Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Verfasser Nachricht
apfeldavid Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Hallo Zusammen,

ich habe "günstig" einen Twingo gekauft und nun denke ich, daß ich alles falsch gemacht habe was nur geht, denn jetzt wirds teuer ...

Ich brauchte ein Auto da die öffentlichen Verkehrsmittel auf meiner Wegstrecke schlecht oder garnicht fahren. Im Sommer gehts mit dem Rad, aber im Winter wollte ich mir das nicht antun (ca. 25km am Tag und möglicherweise mal am Wochenende 100km in die Heimat). Also rumgeschaut und einen Twingo für 400€ mit 8 fach Bereifung geschossen. Tüv bis Juli/18, Karosserie kein Rost, Motor machte keine seltsamen Geräusche, Sommerreifen von 2016.
Erster Eindruck OK, doch das Inspektionsheft hab ich mir nicht angesehn und die Winterreifen leider auch nicht.

Nun habe ich schnell ein paar neue Winterreifen gekauft und eine Batterie, aber ich hab dann in einer Werkstatt, das Fahrzeug durchsehn lassen und nun kommt die dicke Rechnung mit Zahnriemen und Wechsel aller Flüssigkeiten (siehe unten). Nun Frage ich mich ob ich das alles wirklich machen muss/möchte, denn der Twingo war nur bis Ende Juli eingeplant und soll dann wieder verkauft werden.

Letzte Inspektion 2010 laut Heft, ich versuche hier noch ein paar Bilder anzuhängen mit Aufklebern (möglicherweise doch schon mal ein Zahnriemenwechsel).

Kostenvoranschlag:
[Bild: clipboardrgs86.jpg]

Aufkleber im Fahrzeug:
[Bild: img_20161023_11121265vwx2z.jpg] [Bild: img_20161023_111330715lbh3.jpg] [Bild: img_20161023_11143367d8x70.jpg] [Bild: img_20161023_11143875wlbti.jpg] [Bild: img_20161023_11152429hizti.jpg]
23.10.2016 11:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
apfeldavid Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Renault TWINGO 1.2 16V (C06C, C06D, ..)
Baujahr: 98?
Erstzul: 05/2001
Km: 53.952
23.10.2016 11:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
onkel-howdy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.382
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
216x gedankt in 172 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Sorry aber was machst du dir so einen Kopf? Das ist ne 400€ Winterhure. Da ist jedes Volltanken ein Totalschaden. Da würd ich GARNIX machen ausser Volltanken und Schlüssel umdrehen. Warum sollte man da n Zahnriemen machen? Wen der reist dann bekommst da 100€ vom Export Kasperle und holst dir den erst besten neuen 400€ Karren.

Erwartest du für 400€ ein komplett erneuerstes Auto oder was? Der Riemen ist doch erst 5 Jahre alt?! Ich verstehe deine Frage nicht...
23.10.2016 11:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , mecRS
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 2.522
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 243
911x gedankt in 574 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Ganz einfach: Zahnriemen musst du nicht machen lassen. Wenn er aber überaltert ist und reißt
dann ist der Motor Schrott. Das kannst nur du entscheiden.
Wenn die Kilometer und der Zustand wirklich so stimmen, sollte / muss es dir das aber wert sein.
Bei Wechsel 07/11 ist er aber eigentlich erst 07/17 wieder dran.

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

23.10.2016 11:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.268
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1134
1098x gedankt in 924 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Fahrn fahrn fahrn auf der Autobahn und nix machen lassen. Wenn er den Winter übersteht und du inzwischen viel im Forum gestöbert hast, kannst du dir immer noch überlegen, ob du ihn doch behalten willst. Dann muss halt irgendwann was gemacht werden.
23.10.2016 11:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
apfeldavid Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Oct 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Danke für die schnellen Antworten. Ich habe natürlich kein komplett erneuertes Auto erwartet, aber Ölwechsel und so hätte ja schonmal gemacht sein können in den letzten Jahren. Wäre das also noch sinnvoll in den nächsten Tagen bevor der Winter richtig losgeht?

vielen, vielen Dank,
David
23.10.2016 11:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DeZir Offline
Junior^^ Member
*****

Beiträge: 1.639
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 2
Bedankte sich: 51
186x gedankt in 149 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
(23.10.2016 11:12)apfeldavid schrieb:  Renault TWINGO 1.2 16V (C06C, C06D, ..)
Baujahr: 98?
Erstzul: 05/2001
Km: 53.952

Baujahr wird auch 2001 sein, der 16V gab es vor 2000 noch nicht.

Wenn der km-Stand stimmt klingt das doch gar nicht schlecht. Der "Kleine" kann ohne weiteres noch paar Jahre seine Dienste tun.
Klar, Verschleissteile fallen wie bei jedem andern Auto auch mal an, sind aber beim Twingo überschaubar.
Ideal wenn man selbst schrauben kann ...Autowerkstattrechnungen tun natürlich schnell weh ..und machen so ein kleinen Hüpfer nicht wirklich wertvoller.

Du hast jetzt neue Winterreifen ...ist doch gut ...und immer sein Geld wert! (wenn sie denn was taugen)

Viel Spass mit dem Kleinen!

Übrigens: Lack ist klasse ...Folie aber auch ...kommt immer drauf an Whistle www.kaeferwerbung-info.de
23.10.2016 11:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.268
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1134
1098x gedankt in 924 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Wechsle das Öl, wenn der letzte Wechsel mehr als 2 Jahre zurückliegt. Ein Billigöl reicht völlig, zB Mannol Classic 10W40 .
23.10.2016 12:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Twingele
cooldriver Offline
Member
***

Beiträge: 231
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 1
Bedankte sich: 6
47x gedankt in 42 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Wenn keine alten Rechnungen da sind, sind diese Arbeitsgänge
durchaus sinnvoll. Jetzt hast du Batterie gekauft ?
Wird ja da schon mitgemacht.
Hast dich da sicher falsch ausgedrückt, du willst keinen
Renault Wartungsplan, du willst ein Auto fahren.
Lass den Zahnriemen machen und schau auf die Punkte
in der Rechnung , die du selber dir zutraust, gestützt natürlich
durch Infos aus der Doku, die hier zum Download steht.
An sich ist die Rechnung Wahnsinn, da gibts bessere Gebrauchte der Konkurrenz,da legst noch 500 Euro rauf, aber ohne abhängig machenden Zahnriemen.
23.10.2016 12:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.268
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1134
1098x gedankt in 924 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Die Rechnung ist normal für eine Fachwerkstatt, auch wenn man den Riemensatz für ca. 85€ bekommt.
Autofahren kostet Geld. Bei der "Konkurrenz ohne abhängig machenden Zahnriemen" darf man dann bei 100k den Kettensatz wechseln (Polo 9N), das kostet genauso viel, denn es muss der halbe Motor zerschraubt werden. Wenigstens ist der Twingo ein ehrliches grundsolides Auto, das im Gegensatz zum Beispiel zu besagtem Polo nicht mit Motorschäden bei 70k daherkommt.

Man muss sich von dem Irrglauben befreien, dass billige und alte Autos keine Wartung brauchen.
23.10.2016 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Member
***

Beiträge: 231
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 1
Bedankte sich: 6
47x gedankt in 42 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Da widersprichst du dich aber gewaltig,
normal wird von diesem Modell immer abgeraten.
D4F von 2001, das schlimmste Modell überhaupt,
im Grunde was für Schrauber und Elektronik Spezies.
23.10.2016 15:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.268
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1134
1098x gedankt in 924 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Der Twingo allgemein ist ein solides Auto ohne große Überraschungen. Die typischen Schwächen, Schlüssel, Rost vor 2001, WFS usw sind bekannt und oft im Vorfeld vermeidbar. Natürlich ist der alte D4F lästig mit seinen Elektronikfehlern.

Ich habe mich gerade gewaltig ūber den besagten Polo geärgert, der eine Kette hat, wie toll, alle 100k wechseln. Bei 70k waren die Ventile weggebrannt und er hat auf 60km 2 Liter Öl gesoffen. Das ganze Konstrukt ist ein Fluch.
23.10.2016 15:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
OHC TUNER Offline
Homo ludens
****

Beiträge: 564
Registriert seit: Jun 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 32
66x gedankt in 50 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Was habt Ihr nur immer mit Euren Elektronikfehlern wegen D4F ?
Ich baller den Kleinen jetzt über 2 Jahre und über 55tkm , aktuell 230tkm , vor kurzem ein Kabelbruch beim MAP Sensor gehabt , Fehler war recht schnell gefunden und gereppt , fertig !
23.10.2016 16:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
onkel-howdy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.382
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
216x gedankt in 172 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Naja bei nem Wagen für 400€ da frag ich net ob das Teil jetzt "störanfällig" ist oder nicht, wen der TÜV hat, bremst und anspringt würd ich da auch n Yugo kaufen.
23.10.2016 17:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
nirbhay Offline
Achnichtschonwiederschrauber
**

Beiträge: 34
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 11
7x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Twingo gekauft und alles falsch gemacht, was nun?
Fahr ihn doch einfach bis Ende Juli. Zahnriemen kannst Du machen lassen, muss alle 5 jahre oder 80.000 km, whatever comes first. Die Wasserpumpe braucht nur bei jedem zweiten Wechsel mitgemacht werden. Den ganzen anderen Scheiß machst Du bei ner alten Karre dann, wenn Probleme auftauchen, respektive beim Starten. Auch das Mo'öl wird m.E. viel zu oft gewechselt. Schau Dir an, ob es am Ölmessstab schon tiefschwarz ist. Wenn es noch schön hellbraun ausschaut, dann kann es erstmal drin bleiben.

Das einzige was Du falsch gemacht hast, war wahrscheinlich die Wahl der Werkstatt. Auch Winterreifen sind nervig, weil man dann zweimal im Jahr die Räder wechseln muss. Ich steh bei so kleinen Wägen klar auf All-Jahresreifen.

Viel Spaß mit dem kleinen.

Roger aus Berlin
23.10.2016 19:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Twingo verkauft, danke für alles, brauch noch ein Tipp Micronik 2 1.387 10.01.2015 21:17
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Steuergerät gekauft brauche hilfe ziko 1 929 09.09.2012 12:48
Letzter Beitrag: ziko
  Das richtige Buch, so wirds gemacht ? Schattenmeister 26 10.872 06.09.2011 18:50
Letzter Beitrag: Blitzi
ZZTwingo1 hilfe entdeckung gemacht kleines Teufelchen 15 3.981 22.06.2010 13:50
Letzter Beitrag: kleines Teufelchen
  als Unfallfrei gekauft-jetzt böse Überrachung owl-andre 8 3.555 09.06.2010 09:39
Letzter Beitrag: Twingo Pi
ZZTwingo1 und es hat bumm gemacht... Tony13 6 2.061 02.01.2010 14:13
Letzter Beitrag: Tony13
  Gestern gekauft heute schaltet er nicht mehr Nana2704 5 1.937 29.10.2008 22:41
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo gekauft und will nicht richtig wirklichwitzig 8 2.900 19.01.2008 17:57
Letzter Beitrag: wirklichwitzig

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation