Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Verfasser Nachricht
Maxid Offline
Junior Member
**

Beiträge: 12
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 8
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Hallo,

nachdem ich durch eure Hilfe bereits die Frontlautsprecher beim Twingo meiner Freundin nachrüsten konnte, muss ich dieses Mal aktiv um eure Unterstützung bitten.

Ich wollte aufgrund des nur selten funktionierenden und meist auf 0 stehenden Tachos den Tachogeber wechseln (kalte Lötstellen reparieren - Anleitung hier aus dem Forum).

Als ich mir den Motorraum dann genauer angeschaut habe um den Tachogeber zu suchen, ist mir an der Rückseite des Motors eine Ölschicht aufgefallen, die auch den Tachogeber erreicht hat (so gut man das von vorne sehen kann).
Ich hab mal das Handy reingehalten und blind ein Foto geschossen:
[Bild: oyzbkoxn.jpg]

Dazu kommt, dass der Motoröldeckel innen so aussieht:
[Bild: b4nbcrkb.jpg]

Einen Ölverlust konnte ich jetzt nicht festellen. Muss ich mir eingestehen, dass die Zylinderkopfdichtung hinüber ist?
Das würde vermutlich einem Totalschaden gleich kommen.

Außerdem springt er manchmal schwer an: Also keine Reaktion auf das Drehen des Zünschlüssels für 3-4mal und beim 5ten geht er ohne Probleme.
Ist es da am wahrscheinlichsten, dass ich den OT-Geber reinigen muss oder klingt das nach was anderem?

Danke für eure Hilfe und beste Grüße!
05.02.2015 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Urlauber51 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 422
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
124x gedankt in 86 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Wenn der OT-Geber defekt ist, dreht trotzdem der Anlasser.
In deinem Fall gehe ich eher von einer schlechten Masseverbindung zwischen Karosserie und Getriebe aus.

Das bisschen Emulsion am Öldeckel ist im Winter leider normal, vor allem bei Kurzstreckenbetrieb. Im Frühjahr mal richtig warm fahren und einen Ölwechsel machen, dann sollte das gemacht sein.

So wie ich das auf dem Bild erkennen kann, schwitzt bei dir die Ventildeckeldichtung. Das ist keine große Aufgabe. Wenn du schon viele km drauf hast, kannst du auch das Ventilspiel kontrollieren/einstellen lassen. Bei dieser Aufgabe wird die Ventildeckeldichtung ohnehin mitgetauscht, dann hast du keine Mehrausgaben. Ventilspiel sollte aber jemand machen, der es kann (Renault). Wenn du unbedingt zu einer freien Werkstatt gehen willst, lass lieber nur die Ventildeckeldichtung tauschen. Beim einstellen der Ventile kann auch Mist fabriziert werden Wink

Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
05.02.2015 12:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Maxid
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1257x gedankt in 1058 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Öl für den TÜV abwaschen, Rest nach Belieben. Technisch ist das unwichtig, solange nichts tropft. Am Anlasser das dicke weiße Kabel am Magnetschalter auf Gammel prüfen und die Masseverbindung wie Urlauber schrieb. Das Ventilspiel gilt als sehr unkritisch beim D7F. Eher ist der Anlasser, möglicherweise auch der Zündanlassschalter kaputt. Tachogeber reparieren oder ersetzen. Der Schleim ist in diesem Fall vermutlich völlig egal.
05.02.2015 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Maxid
Maxid Offline
Junior Member
**

Beiträge: 12
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 8
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Danke das hilft schonmal.

Habe für morgen eh einen Ölwechsel geplant, da es bei Euromaster gerade eine 4L Aktion für 19€ inkl Filter gibt.
Falls noch jemand daran interessiert ist: MyDealz Gutschein

Wie/wo verbessere ich denn die Masseverbindung für die Zündung?
05.02.2015 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1257x gedankt in 1058 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Urlauber meint die Masse vom Getriebe zur Karosserie bzw Batterie.
05.02.2015 13:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.756
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4361
4550x gedankt in 3737 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Danke für den Gutscheintipp
Interner Link http://www.twingotuningforum.de/thread-9...pid8710954

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
05.02.2015 13:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Maxid Offline
Junior Member
**

Beiträge: 12
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 8
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
(05.02.2015 13:00)9eor9 schrieb:  Urlauber meint die Masse vom Getriebe zur Karosserie bzw Batterie.

Habe das Auto jetzt nicht vor mir. Wo sitzt denn dieses Massekabel? Also es muss ja eine Verbindung von Getriebe zur Karosserie sein. Hab mal gegoogled und nur was von einem Kangoo gefunden. Bei dem ist es am Radkasten befestigt - ist das beim Twingo genauso?
Zum überprüfen ob es das sein kann: Stimmt es, dass ich ein Überbrückungskabel an den Minus-Pol und an den Motorblock klemmen kann und es dann sofort funktionieren sollte?
05.02.2015 14:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1257x gedankt in 1058 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
(05.02.2015 14:23)Maxid schrieb:  ist das beim Twingo genauso?
Zum überprüfen ob es das sein kann: Stimmt es, dass ich ein Überbrückungskabel an den Minus-Pol und an den Motorblock klemmen kann und es dann sofort funktionieren sollte?

2x ja, auf guten Kontakt achten.
05.02.2015 14:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Maxid
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
714x gedankt in 575 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
also ein Problem mit dem Massekabel zwischen Motorblock und Karosserie sollte nicht nur Probs beim Anlasser machen, sondern auch beim Laden der Batterie durch die Lichtmaschine.

Beim Zündschlüssel drehen nicht laufender Anlasser liegt eher an Problem mit dem Steckkontakt an Anlasser, dem Elektroteil des Zündschlosses oder bei nem easy/automatic am Anlassersperrrelais und dessen Ansteuerung durch das Getriebesteuergerät.

tschüss,

Harald_K
05.02.2015 17:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Urlauber51 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 422
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
124x gedankt in 86 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Was tun: Öl am Motor, Schleim am Deckel, Tacho steht und er springt schwer an
Bedenke, dass die Lichtmaschine niemals so viel Strom liefert, wie der Anlasser zieht. Ein schlechter Massekontakt äußert sich daher als erstes beim Anlasser.

Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
05.02.2015 19:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZTwingo2 Motor springt schlecht an beim ersten Kaltstart pdh91 27 840 Heute 08:58
Letzter Beitrag: pdh91
  Wieso fehlt der Deckel?? Ich fahr Twingo 4 667 31.03.2019 17:04
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Motor springt nach Inspektion nicht mehr an, vermutlich Sprit? rubber-duck 12 1.641 02.09.2018 17:38
Letzter Beitrag: handyfranky
  clio 2 :: längere Standzeit Motor springt nicht an trotz Starthilfe - Schritte unleash_it 42 3.631 12.08.2018 07:26
Letzter Beitrag: handyfranky
  weißer Schlamm im Öleinfüllstutzen und am Deckel RalfVK 10 1.334 23.02.2018 15:38
Letzter Beitrag: ogniwT
  Motor springt nicht an. Funke Ja - Sprit ja icekobra 23 3.230 11.10.2017 20:03
Letzter Beitrag: cooldriver
  Motor startet schwer und raucht Razzer77 7 2.138 29.06.2017 06:40
Letzter Beitrag: Razzer77
  Twingo C06 D4F - Motor springt nicht mehr an... Peter´s Twingo 7 2.275 21.03.2017 12:08
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation