Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Verfasser Nachricht
kleines2088 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Hallo...

Bin neu hier und habe ein echtes und großes Prob mit meinem Auto.
Alles fing vor ein paar Tagen an.
Mein Auto hat gerin Öl verloren. Haben dann nachgesehen und haben endeckt das so ein kleiner schwarze Schlauch lose war den haben wir dann festgemacht und es hat nichts mehr getropft.
Dann hat mein Bekannter den Motor mit Wasser abgespritzt weil der mit öl beschmutzt war und seitdem hat das auto nur prob. Die Abgaskontrolleuchte leuchtet jetzt ständig.
Als ich zur Arbeit fur fing mein Auto an kein Gas anzunehmen. Wie es mit der Drehzahl aussueht weis ich nicht bei mir ist alles elektronisch seh nur meine km/h anzeige. Dann hatt ich hochgeschlatet und es ging ein paar sek und sobald wie der motor warm wurde lief er. Das Spiel ging bestimmt mehrere Tage so. Mein Bekannter hat alles nachgeschaut, Zündkerzen,Öl,Luftfilter, Zündkabel und und und aber keine Ursache.
Heute bin ich ein paar Km mehr gefahren ca. 10 und hatte mein Auto kurz abgestellt und dann wieder angemacht und aufeinmal leuchteten einige lampen.
Airbagleuchte, Lenkradleuchte, Ölleuchte,Abgaskontrolleuchte und auch bei meinem Tank die Leuchte die sonst immer nur leuchtet wenn der Tank leer ist fing an zu blinken obwohl Sprit drin ist.
Naja dann bin ich ca 2Km gefahren und hab das Auto ausgemacht weil auch meine elektroik aufeinmal spinnte und die lenkfahrhilfe ausging. Als ich ihn neu starten wollte ging er nicht mehr an. Es sah so aus als würde irgendwo Stromgezogen werden. Ich hatte dann 15 Min gewartet und das Auto ging wieder an und es leuchtete nur noch die Abgaskontrolleuchte. 5 Km weiter leuchtete wieder alles, Gas wurde gerin ,km/h sinkte ab und was auch komisch war. War das wenn man das Licht an macht normalerweiße die km/h zahlleuchte im Dunkel hell ist und bei Tageslicht etwas dunkler ist , da war es genau anders herum und sobal ich gas geben habe hat man gesehen wie es immer schwacher wurde und dann ist er mir komplett ausgegangen.
Ich hatte dann Warnblinkanlage an die blinke durchgehen aber der Ton war dann irgendwann mal weg.


Also ich hoffe ich konnte es soweit ganz gut beschreiben, habe mit Autos nicht soviel am Hut und kenne mich auch nicht so gut aus aber vielleicht habt ihr ja eine Ahnung was es ist und ich kann diese Tips weiter geben.


vielen dank im vorraus
03.08.2012 21:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
twingo 1.2 Offline
Sogar Senna fuhr Renault!
*****

Beiträge: 1.643
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 17
Bedankte sich: 0
54x gedankt in 35 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Erstmal herzlich willkommen im Forum.
Was dein bekannter mit der Motorwäsche gemacht hat ist so wie du es schilderst fatal gewesen. Sollten wirklich solche komischen Schäden auftauchen wird dein Steuergerät und die komplette Elektronik verrückt spielen.

Ich würde den Wagen mit offener Motorhaube in die Sonne stellen und alle Steckkontakte und den Sicherungskasten im Motorraum auf Wasser prüfen. Die Feuchtigkeit entfernen und die Stecker gegen Korrosion schützen. Ob es dein Problem löst, kann dir hier niemand sagen.

Die Batterie solltest du abklemmen und alle Startversuche und sonstige Unternehmungen vor der Trocknung würde ich bis aufs erste unterlassen.

Es ist doch keinesfalls eine Schande, dass irgendwann mal jemand kommt der etwas besser weiß?! Wink
03.08.2012 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
oli_ver Offline
Auf Twingo-Entzug
*****

Beiträge: 2.606
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 21
Bedankte sich: 290
360x gedankt in 287 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Ich hab zwar keine Lösung für dein Problem, aber ich kann dir sagen, dass das Abspritzen des Motor so ziemlich der größte Fehler war, den man machen kann. Wenn man Pech hat zerstört es einem die komplette Elektronik ( scheint ja bei dir annähernd der Fall zu sein).

Das Wasser zieht in die kleinste Ritze und kann Kurzschlüsse und Fehlfunktionen verursachen bis hin zu einem zerstörten Steuergerät.

Ich male jetzt den Teufel an die Wand, aber ich hab sowas schon gelesen, zum Glück nicht selbst gehabt.

Vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen, der einen Rat hat.

...

Ach der Twingo 1.2 war was schneller^^

Mein Ex-Twingo "Joy"
03.08.2012 21:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eddi
TwingoYellow2011 Offline
Member
***

Beiträge: 249
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 2
Bedankte sich: 4
9x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Jap, das war fatal.... vorallem wenn das die 75PS Version ist, da sitzt das Steuergerät eh genau auf der Rückseite des Motors!

Viel Glück!!
03.08.2012 22:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingogangster83 Offline
Vom Stamme der RS'ler
*****

Beiträge: 3.231
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 6
Bedankte sich: 341
481x gedankt in 340 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Das macht man seit Ewigkeiten nicht mehr denn du steckst deinen Laptop zum saubermachen auch nicht in die Waschmaschine.

Warum macht dein Bekannter das?

Rocking Out
>>> TWINGO BANDITS HAMBURG <<<

! Komfort?...... kannste behalten !

Twingo 2 RS Spritmonitor.de

04.08.2012 09:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Eddi Offline
Ex-Twingofahrer
***

Beiträge: 170
Registriert seit: Dec 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 10
14x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Wie schon gesagt. Mal alles durchtrocknen lassen. Batterie abklemmen. Den sicherungskasten im motorraum auf Feuchtigkeit kontrollieren.

Wo steht hier das es ein 75PS 16V ist? Wenn es einer ist,würd mich mal interessieren wo dieser ölschlauch sitzt..

Ich benutze um ÖLdreck vom Motor runterzubekommen immer bremsenreiniger.
04.08.2012 10:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
167x gedankt in 111 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
naja, alle steckverbindungen im motorraum sind spritzwassergeschützt, eigentlich auch mehr als das.

Geb mal ein paar Infos, um welches Fahrzeug, Baujahr es sich handelt.

Son d7f oder d4f verkraftet das abduschen mit gewissem abstand eigentlich sehr ordentlich, beim c3g - naja, da würd ich mich nich rantrauen.

Ein alte bekannte hilfe ist kontaktspray, ruhig eine grosse dose kaufen.

Dann alle steckkontakte nach und nach vollsprühen damit, ruhig ordentlich das es rüberläuft.

Kontaktspray reinigt etwas die kontakte, löst korrosion und ganz wichtig - ölhaltig, verdrängt Wasser, und lüftet danach selbstständig ab - heisst, danach ist es trocken im stecker.

Bitte unbedingt batterie abklemmen, und keinerlei startversuche mehr.

Gruss

- SQ - only Dreams r nice`r
04.08.2012 10:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
kleines2088 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Es funktioniert nichts mehr... Auto tot ... :(
Oi oi oi... soviele antworten...
Also mein Auto (Grimmhilde) xD ist Baujahr 2002 und hat ca 60Ps genaueres weiß ich gerade nichts hab den F-Schein nicht zur Hand.
Bin eben Frau und Frau denkt bissl anders über Autos.. =)

Also warum er das gemacht hat weiß ich nicht.
Jetzt war ich bei einem KFZ-Mann und der meinte das die Lambasonde futsch ist aber irgendwas ist an dem Auto noch mysteriös weil die ganze Elektronik spinnt evtl wegen dem Wasser.
Er nimmt heute das Auto auseinander und schaut was es ist und ich hoffe einfach nur das es nichts teures ist und das meine Grimmhilde schnell gesund wird denn ab Mi brauch ich mein Autochen unbedingt.
06.08.2012 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Neues Kupplungsseil, jetzt geht nichts mehr Twingoletti 24 2.060 31.01.2018 22:11
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Suche hat nichts gebracht: Von 75PS auf 58PS umbauen Patchworker 2 1.019 23.01.2017 13:09
Letzter Beitrag: supergruen
  Motor startet nicht mehr. Batterie ist defekt und Überbrückung funktioniert nicht. Mr.Bananacake 7 3.352 28.11.2013 21:17
Letzter Beitrag: 9eor9
  Nach Inspektion nichts mehr wie es war! Buerschle 19 9.138 28.04.2013 15:56
Letzter Beitrag: mkay1985
  Motor stotter und Auto zieht nicht mehr toter_roter_twingo 9 7.250 15.03.2013 14:09
Letzter Beitrag: mkay1985
  ich gebe Gas aber nichts bewegt sich obwohl die Gangschaltung auf Drive steht yorampomer 6 5.016 22.11.2011 19:01
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo 1.2 16V Getriebe problem Auto Bewegt sich nicht mehr! FaMe_187 8 10.260 02.06.2010 17:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Nichts geht mehr Xcite 6 2.278 13.07.2008 14:44
Letzter Beitrag: Xcite

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation