante NAS und die Druckbecherpistole. Letzte Woche hatte ich HU, der Prüfer vom TÜV war geradezu gerührt, wie mein Kleiner mit nunmehr 20 Jahren dasteht. Einmal im Jahr unten waschen, danach trocknen, und wo es danach wirklich trocken wird, den Fluidfilm ergänzen. Wirkt perfekt und vor allem, es deckt optisch nichts zu. Wo es irgendwann angefangen hat zu Rosten, da löst sich dieser und ohne weitere Behandlung kommt es zum Stillstand.
Ja, den Hohlräumen habe ich auch schon Lanolin gegönnt. Die Wirkung ist bis dato tadellos.

C06 7/1998 D7F
Laguna I Ph. 2 2.0 16V F4R 11/1999
12.02.2018 22:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: rapiderich
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
***

Beiträge: 199
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 36
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Erfahrungen mit Lanolin?
Sehr sehr cool.

Das klingt für mich top Smile

Spritmonitor.de
13.02.2018 11:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Erfahrungen mit meinem Twingo TwinManu 7 2.080 20.03.2017 16:49
Letzter Beitrag: Pardid02
  Tüv-Erfahrungen beim Eintragen Norbi 8 4.270 04.11.2013 18:18
Letzter Beitrag: 9eor9
  Erfahrungen zu wunschschokolade.de Chris - TFNRW 21 11.403 10.10.2009 12:11
Letzter Beitrag: Batterface

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation