Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anfangslautstärke
Verfasser Nachricht
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #1
Anfangslautstärke
Mein Originalradio im Twingo 16V Baujahr 2003 hat immer eine sehr geringe Anfangslaustärke und bei Verkehrsfunk noch viel weniger.
Nicht nur, dass ich grundsätzlich jedes Mal die Lautstärke hochdrehen muß, verpasse ich die ersten Verkehrsmeldungen, weil die Lautstärke bei 10 oder so anfängt.
Kann man die Lautstärken einstellen?
Das Handbuch sagt ja, verweist auf Seite 37 und da steht nichts.
Gibt es einen Trick?

Danke und Gruss
hti
18.05.2019 11:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
****

Beiträge: 597
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 115
90x gedankt in 68 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Anfangslautstärke
Wenn es das Originalradio ist:
Lautstärke auf Wunschpegel einstellen und dann AUSSCHALTEN (das Radio, nicht das Fahrzeug!). Dann sollte beim Wieder-Einschalten der letzte Lautstärkepegel wieder aufgerufen werden (laut meinem Handbuch max. VOL 15).
Wenn alles richtig verkabelt ist, hat das Radio noch die Option der geschwindigkeitsgesteuerten Lautstärke. Dann müsste es bei Dir lauter werden, wenn Du schneller fährst. Dabei geht die Steuerung immer von dem Lautstärkepegel aus, der grade aktuell ist. Soll heißen: Du fährst schnell und stellst den Lautstärkepegel relativ leise ein. Dann wird es beim langsameren Fahren noch leiser. Das hat aber nichts mit dem Einschaltpegel zu tun. Wie deutlich die geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung eingreift, kann man im Menü einstellen.

Für den Verkehrsfunk kann man eine andere Lautstärke wählen. Wenn ich das richtig verstehe, wird dabei eine Differenz zur aktuellen Lautstärke gespeichert. Soll heißen: Du hörst leise Musik und eine Verkehrsnachricht kommt. Drehst du dann die Lautstärke rauf, wird die Differenz für das nächste Mal gespeichert. Hörst du beim nächsten Mal laut Musik, wirds bei Verkehrsnachrichten noch lauter. Im Umkehrschluss: Du hörst laut Musik und es kommt eine Verkehrsnachricht. Da drehst Du leiser. Dann wird es beim nächsten Mal, wenn du leise Musik hörst, NOCH leiser, wenn der Verkehrsfunk kommt. So hab ichs verstanden, müsste ich beim nächsten Mal Langstreckenfahrt mal testen. Laut Handbuch kannst Du die Verkehrsfunk-Lautstärke nur in dem Moment definieren, wo Du grade ne Meldung hast und das Radio im „Verkehrsfunk“-Modus ist.
19.05.2019 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: hti
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Anfangslautstärke
Danke für diese ausführliche Recherche! Wo hast Du die Anleitung her? Meine lag zwar im Auto, stimmt aber vorne und hinten nicht.
(19.05.2019 23:52)Orange schrieb:  Laut Handbuch kannst Du die Verkehrsfunk-Lautstärke nur in dem Moment definieren, wo Du grade ne Meldung hast und das Radio im „Verkehrsfunk“-Modus ist.
Und das ist die Crux.
Anfangspegel ist 15. Das ist, trotz dynamischer Lautstärke auf volle Pulle, noch viel zu leise.
Der Verkehrsfunk liegt nach jedem Einschalten wieder noch deutlich drunter. Auch wenn ich das Radio am Anfang volle Lautstärke mache ( ich schalte danach auf stumm, weil ich das Gelaber und die Sch...Musik der Sender, die guten Verkehrsfunk haben, nicht eine Sekunde ertrage und NDR-Info mittags keine Verkehrmeldungen sendet) verpasse ich jedes Mal die erste Durchsage, weil die am Anfang immer ganz leise ist und dann ist es zu spät.
Ich fahre 40 Min und wenn ich die erste Ansage verpasse, kann ich nicht mehr eine Alternativroute wählen, wenn ich dann in den Stau gerate.
Das ist echt nervig. Ich müsste das Radio voll laufen lassen, um die Verkehrsfunklautstärke jedes Mal wieder ein zu stellen.
Ich habe gehofft, man könnte die Verkehrfunklautstärke fest einstellen. Dann wäre das Teil nützlich.
Das geht so aber nicht.
Ich habe eine Medion Navi, aber der Verkehrsfunkempfang ist erbärmlich.
TomTom kommt nicht in Frage, weil die alle Fahrdaten sofort an alle Polizeistationen verkaufen. (machen sie jetzt nicht mehr, sie schwören)

Du hast mir sehr geholfen.
Nochmal Danke.

Dieses Renaultteil ist für mich unbrauchbar und ärgert mich nur.
Ich habe noch ein altes Alpine im Keller und werde nach einem Einbaurahmen und einer LFB dafür schauen.

herzliche Grüsse
Thomas
20.05.2019 01:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
****

Beiträge: 597
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 115
90x gedankt in 68 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Anfangslautstärke
Was hast Du denn für Speaker verbaut?

Ich hab zwar etwas aufgerüstet, aber ohne Endstufe dazwischen. Mit dem Baujahr entsprechend Speakern im Armaturenbrett und in den Türen. Da ist Vol 15 schon recht laut, Vol 12 wäre auch völlig ausreichend (im Stadtverkehr).

Für eine erste Grundeinstellung würde ich die geschwindigkeitsabhängige Pegelregelung erstmal rausnehmen oder wie vom Handbuch empfohlen auf 3 stellen.

Die Verkehrsfunk-Lautstärke ist wie ich beschrieben hatte DAUERHAFT als Differenz zu Deiner aktuellen Lautstärke gespeichert. Sollte jedenfalls so sein, wenn Dein Radio richtig verkabelt ist.


Probier erstmal, ob Du die Grundlautstärke in den Griff bekommst. Da kann ich mir echt nicht vorstellen, dass 15 zu leise ist.
20.05.2019 07:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: hti
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Anfangslautstärke
(20.05.2019 07:36)Orange schrieb:  Was hast Du denn für Speaker verbaut?
Das originale Set.

(20.05.2019 07:36)Orange schrieb:  ...Da ist Vol 15 schon recht laut, Vol 12 wäre auch völlig ausreichend (im Stadtverkehr).
.... kann ich mir echt nicht vorstellen, dass 15 zu leise ist.
Ich verpasse jedes Mal die erste Ansage, meistens wenn es um die Bundesstrassen geht (dann ist der Stau ab Berghof schon besungen worden), höre ich ganz leise Geräusche, die sich durch den "Fahrlärm" (so laut ist die Karre auch wieder nicht, ich bin Ente gefahren...) hindurchdrängeln.

(20.05.2019 07:36)Orange schrieb:  Für eine erste Grundeinstellung würde ich die geschwindigkeitsabhängige Pegelregelung erstmal rausnehmen oder wie vom Handbuch empfohlen auf 3 stellen.
Die Verkehrsfunk-Lautstärke ist wie ich beschrieben hatte DAUERHAFT als Differenz zu Deiner aktuellen Lautstärke gespeichert. Sollte jedenfalls so sein, wenn Dein Radio richtig verkabelt ist.
Probier erstmal, ob Du die Grundlautstärke in den Griff bekommst. Da kann ich mir echt nicht vorstellen, dass 15 zu leise ist.
Aber dann ist das Gerät ja noch leiser oder habe ich das falsch verstanden?
Eigentlich ist die Idee nämlich gut, bei Autos wie dem Twingo. Wenn ich auf die Autobahn oder 90 auf der Landstrasse fahre, steigt (zu recht) die Lautstärek an. Bei 5 vielleicht etwas mehr als nötig, aber bei den Geräuschatmos von DLF und manchen Nuschelmoderatoren, geht sonst Text unter. Ich höre im Auto keine Musik, bin selber Instrumentallehrer und brauche nicht noch mehr Gedudel und bei Klassik oder Jazz (ohne Dynamikkompressor) gehen im Auto auch 50% verloren.

(20.05.2019 07:36)Orange schrieb:  Probier erstmal, ob Du die Grundlautstärke in den Griff bekommst. Da kann ich mir echt nicht vorstellen, dass 15 zu leise ist.
Doch 15 ist zu leise, bei meinem Twingo schon. Ich habe auch das Gefühl, Verkehrsfunk eine absolute (Leise)stärke hat, die ich erst bei der ersten Meldung dann mühselig hochfahren muß.
Und warum sich das Gerät die nicht ein für alle Mal merkt, ist mir halt ein Rätsel (ja ja, damit man beim ersten Einschalten sich nicht erschrickt. So ist es zur Zeit für mich unbrauchbar und kommt in die Tonne). Diesen Unsinn mit dem Anfangslautstärke immer wieder runter drehen, haben die sich von dem mp3 Spielern abgeschaut.
Schon da nervt es mich, immer wieder die Lautstärke einzustellen zu müssen. Aber mich nerven auch Zanhbürsten die alle 30 sec kaputt sind und Blinker, die ich im Stadtverkehr ständig wieder setzen muß.
Ich experimentiere noch mal mit der Grundlautstärke (Danke) mit dem Alpine im Hinterkopf.

Und wieder vielen Dank für Deine Anregungen!

herzliche Grüsse
hti
20.05.2019 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Anfangslautstärke
So, heute morgen ins Auto gestiegen und Grundlaustärke volle Pulle (ist ja immer bei 15) und als Verkehrsfunk kam, war der unhörbar.
Habe ich dann auch voll hochgedreht und als ich heute abend nach 6 Std. ins Auto stiegt, war der Verkehrsfunk volle Lautstärke sofort da.
Das Ding ist kaputt.


Gruss
hti
20.05.2019 19:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingele Offline
Senior Member
****

Beiträge: 474
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 79
60x gedankt in 56 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Anfangslautstärke
Ist das Radio richtig angehängt....??Sender werden behalten?

Clio IV Spritmonitor.de

Twingo II Spritmonitor.de
20.05.2019 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , hti
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 24.588
Registriert seit: May 2007
Bewertung 117
Bedankte sich: 4339
4511x gedankt in 3702 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Anfangslautstärke
Wobei das originale die Sender behält aber den Diebstahlcode haben will wenn kein Dauerplus da ist.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.05.2019 19:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: hti
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Anfangslautstärke
(20.05.2019 19:09)Twingele schrieb:  Ist das Radio richtig angehängt....?
Ich weiß nicht was das bedeutet. Ich habe das Auto so gekauft und das ist das originale Radio, Renault irgendwas mit List
(20.05.2019 19:09)Twingele schrieb:  Sender werden behalten?
Ja.
Manchmal merkt er sich Verkehrsfunklautstärke und manchmal/ meistens nicht.

Gruss
hti
21.05.2019 00:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Anfangslautstärke
(20.05.2019 19:42)Broadcasttechniker schrieb:  Wobei das originale die Sender behält aber den Diebstahlcode haben will wenn kein Dauerplus da ist.

Ach, ihr denkt, dass er nen Wackler in der 12Volt Leitung hat.
Müsste ich dann nicht immer den Code eingeben, wie Du sagst?
Und das ist nicht der Fall. Das Teil tut so, als wenn es heile wäre, abgesehen von diesem Pegelhopping.


Gruss
hti
21.05.2019 00:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
****

Beiträge: 597
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 115
90x gedankt in 68 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Anfangslautstärke
(20.05.2019 19:06)hti schrieb:  So, heute morgen ins Auto gestiegen und Grundlaustärke volle Pulle (ist ja immer bei 15) und als Verkehrsfunk kam, war der unhörbar.
Habe ich dann auch voll hochgedreht und als ich heute abend nach 6 Std. ins Auto stiegt, war der Verkehrsfunk volle Lautstärke sofort da.

Klingt für mich erstmal so, als wäre alles korrekt (wenn ich Dich richtig verstanden habe):
- Du hast jetzt die Grundlautstärke DAUERHAFT auf 15 eingestellt.
- Der Verkehrsfunk war immer noch zu leise (vermutlich noch eine alter Regelung, die eine negative Differenz zur Grundlautstärke für den Verkehrsfunk gespeichert hatte)
- Du hast WÄHREND der Verkehrsfunk-Meldung die Lautstärke hochgedreht
- Damit hast Du eine NEUE (positive!) Differenz für den Verkehrsfunk eingestellt (also aktuelle Normallautstärke PLUS X)
- Beim nächsten Starten bzw. beim nächsten Verkehrsfunk wurde die neue Differenz angewendet und der Verkehrsfunk so laut wie die gerade gehörte Musik eingeblendet (oder sogar lauter, wenn das bei Deiner Einstellung am morgen der Fall war). Wenn das bei Dir so ist, wurde die Differenz also dauerhaft gespeichert.

Sollte das bleibend alles so funktionieren, läuft Dein Radio wie es sein soll.
Zur geschwindigkeitsabhängigen Lautstärkeregelung:

Das ist so gedacht:
- Du hörst etwas mit Lautstärke X bei beispielsweise Tempo 50. Dann fährst Du Tempo 100 und das Gerät erhöht die Lautstärke (ich sag jetzt mal fürs Beispiel x+10)
- Fährst Du nun nach einiger Zeit wieder 50, regelt das Gerät wieder runter (Beispiel: Von x+10 bei 100 km/h - 10, also wieder runter auf x)

Wenn Du aber bei Tempo 100 feststellst, dass Dir grade die Musik zu laut ist und Du machst sie leiser, nimmt das Gerät die eingestellte Lautstärke als Basis inkl. des Korrekturfaktors und rechnet von da aus runter (Beispiel: bei Tempo 100 km/h x+10, dann regelst Du runter um sagen wir mal 5 und die Rechnung lautet dann beim Abbremsen auf 50 km/h ((x+10)-5)-10 )
ERGEBNIS: Wenn Du abgebremst hast auf 50 km/h ist Deine Musik leiser als vor dem Beschleunigen.
Das ist so, als hättest Du das Runterdrehen, was Du bei der hohen Geschwindigkeit gemacht hast, vorher bei der niedrigen Geschwindigkeit gemacht.

Wo Du den Korrekturfaktor eingibst, weißt Du ja schon.
Einfach mal im Kopf behalten, dass es ein FAKTOR ist, keine absolute Zahl. Und dass der Faktor nicht nur beim Beschleunigen DAZU gerechnet wird, sondern auch umgekehrt beim Abbremsen von der AKTUELLEN Lautstärke wieder ABGEZOGEN wird.
22.05.2019 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: hti
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Anfangslautstärke
(22.05.2019 11:39)Orange schrieb:  Klingt für mich erstmal so, als wäre alles korrekt (wenn ich Dich richtig verstanden habe):
- Du hast jetzt die Grundlautstärke DAUERHAFT auf 15 eingestellt.
Ich habe keine andere Wahl!!
Wenn es nach mir ginge, wäre die Grundlautstärke 22-23 und Verkehrsfunk in jedem Fall lauter.
Man kann diesen Schwachsinn (Grundlautstärke max 15) nicht abschalten.

Und dazu die Möglichkeit, daß Verkehrsfunkdurchsagen leiser als die Grundlautstärke sein können, sind Ausdruck eines geistigen totalen Vacuums.

(22.05.2019 11:39)Orange schrieb:  …Wenn das bei Dir so ist, wurde die Differenz also dauerhaft gespeichert…

Sollte das bleibend alles so funktionieren, läuft Dein Radio wie es sein soll.
Stimmt, bleibt aber nicht so. Am nächsten Morgen ist die Grundlautstärke 15 (mehr geht nicht) und Verkehrsfunk 10, auch wenn ich die Grundlautstärke auf 32 stelle.

Aber Wunder über Wunder heute nachmittag mit DLF (anderer Sender) über das Land getuckert, und Verkehrsfunk wird lauter gestellt, nicht viel aber lauter.
Vielleicht weil ich heute morgen lauter gemacht habe?
Wer weiß.
Vielleicht schläft das Gerät nachts schlecht und stellt dann morgens alles auf leise.
Oder vielleicht auch nur... usw.

Was auch immer die Gründe sein mögen, Zeitverschwendung.

Dir vielen Dank für Deine Gedanken, aber dieses Gerät ist kaputt.
Von Werk aus, als Konstruktion oder im Nachhinein.

Ich wollte nur wissen, ob es einen Menuepunkt gibt, wo man diesen Lautstärke-Unsinn abschalten kann.
Gibt es nicht, also ab in die Tonne.

(22.05.2019 11:39)Orange schrieb:  Zur geschwindigkeitsabhängigen Lautstärkeregelung:

Vielen Dank für Deine Gedanken.
Alles läuft so wie es soll, ist pfiffig und hilfreich.
Alles bestens.


Gruss
hti
24.05.2019 22:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
****

Beiträge: 597
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 115
90x gedankt in 68 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Anfangslautstärke
nur mal zum Vergleich: bin heute etliche hundert Kilometer Autobahn gefahren und hatte ein paar CDs zum Ausprobieren dabei, gebrannte und gekaufte. Bei mir ist auf der Bahn bei 130 (hab nen Twingo mit Faltdach, das war aber zu) bei den meisten CDs ein Volumen von 12 mit Geschwindigkeitskorrektur eher zu laut gewesen. Musikalisch war da von HipHop bis Jazz alles dabei.

Vielleicht ist bei Deinem doch der Verstärker hinüber....
24.05.2019 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: hti
hti Offline
Member
***

Beiträge: 61
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Anfangslautstärke
(24.05.2019 23:06)Orange schrieb:  ...Vielleicht ist bei Deinem doch der Verstärker hinüber....
Genau
Und darum tausche ich das Teil aus.

herzliche Grüsse und ein schönes WE
hti
25.05.2019 13:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation