Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Verfasser Nachricht
twinngibingi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 34
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 6
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #31
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Dieses blöde Zeug habe ich gekauft.[Bild: twingo-09072519-q7z.jpg]

Danke für die ausführliche Erklärung Wink

Soll ich das bei laufendem Motor auffüllen?
09.05.2015 06:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
twingo46 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.004
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
89x gedankt in 78 Beiträgen
Beitrag #32
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
so oder so...
wenn der motor laeuft, langsam nach und nach einfuellen, motor muss eine gewisse temperatur erreichen, so dess der thermostat aufmacht.
an dem dicken schlauch "rum druecken" um die luftblasen entweichen zu lassen, eventuell einige km fahren und nachfuellen...
09.05.2015 07:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.776
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 228
464x gedankt in 364 Beiträgen
Beitrag #33
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
1. Destilliertes Wasser ist unnötig.
2. Von Anfang an reinfüllen und die Entlüftungen benutzen, dann Warmlaufen lassen, ggf. Flüssigkeit nachfüllen.

Mégane IV GT GT205 in Iron-Blau
1.6 TCe 205PS

Ehemalige:
Twingo I Phase I 2010-06.2012
Jeep Grand Cherokee 5.2 V8 06.2012-12.2012
Twingo II Phase II 12.2012-02.2016
Mégane III Grandtour GT220 02.2016-08.2016
09.05.2015 14:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingz Offline
Member
***

Beiträge: 132
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
20x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #34
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
KevKev1991
Ich kenne das Problem, in Werkstätten nimmt man das mit dem destill. Wasser
nicht so genau, weil es ein zusätzlicher Aufwand ist.
Gibt aber genug Studien und Ausfälle darüber, denn gerade hierzulande ist das Wasser
oft mit Mineralien reich gesegnet, die eben chemisch mit Metall reagieren.
Solcher Verschleiß ist mit Sicherheit auch gewollt in Werkstätten.
Wer es besser weiß, kauft sich für ein zwei Euro destill. Wasser.
Nicht alles blind glauben, was du gelehrt bekommst!
09.05.2015 15:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.867
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1249
1217x gedankt in 1024 Beiträgen
Beitrag #35
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Destilliertes Wasser kann sogar schaden und ist nicht empfehlenswert, weil der starke Ionenmangel korrossionsfördernd wirkt. Sinnvoll ist es, normales Wasser vor der Verwendung abzukochen und zu filtrieren, um die temporäre Härte zu entfernen.
09.05.2015 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: rapiderich
Twingz Offline
Member
***

Beiträge: 132
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
20x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #36
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Stimmt auch so nicht.
Zitat VW:
Destilliertes, stark alkalisches oder säurehaltiges Wasser sind für die Motorkühlung ungeeignet, allerdings ist dessen Verwendung je nach Region ggf. sinnvoller, da stark kalkhaltiges "hartes" Leitungswasser zu Ablagerungen und somit reduzierter Kühlleistung führen kann. BASF empfiehlt daher bei chlorhaltigem Wasser oder hartem Wasser (3,655 mmol/l; entspricht 20°dH) die Verwendung vollentsalztem oder destillierten Wassers.
09.05.2015 16:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.867
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1249
1217x gedankt in 1024 Beiträgen
Beitrag #37
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Stark kalkhaltiges Wasser führt nicht zu Ablagerungen, wenn es vorher abgekocht und filtriert wird. Dieser (optimale) Fall wird nicht behandelt, weil er für eine Werkstatt nicht infrage kommt.
Es bleibt ja auch noch die Möglichkeit, zu hartem Wasser destilliertes zuzumischen.
Hier gibt es einen Kühlwasserrechner, mit dem man nach Fahrzeug Angebote suchen kann. Verwendungsliste ist dabei für welche anderen Fahrzeuge der Frostschutz infrage kommt, Spezifikationen und Normen werden angegeben.

http://www.daparto.de/Frostschutz/Peugeot/1-579-941
09.05.2015 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 20.995
Registriert seit: May 2007
Bewertung 97
Bedankte sich: 3511
3627x gedankt in 2931 Beiträgen
Beitrag #38
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Ich habe übrigens aufgegeben und mir 10 Liter Glaceol RX Typ D geholt.
Gabs bei Ebay gerade "günstig" für 5€ der Liter, allerdings noch plus Versand.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
24.08.2015 21:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.776
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 228
464x gedankt in 364 Beiträgen
Beitrag #39
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Also wir in der Werkstatt benutzen gar kein zusätzliches Wasser im Kühlsystem.
Da die Originale PSA Kühlflussigkeit wie die Originale Renault Kühlflussigkeit fertigmischung sind.

Mégane IV GT GT205 in Iron-Blau
1.6 TCe 205PS

Ehemalige:
Twingo I Phase I 2010-06.2012
Jeep Grand Cherokee 5.2 V8 06.2012-12.2012
Twingo II Phase II 12.2012-02.2016
Mégane III Grandtour GT220 02.2016-08.2016
25.08.2015 19:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 20.995
Registriert seit: May 2007
Bewertung 97
Bedankte sich: 3511
3627x gedankt in 2931 Beiträgen
Beitrag #40
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Von Renault gibt es beide, also Konzentrat und Fertigmischung.
Das Konzentrat ist für den Selbstmischer günstiger.



Nochmal was aus anderer Quelle.
Auch den Link mit dem PDF lesen.
Beitrag von treckertom vom 04.02.2013 http://www.espace-freunde.net/forum/index.php/t/42783/

Elena Luminiţa Stirbu, Marioara Abrudeanu, J.P. Millet schrieb:1. Materials and methods
The glaceol D and glaceol A cooling liquids used as corroding medium in the present research contain the same basic component with antifreeze vocation, namely the monoethylen glycol (MEG) .
The organic corrosion inhibitor used in glaceol D consisted of a derivative azole namely TTA 5-(p-tolyl)-1,3,4-triazole.
The inorganic inhibitor used in glaceol A was the sodium tetraborate Na2 B4 O7.5H2 O (borax)


Angehängte Datei(en)
.pdf  Glaceol.pdf (Größe: 336,22 KB / Downloads: 8)

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.08.2015 19:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.867
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1249
1217x gedankt in 1024 Beiträgen
Beitrag #41
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
(25.08.2015 19:29)KevKev1991 schrieb:  Also wir in der Werkstatt benutzen gar kein zusätzliches Wasser im Kühlsystem.
Da die Originale PSA Kühlflussigkeit wie die Originale Renault Kühlflussigkeit fertigmischung sind.

Die geht aber nur bis -21 Grad, was zuwenig sein kann. Daher mische ich aus Konzentrat.
http://blog.febi.com/kuehlerfrostschutz-mehr-als-nur-gefrierschutz/

Da gibt's noch was zu.destilliertem und anderem Wasser.
Bei der Suche nach Typ D habe ich noch ein Angebot von SWAG gefunden. Das muss das Febi Readymix -30 Grad sein und es hat die Nummer 60926580. Kostet in der Bucht 5,40€ für 1,5l.
Spezifikation Renault Typ D.
13.06.2016 21:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.867
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1249
1217x gedankt in 1024 Beiträgen
Beitrag #42
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Die eingestellte Temperatur (Gefriertemperatur) misst man sinnvollerweise mit einem

REFRAKTOMETER


[Bild: twingo-27190256-TtG.jpg]

[Bild: twingo-27190328-i7S.jpg]


weil die Spindeln wesentlich ungenauer sind.
So ein Refraktometer kostet zwischen 20 und 30 €. Man kann damit auch Scheibenwaschwasser und Batteriesäure messen. Manche können zusätzlich Propylenglykol (VW Kühlmittel) und Ad Blue.

Auf die Refraktometer wurde ich durch einen Beitrag von lelletz wieder aufmerksam. Ich habe eines bestellt und bin voll überzeugt.
27.10.2016 14:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 20.995
Registriert seit: May 2007
Bewertung 97
Bedankte sich: 3511
3627x gedankt in 2931 Beiträgen
Beitrag #43
RE: Kühlerfrostschutz Freigaben & Info
Wieder aus dem Espacefreinde Forum
http://www.espace-freunde.net/forum/inde...ue/399192/
merlin667 Fri, 10 November 2017 19:39 schrieb:...Ich würde mir keine sorgen machen, denn das g40 erfüllt die MB325.6 Norm, die für den citan und smart vorgesehen sind, was wiederum umgestylte Renault kangoo und twingo sind (die mit glaceol rx Typ d ausgeliefert werden)

Mehr ist meine Vermutung, das BASF sich nicht um Renault kümmert bzw zu schwierig ist in den Markt zu kommen (eine Freigabe bedeutet dem Lizenzgeber (also Renault) Geld zahlen) und damit kanns durchaus sein, das sich das Wagnis Renault nicht auszahlt.

LG
Christian

Habe aber nicht überprüft ob das komplett richtig ist.
Neubefüllung ohne Mischen ist sowieso halbwegs unkritisch.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.11.2017 00:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation