Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 4 Bewertungen - 4.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sticky: Formelberechnung ECHTE RMS Angabe einer Endstufe!
Verfasser Nachricht
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
160x gedankt in 109 Beiträgen
Beitrag #1
Sticky: Formelberechnung ECHTE RMS Angabe einer Endstufe!
Da ich des öfteren gefragt werde, wie man an die "Echte" Leistung einer endstufe herankommt, hier mal eine PN die ich gerade wiedermal versendet habe.




erstmal Formelbezeichnungen:

P = Watt
U = Spannung in Volt
I = Strom in Ampere

p = u* i

Wenn du eine Sicherung mit 15 ampere hast (I = maximal 15 Ampere) hiesse das also:

12 volt(U) mal 15 ampere(i) = 180 watt(p)

Da der Wirkungsgrad einer Analogen Endstufe maximal bei 50% liegt (meist nur 46%) kannst du die 180 Watt noch durch 2 teilen, dann haste die maximal mögliche Leistung, die die Endstufe bringen kann. (50% von 180 sind 90 watt)

DIESE Zahl, die maximal rauskommt muss dann durch die Anzahl der Kanäle teilen.

Bei einer 2 kanal Endstufe, die mit 15 Ampere abgesichert ist, kann also MAXIMAL 2 mal 45 watt RMS rauskommen.

Die angaben können etwas schwanken, die berechnung passt bei einer 2 kanal Endstufe, wo jeder kanal mit 4 ohm angeschlossen ist auf jedenfall IMMER. (generell geht diese Berechnung bei allen Endstufen die in 4 Ohm betrieben werden)

Wenn du die 2 kanal Endstufe dann in 2 ohm pro Kanal betreibst (oder einen 4 ohm subwoofer gebrückt anschliesst) liegt der wirkungsgrad der endstufe ungefähr bei 62%, die leistung ist bei 2 ohm pro kanal also leicht gesteigert. (ca 130 watt in Brückenleistung)

Anschliessend noch Ca Angaben der Wirkungsgrade bei verschiedenen Ohm Zahlen

4 Ohm = ca 46 % Wirkungsgrad
2 Ohm = ca 62,5% Wirkungsgrad
1 Ohm = ca 80% Wirkungsgrad

für die extremen:

0,5 Ohm = 86,5% Wirkungsgrad
0,25 ohm = 89,2% Wirkungsgrad

Achtung: nicht jede Endstufe ist 2 oder 1 ohm stabil!

Weitere Infos zu Endstufen:
Die meisten Endstufen sind analog, ausser es ist explizit als Digital ausgeschrieben.

Digitale Endstufen haben deutlich bessere Wirkungsgrade, ich würde aber die Berechnung der Leistung trotzdem nach der Analogen Formel berechnen.

Denn: Digitale Endstufen haben deutlich geringere Dämpfungsfaktoren, was sich in deutlich geminderter Kontrolle (und viel Böses Clipping) wiederspiegelt.

Ich würde deshalb eine Analoge 1,2 KW Endstufe (Eton PA 5402) einer 2 KW Digital Endstufe IMMER vorziehen.

Gruss

- SQ - only Dreams r nice`r
28.02.2010 16:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Manuel1986 Offline
Member
***

Beiträge: 88
Registriert seit: Jan 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
10x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Sticky: Formelberechnung ECHTE RMS Angabe einer Endstufe!
Hey,

sehr guter Sticky um vielen mal die Augen zu öffnen, die meinen 5000W mit sich rumzufahren Smile

Fairer Weise sollte man jedoch noch erwähnen das 12V Bordnetzspannung nur bei eingeschaltener Zündung anliegen und während der Motor läuft durch die Lichtmaschiene in der Regel 14,4V an den Endstufen anliegen Smile

Dann ist das Rechenergebnis nicht ganz so vernichtend Very Happy
10.03.2013 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Zusammenhang Sicherung und Leistung einer Endstufe sven007 7 2.638 08.08.2013 23:09
Letzter Beitrag: institio
  Sticky: Carhifi und Unfälle Colddie 1 10.947 05.02.2011 18:08
Letzter Beitrag: Kerpener

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation