Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antriebsmanschette links am Getriebe undicht
Verfasser Nachricht
skorpion64 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 22
Registriert seit: Aug 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Antriebsmanschette links am Getriebe undicht
So siehts auf jeden Fall aus.

[Bild: twingo-07165849-OiK.jpg]

[Bild: twingo-07165712-RJ8.jpg]
07.01.2017 16:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 19.500
Registriert seit: May 2007
Bewertung 90
Bedankte sich: 3073
3300x gedankt in 2639 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Antriebsmanschette links am Getriebe undicht
Sag mal, das Bild hat doch nichts mit dem Startbild zu tun, auch wenn man es dreht.
Was gehört wozu?
Die Lage der Lambdasonde passt auch nicht zu einem 97er Modell.
Dort wo ich die jetzt sehe war die erst ab Modelljahr 1999.

Wisch die Manschette mal ab und mache vorerst gar nichts daran.

[Bild: twingo-07174629-m4V.jpg]


Die Sonde liegt bei Phase1 auf der anderen, der rechten Seite
[Bild: twingo-03221144-5rA.jpg]

Lage der vorderen Sonde bei Phase2 und 3
[Bild: twingo-03222123-cLa.jpg]

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
07.01.2017 17:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: skorpion64
skorpion64 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 22
Registriert seit: Aug 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #18
ZTwingo2 RE: Antriebsmanschette links am Getriebe undicht
Hallo zusammen,
ich hatte ja geschrieben ist ein CN0A.

Ich habe die Antriebswelle gegen eine gute gebrauchte gewechselt, war echt easy. Beim CN0A ist jedenfalls kein ABS Ring drauf. Der scheint irgendwie innen auf dem Lager oder so zu sitzen.

Zum Glück musste ich die Spurstangenköpfe auch mit wechseln. Die Muttern waren trotz WD 40 und Brenner nicht davon zu überzeugen sich auf dem normalen Wege zu lösen.

Ich alles wieder dicht und der Wagen hat nun wieder TÜV.

Ich werde mal bei aufkommender Langeweile die alte Gelenkwelle/ Manschette untersuchen und berichten. Auf den ersten Blick jedenfalls habe ich noch keine Beschädigung erkennen können.

Vielen Dank noch an den Tipp vom Broadcasttechniker die komplette Welle zu wechseln.

Viele Grüße
21.01.2017 08:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 19.500
Registriert seit: May 2007
Bewertung 90
Bedankte sich: 3073
3300x gedankt in 2639 Beiträgen
Beitrag #19
RE: Antriebsmanschette links am Getriebe undicht
Alle klar, aber nur fast
(16.05.2016 23:39)exicuter2000 schrieb:  ...Habe für mein Weibchen einen Twingo1 Bj.07 gekauft...

Naja, jetzt stimmt das Icon.
Renault hat so ab 2000 je nach Modell angefangen Das ABS von Zahnring auf Magnetring umzustellen.
Das war beim Twingo so um 2004.
Und im nächsten Schritt von Magnetring auf magnetisiertes Radlager.
Da hat die Welle dann keinen Ring mehr drauf.
Beim Laguna z.B. hat man das direkt in einem Schritt 2001 gemacht.

Mich interessiert ob das Öl aus der Verbindung Gummi-Getriebe gekommen ist oder aus dem Kugellager welches der Abdichtung dient.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.01.2017 10:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
skorpion64 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 22
Registriert seit: Aug 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Antriebsmanschette links am Getriebe undicht
Habe gerade mal die Manschette geputzt. Kann keinen Riss oder Beschädigung erkennen. Es sieht so aus, als ob das Öl an der Gleitring-Dichtung oder unter der Schelle herausgekommen ist.

Dann habe ich mir noch mal den Stern angesehen. Der lässt sich auf der Steckverzahnung bis zum Seegering recht einfach hin und her schieben. Ich glaube nicht, dass es ein großes Problem ist den abzunehmen. Habe nur grad keine passende Zange zur Hand.
22.01.2017 15:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Senior Member
****

Beiträge: 399
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 1
Bedankte sich: 149
81x gedankt in 65 Beiträgen
Beitrag #21
RE: Antriebsmanschette links am Getriebe undicht
bei meinem rapid war auch das dichtlager kaputt, die eigentliche manschette nicht.
das lager kann man mit einem weit öffnenden schraubstock abdrücken....kaputt ist es ja eh.
das rohr zum aufschlagen innerlich gut reinigen, damit keine schmutzpartikel in das innerlich offene lager fallen.
auf gutes passen achten, nicht auf dem äußeren rand einpressen/schlagen.

gruß, stefan
23.01.2017 00:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Bremsflüssigkeitsbehälter undicht Toff 4 1.788 09.05.2013 13:38
Letzter Beitrag: mkay1985
  Trommelbremse /Zylinder undicht klaster05 3 4.168 08.02.2011 21:14
Letzter Beitrag: twingoastrania

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation